Suchen

Borussia News

NEWS: 19.05.2014

Marc-André ter Stegen wechselt zum FC Barcelona

Marc-André ter Stegen wechselt zum FC Barcelona
Marc-André ter Stegen nimmt Abschied. Ab kommender Saison spielt er für den FC Barcelona. Foto: Wiechmann.

Marc-André ter Stegen wechselt im Sommer zum FC Barcelona. Das gab der 22-malige spanische Meister am heutigen Montagnachmittag bekannt.

Ter Stegen verlässt Borussia mit einem weinenden und einem lachenden Auge. „Ich habe 18 Jahre für diesen Verein gespielt. Auch wenn ich weiß, dass es nach der Sommerpause für mich und natürlich auch für Borussia weiter geht: Es ist ein komisches Gefühl, denn ich weiß schon jetzt, dass Borussia mir fehlen wird“, sagt der 22-Jährige. „Andererseits freue ich mich natürlich riesig auf meine neue Aufgabe.“

Im Alter von gerade einmal vier Jahren trainierte ter Stegen erstmals bei Borussia. Anfangs als Feldspieler an der Sportanlage „Am Haus Lütz“, nach dem Umzug in den BORUSSIA-PARK an der Hennes-Weisweiler-Allee. Von den Bambini über die U13 bis in den Kasten der Profi-Mannschaft. Wohl den Großteil seines Lebens, nicht nur des fußballerischen, hat der Torwart im Umfeld Borussias verbracht. „Ich habe dem Verein sehr viel zu verdanken“, sagt ter Stegen. „Ich habe hier wahnsinnig viel erlebt, vor allem sehr viele schöne Sachen. Borussia war in all den Jahren immer ein riesengroßer Rückhalt.“

Als kleiner Steppke ist er gekommen, als wohl einer der besten Torhüter überhaupt verlässt er Borussia nun. Eine Entwicklung, die alles aussagt über den explosionsartigen Karriereverlauf des Keepers. Mit der U17 wurde er 2009 Europameister, wenige Wochen später reiste er als gerade 17-Jähriger als dritter Torwart mit ins Trainingslager der Lizenzmannschaft. Als er am 11. August 2009 einen Fünfjahresvertrag als Profi vorliegen hat, unterschrieb seine Mutter – ter Stegen war noch minderjährig. Im Jahr darauf war er offiziell Borussias dritter Torwart und erstmals mit auf dem Mannschaftsfoto. Am 10. April 2011 machte ihn Lucien Favre zur Nummer 1, ausgerechnet im so wichtigen Derby gegen den 1. FC Köln. Ter Stegen spielte wie der Rest des Teams furios, der 5:1-Sieg ist bis heute ebenso in sein Gedächtnis gebrannt wie die Rettung in den Relegationsspielen gegen den VfL Bochum wenige Wochen später. „Vielleicht waren diese beiden Spiele meine wichtigsten für Borussia“, blickt er zurück.

Nach seinem Debüt hat ter Stegen kein Bundesligaspiel verpasst, auch in der Europa League stand er mit Ausnahme des sportlich bedeutungslosen Spiels bei Fenerbahce Istanbul immer zwischen den Pfosten. Dank seiner herausragenden Leistungen hat er es über die deutschen U-Mannschaften bis in den Kreis der Nationalmannschaft geschafft. Auch, wenn die Nachfolge ter Stegens im Verein bereits geregelt ist und in Yann Sommer eine starke neue Nummer 1 verpflichtet werden konnte, fällt der Abschied nicht nur für den scheidenden Torhüter schwer, sondern auch für die Borussen. Sportdirektor Max Eberl: „Marc ist ein Gladbacher Junge. Er hat Großartiges für Borussia geleistet und ich bin fest davon überzeugt, dass er auch in der Zukunft noch Großartiges leisten wird.“

Weitere News

Markus Müller verstärkt Trainerteam

Markus Müller verstärkt Trainerteam 29.06.2016

Neben Sportwissenschaftler Alexander Mouhcine kümmert sich ab sofort auch Athletiktrainer Markus Müller um die Fitness der Fohlenelf.

Familienfreundlich

Jetzt anmelden

Böklunder

Borussia MitgliedschaftBitburger