Suchen

Borussia News

NEWS: 10.01.2016

Am Morgen Taktik, am Nachmittag Krafttraining

Am Morgen Taktik, am Nachmittag Krafttraining
Torwart Yann Sommer in Aktion.

Borussias dritter Trainingstag neigt sich dem Ende entgegen. Bei der morgendlichen Einheit auf dem Platz fehlte nur Nico Elvedi im Mannschaftstraining. Das zweite Training absolvierte die Fohlenelf im Kraftraum des Hotels.

Die Sonne schien auch am dritten Trainingstag in Belek, als Oscar Wendt und Havard Nordtveit sich zu Fuß – der Schwede singend, der Norweger lachend – auf den Weg zum Trainingsgelände des Teamhotels machten. Ihre Kollegen waren ihnen schon einige Meter voraus, doch die beiden gut gelaunten Skandinavier ließen sich kurzerhand von einem netten Hotellangestellten zur Umkleidekabine chauffieren - und waren so fast die ersten. Aber nur fast, denn das Trainer- und Funktionsteam war natürlich schon vor Ort und bereitete das Training vor. Zunächst standen Dehn- und Stabilisierungsübungen mit Athletiktrainer Klaus Luisser auf dem Programm, dann wurde das immer wiederkehrende Fünf-gegen-Zwei gespielt. Mittlerweile sind bis auf Nico Elvedi alle zuletzt angeschlagenen Spieler in Belek ins Manschaftstraining zurückgekehrt. Der junge Schweizer absolvierte mit Reha-Trainer Andreas Bluhm ein Sonderprogramm, da er nach seiner Grippe noch nicht voll belastet werden soll.

Im Anschluss ließ Trainer André Schubert taktische Spielformen ausüben. Hierbei unterbrach er oft, erläuterte Situationen und führte immer wieder kurze Einzelgespräche. Das bei 25 Spielern drei übrig bleiben, wenn elf gegen elf gespielt wird, nahm sich Luisser die jeweiligen Profis zur Seite und machte einige Übungen mit ihnen am Spielfeldrand.

Intensive Einheiten

Borussias Trainerteam dosiert die Einheiten ganz bewusst, um Überlastungen und somit möglichen Verletzungen vorzubeugen. So stand auch am Samstag nach einem sehr intensiven Training am Morgen, nachmittags ein Fußballtennis-Turnier auf dem Programm. Am Sonntag ging es nach der mehr als 90-minütigen ersten Einheit am Nachmittag in zwei Gruppen zu einem Athletiktraining in den hoteleigenen Kraftraum. Lediglich Tobias Sippel hatte einen Spezialauftrag: Der Keeper half beim Test der U23 gegen die U23 von Werder Bremen (2:2) aus, da deren Torhüter beide krankheits- beziehungsweise verletzungsbedingt nicht einsatzbereit waren. Mit dem Ende des dritten Trainingstages in Belek ist die Hälfte des Trainingslagers absolviert. Und die Borussen sind sehr engagiert bei der Sache. Roel Brouwers sagt: „Die Beine sind schon ein bisschen schwer. Wir geben ordentlich Gas, aber dafür sind wir ja auch hier.“

Weitere News

Uhrencup und Trainingslager

Uhrencup und Trainingslager 13.04.2016

Borussia wird zur Vorbereitung auf die kommende Saison vom 16. bis 22. Juli erneut ein Trainingslager in Rottach-Egern beziehen. Vor der Reise an den Tegernsee nimmt Borussia am Uhrencup in der Schweiz teil.

Familienfreundlich

Jetzt anmelden

Böklunder

Borussia MitgliedschaftBitburger