Suchen

Borussia News

NEWS: 29.01.2016

U23 muss sich mit Remis begnügen

U23 muss sich mit Remis begnügen
Bilal Sezer traf zum zwischenzeitlichen 1:0.

Borussias U23 ist mit einem 2:2 (2:1) gegen Alemannia Aachen in die zweite Saisonhälfte in der Regionalliga West gestartet. Die Gäste egalisierten eine 2:0-Führung der Borussen.

Die Partie begann ohne jegliches Abtasten: Nicht einmal drei Minuten waren gespielt, da hatte Marlon Ritter das 1:0 auf dem Fuß. Borussias Torjäger zielte jedoch knapp am langen Eck vorbei. Im direkten Gegenzug musste VfL-Keeper Martin Kompalla gegen einen Distanzschuss von Meik Kühnel sein ganzes Können aufbieten, um einen Rückstand zu verhindern. Diese beiden Gelegenheiten bildeten den Start einer temporeichen und interessanten ersten Hälfte.

Nach einer knappen Viertelstunde scheiterte Mario Rodriguez aus spitzem Winkel an Aachens Keeper Pierre Kleinheider, kurz darauf erzielte Bilal Sezer mit einem Gewaltschuss vom Strafraumeck das 1:0 für Borussia (20.). Mit der Führung im Rücken zogen sich die Jungfohlen gegen früh draufgehende Aachener etwas zurück, und bauten dennoch die Führung aus: Ritter verwandelte einen Freistoß gekonnt im Torwarteck zum 2:0 (32.). Rodriguez hätte die Partie bereits frühzeitig entscheiden können, schob den Ball nach einem Traumpass von Ritter jedoch nicht nur am aus seinem Kasten geeilten Kleinheider, sondern auch am Tor vorbei. Statt mit einer klaren Führung in die Pause zu gehen, kassierten die Jungfohlen eine Minute vor dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer. Kühnel gelang nach einer Ecke das Anschlusstor für die Alemannia.

Graudenz gleicht nach der Pause aus

Im zweiten Durchgang hatte Borussia die erste gute Gelegenheit: Mandela Egbo setzte sich auf der rechten Seite stark durch und legte zurück auf Giuseppe Pisano, der den Ball aber deutlich übers Tor jagte. Besser machte es Fabian Graudenz in der 55. Minute für die Gäste, als er nach Flanke von rechts im direkten Duell mit Kompalla die Ruhe behielt und das 2:2 erzielte. Aachen gewann in der Folge zunehmend die Oberhand, so dass die Jungfohlen gleich mehrere brenzlige Situationen überstehen mussten. In der 75. Minute forderten die Aachener Elfmeter, Kompalla spielte bei seiner Rettungsaktion gegen einen durchgebrochenen Gäste-Angreifer jedoch klar den Ball.

Auch in der hektischen Schlussphase hielten sich die tapfer kämpfenden Borussen schadlos, und hätten beinahe noch den Siegtreffer erzielt. Doch der eingewechselte Kwame Yeboah und Nils Rütten scheiterten nach Flanke von Rodriguez gleich zweimal per Kopf an Kleinheider, so dass es am Ende beim 2:2 blieb. "Dass wir nicht als Sieger vom Platz gegangen sind, haben wir uns selbst zuzuschreiben", bedauerte Trainer Arie van Lent die vielen verpassten Möglichkeiten. "Am Ende ist das Remis aufgrund der zweiten Hälfte zwar gerecht, aber soweit hätte es niemals kommen dürfen. Wir hätten einfach konsequenter mit unseren Chancen umgehen müssen, dann wäre dieses Spiel frühzeitig entschieden gewesen."

Borussia: Kompalla – Egbo, Stang, Knipping, Lenz – Sezer (85. Yeboah), Rütten, Ndenge (80. Nkansah), Ritter (56. Kraus) – Pisano, Rodriguez

Tor: 1:0 Sezer (20.), 2:0 Ritter (32.), 2:1 Kühnel (44.), 2:2 Graudenz (55.)

Zuschauer: 1.884

Weitere News

U23: Nachholspiel ohne Nicolas, Ndenge und Sow

U23: Nachholspiel ohne Nicolas, Ndenge und Sow 29.08.2016

Borussias in dieser Regionalliga-Saison noch ungeschlagene U23 trifft am Dienstag (18.30 Uhr) im Rheydter Grenzlandstadion in einem Nacholspiel auf den FC Schalke 04.

U23 siegt dank zwei später Tore

U23 siegt dank zwei später Tore 27.08.2016

Die Mannschaft von Trainer Arie van Lent hat das Regionalligaapiel im Stadion an der Hafenstraße bei Rot-Weiss Essen am Samstagnachmittag mit 2:0 (0:0) gewonnen.

U23 freut sich auf große Kulisse

U23 freut sich auf große Kulisse 26.08.2016

In der Regionalliga West spielt Borussias U23 am Samstag (14 Uhr) im Stadion an der Hafenstraße bei Rot-Weiss Essen. Trainer Arie van Lent freut sich auf eine prächtige Kulisse.

Mitglied werden

Jetzt anmelden

Böklunder