Suchen

Borussia News

NEWS: 01.02.2016

Junioren feiern deutliche Siege

Junioren feiern deutliche Siege
Mohamed El Bakali traf dreimal für die U15.

Sowohl die U16 als auch die U15 feierten souveräne Heimsiege in ihren jeweiligen Meisterschaften.

Borussias U16 hat mit einem 7:0 gegen den VfB Hilden ihre Tabellenführung in der U17-Niederrheinliga gefestigt. „Die Jungs haben ihre Pflicht erfüllt, auch wenn sie nicht ihre beste Leistung gezeigt haben“, sagte Trainer Marc Trostel zum Erfolg gegen das sieglose Tabellenschlusslicht, das zu Beginn der Partie die bessere Mannschaft war. „Wir waren nicht in der Spur und hatten in den ersten zehn Minuten etwas Glück, das wir kein Gegentor kassiert haben. Es war gut und wichtig, dass die Jungs das gespürt und dann zwei Gänge hoch geschaltet haben.“

Mawerick Dreßen eröffnete den Torreigen nach einer knappen Viertelstunde und legte nur zwei Minuten später das 2:0 nach. Das 3:0 von Mervan Aydin (21.) stellte die Weichen klar auf Sieg, und spätestens mit dem 4:0 von Dreßen (22.) war die Partie endgültig entschieden. „Die Jungs haben kurz Gas gegeben und dem Gegner damit den Wind aus den Segeln genommen. Das spricht für ihre Qualität“, so Trostel. Der Torhunger der Jungfohlen war noch nicht gestillt: Erneut Aydin (34.) und Louis Hiepen (39.) schraubten das Ergebnis noch vor dem Pausenpfiff auf 6:0 in die Höhe.

Nach der Pause kam jedoch nur noch ein weiterer Treffer des eingewechselten Berkan Gürsoy hinzu, weil die Borussen die nötige Kaltschnäuzigkeit im Abschluss vermissen ließen. „Wir haben klare Chancen liegen gelassen und hätten sogar zweistellig gewinnen können“, so Trostel. „Uns hat die nötige Ruhe im Abschluss gefehlt, aber am Ende ist das Wichtigste, dass wir die angepeilten sechs Punkte aus den ersten beiden Spielen geholt haben.“ In der U17-Niederrheinliga ruht für die U16 nun knapp drei Wochen der Ball, da sie am kommenden Wochenende zu einer USA-Reise nach Los Angeles aufbricht. „Wir freuen uns schon sehr darauf und sehen dieser Tour, bei der wir zusammen Spaß haben, aber auch sportlich bei einem Turnier überzeugen wollen, mit einem guten Gefühl entgegen“, so Trostel.

U15 bezwingt Aachen zum Start

Die U15 konnte in ihrem ersten Pflichtspiel des neuen Jahres ebenfalls überzeugen. Die Jungfohlen feierten im Nachholspiel in der C-Junioren-Regionalliga gegen Alemannia Aachen einen 4:1-Heimsieg. „Wir haben insbesondere in der ersten Hälfte eine sehr gute Leistung gezeigt und verdient gewonnen“, war Trainer Sven Schuchardt zufrieden. „Die Jungs haben Vieles von dem, was wir uns vorgenommen haben, umgesetzt. Sie sind ein hohes Tempo gegangen, haben dem Gegner kaum Luft zum Atmen gelassen, ihn mit Balleroberungen in der eigenen Hälfte immer wieder unter Druck gesetzt und schöne Tore herausgespielt.“ Mohamed El Bakali nutzte bereits in der 10. Spielminute einen Foulelfmeter zur Führung für die drückend überlegenen Jungfohlen. Erneut El Bakali und Nils Friebe schossen noch vor dem Seitenwechsel ein beruhigendes 3:0 heraus. „Damit war Aachen noch gut bedient, denn wenn wir in einigen Situationen noch zielstrebiger gewesen wären, hätten wir durchaus noch mehr Tore erzielen können“, so Schuchardt.

Der Sieg geriet auch im zweiten Durchgang nicht mehr in Gefahr, da El Bakali in der 40. Minute mit seinem dritten Treffer die Partie endgültig entschied. Zwar konnten die Borussen dem Spiel auch aufgrund der fast widrigen Wetterbedingungen in der Folge nicht mehr so deutlich ihren Stempel aufdrücken, so dass Aachen sogar noch zum 1:4 kam, doch am Ende blieb es beim verdienten Heimerfolg. „In der zweiten Hälfte hat die Kraft bei uns nachgelassen, da muss man bei dem Wetter aber auch mal Verständnis für haben“, so Schuchardt, für den mit seinem Team am Mittwoch (18 Uhr) bereits die nächste Herausforderung auf dem Plan steht. Dann will die U15 im Niederrheinpokal beim SC Kapellen-Erft eine Runde weiterkommen. „Wir wollen den Pokal holen und müssen dafür logischerweise dieses Spiel gewinnen", so der U15-Coach.

U14 und U13 feiern Testspielsiege

Auch die U14 durfte sich am Wochende über einen Sieg freuen. Im Testspiel gegen den FC Hennef behielten die Jungfohlen mit 3:1 die Oberhand. Das Team von Trainer Mirko Sandmöller, das am 13. Februar in die Rückrunde im Nachwuchs-Cup startet, entschied die Partie mit drei Toren binnen fünf Minuten kurz vor dem Halbzeitpfiff für sich. Denzel Tawiah erzielte in der 30. Spielminute den Führungstreffer, Daniel Ndouop bauten den Vorsprung vier Minuten später aus, ehe Mika Schroers wiederum nur eine Minute später auf 3:0 erhöhte. Den Gästen aus Hennef gelang in der Schlussphase der Partie zwar noch der Anschlusstreffer (61.), der Sieg geriet aber nicht mehr in Gefahr.

Ähnlich erfolgreich lief es bei der U13, die ihr Testspiel gegen Kickers Offenbach mit 5:0 gewann. Die Treffer in der einseitigen Partie, in der die hoch verteidigenden, spielbestimmenden und offensiv agierenden Borussen zahlreiche hochkarätige Chancen herausspielten, aber auch viele davon ausließen, erzielten Daniel Ivashko, Mathias Hülsenbusch und dreimal Osman Calis. „Der Sieg ist zu niedrig ausgefallen, dennoch bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden“, bilanzierte Trainer Felix Galli. „Hier und da haben die Jungs noch nicht die optimale Entscheidung getroffen. Wir können uns dementsprechend noch steigern, dabei aber auf diesen guten Test aufbauen.“

U12: Platz elf in Arnsberg

Die U12 ist beim letzten Hallenauftritt der Vorbereitung, beim Glockenturmcup in Arnsberg, nicht über die Vorrunde hinausgekommen. Ein 1:1 gegen Borussia Dortmund sowie Niederlagen gegen die Gastgeber (2:3) und den 1. FC Köln (1:5) waren zu wenig für den Einzug in die K.o.-Runde. In den Platzierungsspielen verlor der VfL-Nachwuchs zunächst knapp mit 3:4 gegen Arminia Bielefeld, ehe im letzten Spiel gegen Alemannia Aachen der erste Sieg des Tages gelang (2:1). In der Endabrechnung reichte dies zu Platz elf. „Wir haben zu keinem Zeitpunkt des Turniers zu unserem Spiel gefunden und haben viel zu langsam und unkonzentriert agiert“, zeigte sich Trainer Christian Wagner enttäuscht. „Ich bin froh, dass die Hallensaison nun zu Ende ist und wir endlich wieder draußen auf dem Platz arbeiten können.“

Die U11 hat beim Euro-Cup in Langenbochum den Viertelfinaleinzug verpasst. Drei Siege in der Vorrunde gegen den 1. FC Köln (3:1), den FC Millwall (3:1) und den 1. FSV Mainz 05 (3:0) sowie ein Remis gegen den VfL Bochum (1:1) und eine Niederlage gegen den FSV Frankfurt (0:3) reichten nur zu Platz drei. In den Platzierungsspielen besiegten die Jungfohlen den FC Schalke 04 mit 4:1 und den MSV Duisburg mit 7:0, zogen aber gegen Borussia Dortmund mit 2:3 den Kürzeren. „Insgesamt sind wir mit dem Auftritt der Mannschaft nicht zufrieden, weil wir uns insbesondere gegen die U10-Teams im Teilnehmerfeld sehr schwer getan haben“, bilanzierte Trainer Thomas Reich. „Aber auch solche Turniere muss es geben, denn daraus können die Jungs lernen und sich weiterentwickeln.“

Die U10 hat beim stark besetzten Hallenturnier in Nettetal den fünften Platz erreicht. In der Vorrunde bezwangen die Jungfohlen den späteren Turniersieg Tottenham Hotspur mit 4:1, zum Erreichen des Halbfinales fehlte am Ende jedoch ein Punkt, den das Team in den letzten beiden Gruppenspielen gegen die PSV Eindhoven (1:3) und Werder Bremen (0:2) nicht mehr einfahren konnte. „Wir konnten zwei Halbfinalisten in der Gruppe besiegen und waren dementsprechend enttäuscht, wie das Turnier gelaufen ist“, so Trainer Lester Cleven. Immerhin wurde Lennart Stollenwerk als bester Torhüter des Wettbewerbs ausgezeichnet.

U9 siegt zweistellig

Borussias jüngste Junioren, die U9, feierten einen 15:3-Testspielsieg gegen den TV Asberg. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, die zu einem frühen 0:2-Rückstand führten, fegten die Jungfohlen bei windigem Regenwetter über ihren Gegner förmlich hinweg. „Wir haben das System umgestellt, danach lief es besser. Besonders im zweiten Drittel haben die Jungs toll kombiniert und sich verdient auf die Siegerstraße gebracht“, so Trainer Oliver Schoepp. „Wir können mit diesem Test sehr zufrieden sein.“

Weitere News

„Nicht mehr weit entfernt von den Spitzenklubs“

„Nicht mehr weit entfernt von den Spitzenklubs“ 21.06.2016

Borussias Nachwuchsdirektor Roland Virkus spricht im Interview über die personellen und strukturellen Veränderungen, die es zur neuen Saison im Nachwuchsbereich gibt.

U19 landet Sieg, Titelgewinne für U13 und U9

U19 landet Sieg, Titelgewinne für U13 und U9 20.06.2016

Während die U19 am Wochenende einen 6:0-Erfolg im Testspiel gegen den FC Kray feierte, landete sowohl die U13 als auch die U9 bei Turnieren auf dem ersten Platz.

U16: Eine Saison mit vielen Höhepunkten

U16: Eine Saison mit vielen Höhepunkten 18.06.2016

Junioren-Rückblick, Teil 3: Borussias U16 hat die Saison 2015/16 mit der Meisterschaft in der U17-Niederrheinliga abgeschlossen. Zu den weiteren Höhepunkten des Jahres zählten die Reisen in die USA und nach Madrid.

Familienfreundlich

Jetzt anmelden

Böklunder

Borussia MitgliedschaftBitburger