Suchen

Borussia News

NEWS: 14.03.2016

U15-Mädchen feiern klaren Sieg

U15-Mädchen feiern klaren Sieg
Sina Nowitzki verwandelte beim 4:0-Sieg der U15 einen direkten Freistoß.

Die U17-Mädchen warten nach einer 1:3-Niederlage gegen Saarbrücken weiterhin auf den ersten Sieg in diesem Jahr. Die U16-Mädchen haben ihr Meisterschaftsspiel bei Borussia Bocholt mit 0:1 verloren. Die U15 gewann indes gegen RW Venn mit 4:0. Die U13 spielte 2:2 gegen Neersbroich.

In der B-Juniorinnen-Bundesliga unterlagen Borussias U17-Mädchen dem abstiegsgefährdeten 1. FC Saarbrücken mit 1:3. Zwar erzielten die Jungfohlen in Person von Hannah Lenzen in der 35. Spielminute den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich, nachdem Saarbrücken in der 16. Minute in Führung gegangen war, jedoch erhöhten die Gäste in der 55. Minute auf 2:1. In der Nachspielzeit schraubte Saarbrücken das Ergebnis dann noch in die Höhe. Damit wartet das Team von Trainer Daniel Giebel weiter auf den ersten Sieg im laufenden Kalenderjahr. Mit weiterhin 16 Punkten aus nun zwölf Saisonspielen und damit einem Spiel Rückstand auf die in der oberen Tabellenhälfte platzierten Teams, rangiert die U17 weiter auf dem sechsten Tabellenplatz.

U16 verliert in Bocholt

Die Partie der U16-Mädchen bei Borussia Bocholt ging am Ende mit 0:1 verloren. Zu viele Fehler im Passspiel und bei der Ballmitnahme ließen Bocholt immer wieder zu guten Chancen kommen. Zwar ließen die Gastgeber einige ihrer Chancen ungenutzt, dennoch gingen sie in der 31. Minute durch einen Kopfalltreffer in Führung. Im zweiten Durchgang legten die Jungfohlen dann den Schalter um und nahmen das Spiel mehr und mehr in die Hand. So hatte Helen Klos in der 58. Minute dann auch den Ausgleich auf dem Fuß – ließ ihre Chance jedoch ungenutzt verstreichen. Auch ein gefährlicher Freistoß durch Imke Verbrugge in der 63. Minute führte nicht zum Ausgleich. So blieb es am Ende beim 0:1 aus Gladbacher Sicht. „Während die erste Halbzeit von uns nicht gut war, können wir auf die zweite Halbzeit sicherlich in den kommenden Spielen aufbauen“, zog Trainer René Krienen am Ende ein versöhnliches Fazit.

Das große Ziel, die Finalteilnahme beim VW-Cup in Wolfsburg, verpasste die gemischte Mannschaft der U15- und U16-Juniorinnen unglücklich. Von Beginn an waren die Jungfohlen gegen den SV Meppen das überlegende Team. Während der VfL-Nachwuchs die Chancen aber nicht zwingend genug nutzte, waren die Meppenerinnen gnadenlos effektiv und gingen durch zwei Chancen mit 2:0 in Führung (8., 22. Minute). In der zweiten Hälfte zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Meppenerinnen nutzten ihre Chancen und die Borussen konnten trotz mehrerer guten Möglichkeiten nur den 1:3 Anschlusstreffer durch Verbrugge erzielen. Am Ende verpasste man den Finaleinzug durch eine 1:4-Niederlage äußerst unglücklich und belohnte sich nicht für ein insgesamt dennoch gutes Spiel.

U15-Mädchen souverän

Die U15-Mädchen gewannen ihr Meisterschaftsspiel gegen den SV RW Venn souverän mit 4:0. Das Ergebnis hätte am Ende deutlich höher ausfallen können – obwohl es danach in der ersten Halbzeit noch gar nicht ausgesehen hatte. Zu fahrlässig gingen die Jungfohlen im ersten Durchgang mit ihren Chancen um und verpassten dadurch die Führung zur Halbzeit. „Die erste Halbzeit war nicht gut, obwohl wir die spielbestimmende Mannschaft waren, hat uns die letzte Entschlossenheit zum Torabschluss gefehlt. Aber in der zweiten Hälfte haben wir es deutlich besser gemacht“, sagte Trainer Stefan Schulz. Im zweiten Durchgang fielen dann auch verdient vier Tore, der schönste Treffer gelang Sina Nowitzki durch einen direkt verwandelten Freistoß (52. Minute).

U13-Mädchen verspielen Sieg in Hälfte zwei

Die U13-Mädchen vergaben den Sieg gegen Neersbroich aufgrund einer schwachen zweiten Hälfte. Der VfL-Nachwuchs spielte einen starken ersten Durchgang und dominierte das Spielgeschehen. Folgerichtig fielen dann auch die beiden Tore durch Maya Ebels und Gina Ebels – eine höhere Führung wäre auch durchaus möglich gewesen. In der zweiten Hälfte entwickelte sich dann das genaue Gegenbild. Der Gast aus Neersbroich kam durch zwei Konter zum Ausgleich und hätte fast noch den Siegtreffer erzielt. „Die verlorenen zwei Punkte haben wir uns selber zuzuschreiben. In der zweiten Halbzeit wollten wir das Spiel mit halber Kraft zu Ende spielen und sind dafür bestraft worden. Jetzt steht das Pokalspiel gegen die SG Essen an“, blickte Trainer Albert Pflipsen schon voraus.

Weitere News

U16-Mädchen wollen gegen Aachen weiter punkten

U16-Mädchen wollen gegen Aachen weiter punkten 23.09.2016

Borussias 2. Frauen sowie die Mädchenmannschaften absolvieren am kommenden Wochenende ihre nächsten Pflichtspiele. Das Regionalliga-Team des VfL bekommt es mit dem Warendorfer SU zu tun, die U16-Mädchen wollen gegen Alemannia Aachen ihre Siegesserie verlängern.

Borussias Frauen und Mädchen trumpfen auf

Borussias Frauen und Mädchen trumpfen auf 19.09.2016

Die 2. Frauenmannschaft sowie die Mädchenmannschaften Borussias konnten am vergangenen Wochenende wieder Erfolge in ihren jeweiligen Ligen feiern. Einzig die U13-Mädchen mussten zwei knappe Niederlagen hinnehmen.

U17-Mädchen wollen gegen Mainz punkten

U17-Mädchen wollen gegen Mainz punkten 16.09.2016

Borussias 2. Frauenmannschaft sowie die Mädchenmannschaften sind im Ligaalltag angekommen. Während die 2. Frauenmannschaft am Sonntag beim GSV Moers gastiert, bestreiten die U17-Mädchen einen Tag zuvor ihr Spiel gegen den TSV Schott Mainz.

Mitglied werden

Stadionführung

Böklunder

Borussia MitgliedschaftBitburger