Suchen

Borussia News

NEWS: 23.03.2016

Borussia verpflichtet Tobias Strobl

Borussia verpflichtet Tobias Strobl
Sportdirektor Max Eberl heißt Tobias Strobl herzlich willkommen.

Borussia Mönchengladbach wird zur neuen Saison Tobias Strobl von 1899 Hoffenheim verpflichten. Der 25 Jahre alte Defensivallrounder ist ablösefrei und erhält bei Borussia einen Vertrag bis Juni 2020.

„Wir freuen uns sehr, dass sich mit Tobias Strobl ein bundesligaerfahrener Spieler für Borussia entschieden hat. Er ist in der Defensive auf mehreren Positionen einsetzbar und passt auch charakterlich sehr gut zu uns“, so Borussias Sportdirektor Max Eberl. Strobl bestritt 21 Zweitligaspiele (1 Tor) für den 1. FC Köln und 80 Bundesligaspiele (1 Tor) für 1899 Hoffenheim. „Ich hatte drei schöne Jahre in Hoffenheim und möchte mich unbedingt mit dem Klassenerhalt verabschieden. Ab Sommer freue ich mich dann auf die neue Herausforderung in Mönchengladbach“, sagt der 25-Jährige.

Strobl begann seine Karriere bei seinem Heimatverein SV Aubing und wechselte im Alter von elf Jahren in die Jugend-Abteilung des TSV 1860 München. Nachdem er die Nachwuchsteams der „Löwen“ durchlaufen hatte, rückte er 2009 in den Kader der U23 auf und feierte im Mai des gleichen Jahres sein Regionalliga-Debüt. Nach insgesamt 88 Viertligaspielen (6 Tore) für 1860 wechselte er im Sommer 2011 nach Hoffenheim. In seiner ersten Saison bei den Kraichgauern gehörte er zum festen Stamm der U23 und absolvierte zudem am 11. Februar 2012 beim 1:1 gegen Werder Bremen sein erstes Bundesligaspiel. Zur Saison 2012/13 wechselte Strobl für ein Jahr auf Leihbasis zum 1. FC Köln. Für die Domstädter bestritt er 21 Zweitligapartien (1 Tor).

Das war gleichzeitig sein Durchbruch auf Profiebene, denn fortan gehörte er in Hoffenheim zum festen Stamm der Mannschaft. In der ersten Saison (2013/14) nach seiner Rückkehr machte er 29 Bundesligaspiele, im Spieljahr 2014/15 kam er auf 30 Einsätze und in der laufenden Saison sind es bereits 20 Bundesligaspiele. Zugute kam Strobl, dass er in der Defensive vielseitig einsetzbar ist, er kann sowohl Innenverteidiger, Rechtsverteidiger als auch defensives Mittelfeld spielen. Strobl ist einer der eher unauffälligen Spieler, die dennoch für jede Mannschaft enorm wichtig sind, weil sie durch ihre Zweikampfstärke für viele Ballgewinne sorgen. „Ich bin eher ein Arbeiter, der nicht über das Filigrane, sondern über den Kampf kommt“, sagt Strobl über sich selbst.

Weitere News

"Stolz und glücklich für Borussia gespielt zu haben" 25.05.2016

Granit Xhaka wird Borussia am Saisonende verlassen und zu Arsenal London wechseln. Im Interview spricht der Schweizer über die Gründe für seine Entscheidung.

Familienfreundlich

Jetzt anmelden

Böklunder

Borussia MitgliedschaftBitburger