Suchen

Borussia News

NEWS: 31.12.2012

2012 in Bildern – Dezember

2012 in Bildern – Dezember
Arango wird von seinen Mitspielern wegen seines erneuten Traumtores gegen Mainz 05 geherzt.

Ein bewegendes und erfolgreiches Jahr liegt hinter Borussia. Wir blicken noch einmal zurück. Heute auf den Dezember. Im Fokus: Borussias 2:0 über den FSV Mainz 05.

Die beiden Fußballlehrer sind sich einig. Auf der Pressekonferenz nach dem 2:0-Sieg der Borussen über Mainz 05 sprechen Lucien Favre und sein Gegenüber Thomas Tuchel von einer Partie mit zwei Gesichtern. „Es gibt ein Spiel vor dem 1:0 für Gladbach und eins danach“, schildert Tuchel seine Wahrnehmung. „Ich kann meinem Kollegen da nur zustimmen“, pflichtet der VfL-Coach ihm bei. In der Tat sehen die Zuschauer im BORUSSIA-PARK zwei unterschiedliche Halbzeiten. Das 1:0 für die Fohlenelf durch Mike Hanke (57.) ist eine der Schlüsselszenen. Ausgangspunkt des Treffers ist der eingewechselte Stürmer selbst. Am Strafraumeck bedient der Blondschopf Havard Nordtveit, der Tony Jantschke in Szene setzt. Dessen Vorlage drückt Hanke wenige Sekunden später unter die Latte. „Ich habe Tony noch auf dem Spielfeld gesagt, dass er es in dieser Situation eigentlich alleine hätte machen müssen. Aber zum Glück ist der Pass ja angekommen“, sagt der Angreifer nach dem Abpfiff grinsend.

Einen Wendepunkt – und da geht die Meinung der beiden Trainer ein wenig auseinander - erkennt Favre schon mit dem Seitenwechsel. „Von der ersten Sekunde an waren wir besser im Spiel. Wir haben höher gespielt, mehr Druck ausgeübt und mit mehr Risiko agiert“, resümiert der Schweizer, der aber auch feststellt, dass „wir nach der Führung erleichtert waren“. Nur sechs Minuten später erhöht Juan Arango mit einem unnachahmlichen Kunstschuss aus 44 Metern zum vorentscheidenden 2:0. „Wir dachten auf der Bank, der Ball geht drüber“, beschreibt Favre die Szene aus der 63. Minute. „Doch dann war er plötzlich drin. Wieder ein Tor des Jahres. Ich weiß nicht, was er hat in dieser Saison, aber es ist unglaublich“, schwärmt der 55-Jährige. Trotz des herrlichen Treffers des Venezolaners macht der Übungsleiter keinen Hehl aus seiner Unzufriedenheit über den Auftritt im ersten Durchgang. „Die erste Halbzeit geht klar an Mainz. Hätten wir so weitergespielt, wäre es eine Frage der Zeit gewesen, bis wir uns ein Tor gefangen hätten“, hadert Favre.

Doch im zweiten Durchgang versteht es sein Team, sich auf die taktische Ausrichtung der Mainzer einzustellen. Ein wesentlicher Grund für den Erfolg und die sechste ungeschlagene Pflichtspiel-Begegnung in Folge ist wie so oft in der jüngeren Vergangenheit die Effektivität vor dem gegnerischen Gehäuse. „Es zeichnet uns im Moment aus, dass wir nicht viele Chancen brauchen, um zu treffen", sagt Hanke. „Man muss einfach effizient spielen, das ist uns zuletzt gelungen", pflichtet ihm sein Trainer bei. Doch nicht nur die Kaltschnäuzigkeit stimmt den Schweizer zufrieden, auch die Defensive steht stabiler als noch zu Beginn der Saison.

Ungeschlagen in die Pause

Der Dezember ist insgesamt ein erfolgreicher Monat der Borussia. Zu Beginn ergattert die Fohlenelf ein 1:1 beim FC Schalke 04. Die Führung von Igor de Camargo gleicht der Schalker Julian Draxler erst in der 86. Minute aus. Da Borussia schon für die nächste Runde der Europa League qualifiziert ist, kommen beim Auswärtsspiel in Istanbul Spieler zum Einsatz, die zuletzt eher selten auflaufen durften. Die jungen Fohlen machen ihre Sache mehr als gut und gewinnen beim türkischen Rekordmeister 3:0. Tolga Cigerci, Mike Hanke und Luuk de Jong erzielen die Treffer für den VfL. Der Hinrunden-Abschluss findet in der Allianz-Arena statt: Der FC Bayern bittet die Borussia am 14. Dezember zum ewig jungen Duell. Die Borussia geht durch ein Elfmetertor von Thorben Marx bereits in der ersten Hälfte in Führung. Dem druckvollen Angriffsspiel der Bayern sind die Fohlen allerdings nicht gewachsen – so kommen die Bayern durch Shaqiri noch zum Ausgleich. „Es ist wichtig, dass wir nicht mit einer Niederlage in die Winterpause gehen. Das ist gut für den Kopf“, sagt Lucien Favre. „Wir können alle zufrieden sein mit der Hinrunde“, so der Schweizer weiter. „Es wird weiter darum gehen, um jeden Punkt zu kämpfen. Wir werden weiter hart arbeiten und Spiel für Spiel nehmen.“

Weitere News

2012 in Bildern – November

2012 in Bildern – November 30.12.2012

Ein bewegendes und erfolgreiches Jahr liegt hinter Borussia. Wir blicken noch einmal zurück. Heute auf den November. Im Fokus: Borussias Auswärtsspiel in Marseille.

2012 in Bildern – Oktober

2012 in Bildern – Oktober 29.12.2012

Ein bewegendes und erfolgreiches Jahr liegt hinter Borussia. Wir blicken noch einmal zurück. Heute auf den Oktober. Im Fokus: Juan Arangos Traumtor in Hannover.

2012 in Bildern – September

2012 in Bildern – September 28.12.2012

Ein bewegendes und erfolgreiches Jahr liegt hinter Borussia. Wir blicken noch einmal zurück. Heute auf den September. Im Fokus: Der Auftakt in die Europa League.

Mitglied werden

Stadionführung

Böklunder

Borussia MitgliedschaftBitburger