Suchen

U23 - Borussias Unterbau

Das letzte Glied in der Ausbildungskette

Marlon Ritter gehört dem Profikader an, kommt aber meist in der U23 zum Einsatz.

Borussia setzt für die U23 vor allem auf Talente aus der eigenen Jugend. Die Regionalliga-Mannschaft ist gewissermaßen das letzte Glied in der Ausbildungskette des VfL und dessen Eigengewächse auf dem Weg zum Profifußballer. Externe Neuzugänge soll es nur dann geben, wenn der Kandidat perspektivisch für die Lizenzmannschaft und damit für die Bundesliga in Frage kommt. Eine Ausnahme bilden nur jene Spieler, die aufgrund ihrer Erfahrung in der U23 zum Einsatz kommen – sie sollen die vielen jungen Talente auf dem Platz an die Hand nehmen. Das ist ebenso wichtig wie regelmäßig starke Gegner, gegen die sich die Nachwuchsleute beweisen müssen.

Natürlich kommen in der U23 auch jene Profispieler zum Einsatz, die aufgrund der Altersregelung dazu berechtigt sind und die Spielpraxis für die Lizenzmannschaft sammeln sollen. So gehörten beispielsweise in der vergangenen Saison Marvin Schulz, Mahmoud Dahoud und Offensivakteur Marlon Ritter der Lizenzmannschaft an, bei der sie auch trainieren. Eingesetzt wurden sie häufig in der U23.

Die U23 stieg in der Saison 2007/08 aus der Oberliga Nordrhein in die Regionalliga West auf und belegte dort in ihrer ersten Spielzeit den sechsten Platz. In der Saison 2009/10 landeten die Fohlen auf dem 16. Rang und wären dank der schlechteren Tordifferenz auf sportlichem Weg eigentlich wieder abgestiegen. Doch da mit Rot-Weiss Essen und dem Bonner SC zwei Vereine Insolvenz anmeldeten, blieb Borussia der Gang zurück in die fünfte Liga erspart.

Mit Beginn der Saison 2010/11 übernahm Sven Demandt als Nachfolger von Horst Wohlers das Traineramt und führte das Team zurück in die Erfolgsspur. Borussias U23 schloss die folgenden vier Saisons allesamt in der oberen Tabellenhälfte ab: als Fünfter (10/11), als Dritter (11/12) und zuletzt zweimal als Siebter (12/13 und 13/14). In der letzten Saison unter Demandt (14/15) wurde Borussia Meister der Regionalliga West und verpasste den Sprung in die 3. Liga nur knapp. In den Aufstiegsspielen gegen die U23 des SV Werder Bremen verlor man nach einem 0:0 im Hinspiel in Bremen das Rückspiel im BORUSSIA-PARK mit 0:2 nach Verlängerung. Zur neuen Saison trat André Schubert als Nachfolger von Demandt das Amt des Cheftrainers an.

Regelspieltag am Samstag

Die U23 trainiert im BORUSSIA-PARK normalerweise an vier Nachmittagen pro Woche sowie an zwei Vormittagen. Montags hat das Team in der Regel frei, wobei sich der freie Tag nach dem Termin des vorherigen Spiels richtet. Der Regelspieltag in der Regionalliga ist der Samstag. Sollte ein Heimspiel der Lizenzmannschaft mit einem der U23 zusammenfallen, wird die Partie des Regionalliga-Teams verlegt.

Bei Borussias U23 steht der Ausbildungsgedanke im Vordergrund. Die Entwicklung der jungen Spieler ist ungeachtet der Spielklasse das Wichtigste, deswegen bildet der VfL mannschaftsübergreifend aus. Regelmäßig spielen viele U19-Talente bereits in der Regionalliga, und auch in Zukunft wird der Weg für die jungen Fußballer nach oben (zu den Senioren) durchlässig sein.

Heimspiele

Borussias U23 trägt ihre Heimspiele im Grenzlandstadion aus.

Die U23 bestreitet ihre Heimspiele in der Regionalliga grundsätzlich im Grenzlandstadion – es sei denn, besondere Sicherheitsbestimmungen oder ein erwartetes Zuschauerinteresse, das die Kapazität des Grenzlandstadions übersteigt, machen einen Umzug in den BORUSSIA-PARK notwendig. Spielbeginn ist in der Regel samstags um 14 Uhr.

Eintrittspreise:

  • Vollzahler: 8 Euro
  • Rentner / Jugendliche / ermäßigte Tickets: 4 Euro
  • Vereinsmitglieder haben freien Eintritt

Anfahrt zum Grenzlandstadion:

Das Grenzlandstadion liegt im Stadtteil Rheydt am Jahnplatz. Von der jeweiligen Autobahn (A52 Ausfahrt Viersen/MG-Zentrum, A61 Ausfahrt Holt) kommend folgen Sie der Beschilderung inRichtung Rheydt. Auf der Theodor-Heuss-Straße angekommen, lassen Sie das Polizeipräsidium links liegen und fahren weiter geradeaus.

Gästefans: Sie biegen an der Breitestraße links ab und haben nach etwa 100 Metern das Ziel auf der rechten Seite erreicht.

Borussia-Fans: Sie biegen an der Nordstraße links ab und fahren die nächste Möglichkeit (Jahnplatz) wieder links.

Familienfreundlich

Jetzt anmelden

Böklunder

Borussia MitgliedschaftBitburger