Suchen

U23 - Trainer/Betreuer

Früher Torjäger - heute Trainer

Trainer Arie van Lent

Arie van Lent ist seit rund zwei Jahren im Trainerteam Borussias. Ende September 2013 wechselte der bisherige U19-Trainer Horst Steffen als neuer Cheftrainer zu den Stuttgarter Kickers. Nachfolger des früheren Borussen, der die A-Junioren des VfL vier Jahre lang trainierte, wurde van Lent. Im September 2015 übernahm der frühere Profi die U23, nachdem deren Cheftrainer André Schubert die Nachfolge von Lucien Favre angetreten hatte. Der 45-Jährige van Lent war von 1999 bis 2004 Profi bei Borussia und erzielte in dieser Zeit in 158 Pflichtspielen 62 Tore. Der gebürtige Niederländer hatte maßgeblichen Anteil am Bundesliga-Aufstieg der Fohlenelf 2001. Nach seiner aktiven Karriere arbeitete van Lent als Trainer für den Regionalligisten 1. FC Kleve sowie die Drittligisten Rot-Weiß Ahlen und Kickers Offenbach.

„Ich hatte während meiner aktiven Karriere die beste Zeit bei Borussia, daran erinnere ich mich immer gerne zurück.Ich freue mich, dass ich wieder hier sein und arbeiten darf und fühle mich natürlich heimisch hier.“ Die Entwicklung der ältesten Juniorenjahrgänge und deren Hinführung an den Profibereich gehören zu den Aufgaben van Lents. „Die Jungs können alle gut Fußball spielen“, sagt er. „Doch sie brauchen Unterstützung. Meine Aufgabe ist es, ihnen die bestmögliche Unterstützung zu geben, so dass sie die letzten Prozente aus sich herausholen, um es letztlich zum Profi zu schaffen.“

Das Team hinter dem Coach

Adrian Spyrka ist seit Mitte 2010 als Assistenzcoach der U23 bei Borussia tätig. In den vergangenen fünf Jahren bildete er gemeinsam mit Sven Demandt ein Gespann. Demandt wechselte in der Sommerpause zu Drittligist Wehen Wiesbaden, weshalb Spyrka ab sofort an der Seite des neuen Trainers André Schubert arbeiten wird. „Adrian ist ein wichtiger Mann im Hintergrund – und wir sind überzeugt, dass er gemeinsam mit André Schubert seine gute Arbeit fortsetzen wird“, sagt Roland Virkus, Borussias Direktor für Jugend und Amateure.

Spyrkas erste Station als Assistenztrainer war der 1. FC Saarbrücken, wo er in der damaligen Oberliga unter Michael Krüger tätig war. Im Jahr 2008 erfolgte der Wechsel zum SV Wehen-Wiesbaden. Dort fungierte Spyrka zunächst als Chefscout, bevor er im Januar 2009 das Amt des Chefcoaches des Reserveteams übernahm. In Sommer 2010 suchte Spyrka eine neue Herausforderung und fand sie bei Borussia. Dass er dafür wieder ins zweite Glied rücken musste, stellte für ihn kein Hindernis dar. „Ich sehe meinen Posten hier nicht als Rückschritt. Borussia ist mit Wehen nicht zu vergleichen. Der Club, das Umfeld und das ganze Drumherum ist viel größer und professioneller“, sagt Spyrka. Eine klare Aufgabenverteilung zwischen Schubert und ihm gibt es nicht. „Wir tauschen uns täglich aus und diskutieren wir auch über viele Entscheidungen, denn letztlich sehen vier Augen mehr als zwei. Das letzte Wort hat aber selbstverständlich André“, so Spyrka.

Trainer/Betreuer

Funktion Name Geburtstag
Trainer Arie van Lent 31.08.1970
Co-Trainer Adrian Spyrka 01.08.1967
Torwart-Trainer Christoph Semmler 03.03.1980
Athletiktrainer Ben Böckelmann 14.02.1982
Masseur Zenon Szordykowski 06.07.1947
Physiotherapeut Christian Reddemann 26.09.1982
Betreuer Hans-Jürgen Goldkuhle 30.10.1946
Betreuer René Pluntke 08.10.1965

Familienfreundlich

Jetzt anmelden

Böklunder

Borussia MitgliedschaftBitburger