NEWS: 03.02.2014

Erfolgreiches Wochenende für Mädchenteams

Erfolgreiches Wochenende für Mädchenteams
Flaka Aslanaj erzielte neun Treffer beim 14:0-Sieg von Borussias U13-Mädchen im Niederrheinpokal.

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter Borussias U15- und U13-Mädchen. Beide Teams gewannen ihre Partien im Niederrheinpokal, die U15 wurde zudem beim größten Hallenturnier in dieser Altersklasse in Lübbecke Dritter.

Am Samstag setzte sich die U15 im Niederrheinpokal souverän 10:0 gegen DJK Barlo durch. Der VfL war drückend überlegen und kam durch Tore von Alina Honold (4), Angie Abdel-Hamid (3), Sarah Mlakic (2) und Laura Herzberg (1) zu dem klaren Erfolg. Zudem war der Großteil der U15 am Samstag und Sonntag beim größten Hallenturnier in dieser Altersklasse mit Topbesetzung in Lübbecke im Einsatz. Nach Vorrundensiegen gegen den Hamburger SV (3:0), den VFL Bochum (5:1) und einem 2:2 gegen den Osnabrücker SC, zog Borussia souverän in die Zwischenrunde ein. Dort spielte der VfL gegen den 1. FC Köln (1:1) und den VfL Wolfsburg (2:2) unentschieden, so dass im abschließenden Gruppenspiel gegen die SGS Essen ein Sieg her musste. Das Team von Trainer Stefan Schulz hielt dem Druck stand und gewann 3:1.

Im anschließenden Halbfinale war dann Schluss, Borussia musste sich dem späteren Turniersieger 1899 Hoffenheim 0:2 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 wartete wieder die SGS Essen auf den VfL. Nach frühem 0:2-Rückstand kämpfte sich Borussia durch Tore von Nikola Ludwig und Nicole Anyomi wieder heran. Im Neunmeterschießen parierte VfL-Torhüterin Michelle Wassenhoven zweimal, zudem setzte Essen einen weiteren Schuss neben den Kasten. Bei Borussia trafen Nikola Ludwig, Alina Busshuven und Pia Beyer vom Punkt. „Insgesamt ziehe ich den Hut vor der Leistung, die die Mädels an beiden Tagen erbracht haben. Ein dritter Platz, gepaart mit sehr ansehnlichen Spielen bei einem solch großen Turnier ist schon aller Ehren wert. Und Nicole Anyomi wurde noch zur besten Spielerin des Turniers gewählt“, so der stolze Coach.

U13: Zwei Siege und ein dritter Platz beim Jungen-Hallenkreispokal

Die U13-Mädchen haben sich in der ersten Runde des Niederrheinpokals 14:0 gegen die Spvgg. Hilden 05/06 gewonnen. Von Beginn an war es ein Spiel auf ein Tor. Gleich neun der insgesamt 14 Treffer gingen auf das Konto von Flaka Aslanaj. Die restlichen Tore erzielten Annalena Janssen (3), Sophia Happel und Hannah Wilms.

Des Weiteren war die U13 auch beim Hallenkreispokal der Jungen im Einsatz: In der Gruppenphase gewann das Team von Trainer Rene Krienen gegen die Sportfreunde Neuwerk (7:3) und dem Rheydter SV (5:4) und musste sich dem 1. FC Mönchengladbach (2:6) und der Spvg. 05/07 Odenkirchen (1:7) geschlagen geben, so dass am Ende der dritte Platz zu Buche stand. Damit verpasste die U13 zwar den Einzug ins Halbfinale, Trainer Krienen zeigte sich aber dennoch zufrieden: „Wir wollten uns gut präsentieren und unsere bisherigen schwachen Hallenauftritte vergessen machen. Das ist uns gut gelungen“, so der Coach, dessen Team zudem noch ein Testspiel bestritt. Gegen den VfR Granterath gewann Borussia 6:1. Trotzdem war der Coach nicht zufrieden mit der Leistung seines Teams: „Wir haben viel zu umständlich gespielt“, bemängelte der Coach. Die VfL-Treffer erzielten Flaka Aslanaj , Emma Fröhling, Lisa Freese und Annalena Janssen.

Weitere News

2. Frauen vor internationalem Test

2. Frauen vor internationalem Test 10.08.2018

Am Wochenende bestreitet die 2. Frauenmannschaft ein Freundschaftsspiel gegen eine Auswahl der Queens Park Ranger. Die U17-Mädchen treffen auf Arminia Bielefeld.

Gelungener Saisonabschluss für U13-Mädchen

Gelungener Saisonabschluss für U13-Mädchen 01.07.2018

Borussias U13-Mädchen haben beim Turnier des SV Klinkum den zweiten Platz erreicht und sich damit in die Sommerpause verabschiedet.

U13-Mädchen ein letztes Mal gefordert

U13-Mädchen ein letztes Mal gefordert 28.06.2018

Borussias jüngstes Mädchenteam nimmt am Wochenende an einem Turnier des SV Klinkum teil und verabschiedet sich damit in die Sommerpause.