Suchen

Borussia News

NEWS: 11.04.2014

Wer gewinnt den Santander Cup?

Wer gewinnt den Santander Cup?

Gemeinsam mit Jugend-Hauptsponsor Santander Consumer Bank AG veranstaltet Borussia Mönchengladbach an diesem Wochenende die vierte Auflage des Santander Cup für U13-Mannschaften. Vorbeikommen lohnt sich, der Eintritt ist frei.

 

Im FC Barcelona, dem FC Valencia, Besiktas Istanbul und der PSV Eindhoven sind erstmals vier internationale Top-Teams dabei. In Gruppe A treffen Borussia, der FC Valencia, die PSV Eindhoven, Hertha BSC und Qualifikant SG Rosenhöhe aufeinander. In Gruppe B stehen sich der FC Barcelona, Besiktas Istanbul, der Hamburger SV, der VfB Stuttgart und Qualifikant SC Kapellen-Erft gegenüber. „Wir freuen uns, dass wir es gemeinsam mit der Santander Bank geschafft haben, solch attraktive Mannschaften für das Turnier zu gewinnen. Für reichlich Spannung und jede Menge interessante Spiele ist garantiert“, sagt Borussias Jugenddirektor Roland Virkus.

Der erste Turniertag findet vor dem Bundesliga-Heimspiel am Samstag, 12. April (15.30 Uhr), gegen den VfB Stuttgart im BORUSSIA-PARK statt. Vor der Partie gegen die Schwaben haben Zuschauer und Fans auf dem Fohlenplatz (Platz 10) sowie den Nebenplätzen 1 und 9 bei freiem Eintritt die Gelegenheit, den Nachwuchskickern zuzuschauen. Um 9.15 Uhr wird Vizepräsident Rainer Bonhof das Turnier offiziell eröffnen, ab 9.30 Uhr rollt dann der Ball. Die letzten regulären Vorrundenspiele (jeweils à 1x 30 Minuten) werden um 13.30 Uhr angepfiffen. Ab 13.45 Uhr bestreiten zum Abschluss des ersten Turniertages Borussia und der FC Valencia das letzte Gruppenspiel im großen Stadion im BORUSSIA-PARK, das dann knapp zwei Stunden vor dem Anpfiff der Bundesligapartie gegen den VfB Stuttgart schon gut gefüllt sein dürfte.

Am Sonntag ab 10 Uhr geht der Santander Cup in die heiße Phase. Die Spielzeit wird auf jeweils 2x20 Minuten erhöht. Die beiden Halbfinals sind für 11 Uhr angesetzt. Im Anschluss an die Platzierungsspiele findet um 13 Uhr auf dem Fohlenplatz das Finale statt. Natürlich würden die Borussen gerne am Ende den Siegerpokal in dem Himmel recken. „Wir gehen in jedes Turnier, um mindestens das Halbfinale zu erreichen. Das ist auch diesmal unser Ziel“, sagt Trainer Felix Galli. Doch eine zu große Erwartungshaltung will der 28-Jährige nicht aufbauen: „Wir wollen den Santander Cup mit einer Mischung aus Spaß und Ehrgeiz spielen, schließlich ist das Turnier mit diesem starken und interessanten Teilnehmerfeld ein absolutes Highlight für uns.“

Alle Infos und den kompletten Spielplan gibt es hier: SANTANDER CUP

Hinweis: Für Besucher, die am Samstag zum Santander Cup kommen, ist es auf Grund der am Nachmittag stattfindenden Bundesligapartie zwischen Borussia und dem VfB Stuttgart, nicht möglich auf Parkplatz P1 zu parken. Am Sonntag hingegen ist das Parken auf diesem Parkplatz hingegen kostenlos möglich.

Weitere News

Spatenstich für neuen Santander Fohlenstall

Spatenstich für neuen Santander Fohlenstall 11.10.2017

Borussia stellt die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Mit dem Neubau des „Santander Fohlenstall“ verdoppelt der VfL die Anzahl der Plätze für Nachwuchsspieler im BORUSSIA-PARK.

Santander verlängert Partnerschaft bis 2022

Santander verlängert Partnerschaft bis 2022 11.10.2017

Die Santander Consumer Bank AG hat den bestehenden Co-Sponsor- sowie den Jugend-Hauptsponsor-Vertrag mit Borussia Mönchengladbach bis zum 30. Juni 2022 verlängert.

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder