NEWS: 14.04.2014

Borussia verpflichtet Ibrahima Traoré

Borussia verpflichtet Ibrahima Traoré
Ibrahima Traoré beim Gastspiel des VfB Stuttgart am Samstag im BORUSSIA-PARK. Foto: Verheyen

Borussia verpflichtet zur neuen Saison Ibrahima Traoré vom VfB Stuttgart. Der 25 Jahre alte Offensivspieler erhält beim VfL einen Vertrag bis Juni 2018.

„Ibrahima Traoré ist ein extrem schneller Außenbahnspieler, mit dem wir in der Offensive noch flexibler werden. Er ist ablösefrei und wir freuen uns, dass er sich für Borussia entschieden hat“, so Sportdirektor Max Eberl. Traoré bestritt bisher 71 Bundesligaspiele (6 Tore) und 45 Zweitligaspiele (8 Tore) für Hertha BSC, den FC Augsburg und den VfB Stuttgart.

In Frankreich geboren

Traoré, der am kommenden Montag seinen 26. Geburtstag feiert, wurde in Frankreich geboren und besitzt auch einen französischen Pass. Seine Eltern stammen aber aus Guinea. Mit 18 Jahren kam der 1,72 Meter kleine Mittelfeldspieler zu Hertha BSC. Zunächst spielte Traoré in der Regionalligamannschaft der Berliner, im Dezember 2007 kam er zu seinem ersten Bundesligaeinsatz, dem aber beim Hauptstadtklub keine weiteren mehr folgten. 2009 wechselte der Offensivspieler zum FC Augsburg. Bei den Schwaben zeigte er in der 2. Bundesliga regelmäßig starke Leistungen, verpasste aber in der Relegation gegen den 1. FC Nürnberg den Aufstieg in die Bundesliga.

Nachdem dieser ein Jahr später gelang, wechselte Traoré zum VfB Stuttgart, wo er in seinen ersten beiden Jahren auf 44 Spiele (4 Tore) absolvierte. In der laufenden Spielzeit kam er in 27 Bundesligaspielen für den VfB zum Einsatz. Seitdem Huub Stevens das Traineramt bei den Schwaben übernommen hat, gehörte der Außenbahnspieler, der auf beiden Seiten spielen kann, stets zur Stammformation. Drei seiner insgesamt sieben Torvorlagen in dieser Saison gab er in den vergangenen fünf Spielen. In der Hinrunde gelangen ihm seine beiden Saisontore.

23 Länderspiele für Guinea

Sein Länderspieldebüt für Guinea feierte Traoré im August 2010. Dabei steuerte er gleich einen Treffer zum 2:0 gegen Mali bei. Beim Afrika-Cup 2012 traf Traoré beim 6:1 gegen Botswana und war damit maßgeblich daran beteiligt, dass erstmals nach 42 Jahren wieder eine Mannschaft bei der Afrikameisterschaft ein Spiel mit fünf Toren Unterschied gewann. Trotzdem scheiterte Guinea als Dritter der Gruppe D knapp nach der Vorrunde. Insgesamt absolvierte Traoré bislang 23 Länderspiele (5 Tore) für das Heimatland seiner Eltern.

Weitere News

U23: Theoharous und Ngwisani kommen, Mustafic bleibt

U23: Theoharous und Ngwisani kommen, Mustafic bleibt 18.05.2018

Borussia hat Christian Theoharous von Melbourne Victory sowie Moise Ngwisani von Erzgebirge Aue verpflichtet. Den Vertrag mit Mirza Mustafic haben die Fohlen zudem verlängert.

„Es wird ein Spiel ohne großes Kalkül“

„Es wird ein Spiel ohne großes Kalkül“ 09.05.2018

Wir haben uns vor dem letzten Saisonspiel am Samstag (15.30 Uhr) beim Hamburger SV mit Ibrahima Traoré über die Ausgangslage, seine Verletzungszeit und seine Rückkehr im Saisonfinale unterhalten.