Suchen

Borussia News

NEWS: 14.07.2014

„Unglaublich!", „Überragend!", „Grandios!"

„Unglaublich!", „Überragend!", „Grandios!"
So jubelte die DFB-Elf um Christoph Kramer den Titelgewinn. Foto: imago.

Deutschland ist nach dem 1:0-Sieg gegen Argentinien zum vierten Mal Weltmeister geworden. Das sind die Reaktionen der Borussen zum Titelgewinn.

Sportdirektor Max Eberl: Das Endspiel war ein würdiges Finale eines tollen WM-Turniers mit einem verdienten Titelgewinner. Dass Borussia in Christoph Kramer einen Teil der Weltmeisterschaft-Mannschaft stellt, ist umso schöner. Darauf sind wir sehr stolz.

Trainer Lucien Favre: Deutschland ist nicht nur aufgrund der gestrigen Leistung ein verdienter Weltmeister. Sie waren über Jahre nahe dran, einen Titel zu holen, sind aber oftmals knapp gescheitert. Die Mannschaft spielt einen hervorragenden Fußball und es freut mich sehr, dass sie sich dafür belohnen konnte. Dass wir jetzt in Christoph Kramer einen Weltmeister in der Mannschaft haben, ist unglaublich. Das zeigt wieder einmal, dass man eine Karriere nicht planen kann.

Präsidiumsmitglied Hans Meyer: Was Christoph Kramer erlebt und erreicht hat, ist wirklich sensationell. Er wird sich in den kommenden Wochen sicher noch das eine oder andere Mal kneifen müssen, um das alles zu realisieren.

Patrick Herrmann: Es war ein unglaubliches Spiel, das auf Messers Schneide stand. Für das deutsche Team war es sehr wichtig, in Führung zu gehen. Das Tor kurz vor Schluss kam da natürlich zur rechten Zeit. Mario Götzes Ballannahme und der Abschluss waren absolute Weltklasse. Da war der Jubel auch bei mir riesengroß.

Tony Jantschke: Deutschland war die beste Mannschaft im Turnier. Das hat sie auch gestern wieder bewiesen, auch wenn natürlich ein bisschen Glück dabei war, dass Argentinien seine Riesenchancen nicht genutzt hat. Es ist ja für mich auch das erste Mal, dass ich so etwas miterlebe, daher war die Freude natürlich groß. Für Christoph ist es überragend. Ich bin sicher, er konnte trotz seiner Verletzung ordentlich mitfeiern.

Havard Nordtveit: Herzlichen Glückwunsch an das deutsche Team. Es war ein packendes Finale, das in beide Richtungen hätte kippen können. Deutschland hat es verdient, Weltmeister zu sein. Die Mannschaft hat ein tolles Turnier gespielt. Wir sind alle stolz auf die Entwicklung von Christoph. Es ist jetzt wichtig, dass er auf dem Boden bleibt und gemeinsam mit uns in der neuen Saison wieder angreift.

André Hahn: Dass die Jungs den Titel geholt haben, ist einfach grandios. Die Mannschaft hat einen fantastischen Job gemacht und ein tolles Turnier gespielt. Das Finale war unglaublich mitreißend, es ging hin und her, mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften hätten gewinnen können, Deutschland war am Ende dank Götzes Treffer glücklicherweise effizienter. Ich freue mich sehr für die Jungs.

Weitere News

"Einfach konzentriert weiterarbeiten" 30.11.2016

Wir haben uns vor dem Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr) bei Borussia Dortmund mit Christoph Kramer über vergangene Partien im Signal Iduna Park und die aktuelle Ausgangssituation unterhalten.

Mitglied werden

Stadionführung

Böklunder