NEWS: 16.08.2014

Marvin Schulz erhält Profivertrag bis 2018

Marvin Schulz erhält Profivertrag bis 2018
Marvin Schulz unterschrieb heute einen Profivertrag bis 2018. Foto: Borussia

Nachwuchsspieler Marvin Schulz hat bei Borussia Mönchengladbach einen bis Juni 2018 datierten Profivertrag erhalten.

Der 19 Jahre alte Innenverteidiger unterschrieb heute seinen neuen Kontrakt. „Marvin hat in der Vorbereitung überzeugt und wird in dieser Saison den Sprung in die Bundesliga machen“, so Borussias Sportdirektor Max Eberl. „Wir freuen uns, dass der nächste Junge aus unserem eigenen Nachwuchs den Weg in die Profimannschaft gemacht hat. Im aktuellen Kader, der derzeit 25 Profis umfasst, stehen damit neun Spieler, die in den Jugendmannschaften von Borussia ausgebildet wurden. Das ist eine tolle Quote und Nachweis für die für uns sehr wichtige und gut funktionierende Durchlässigkeit vom Nachwuchs- zum Lizenzbereich.“

Vom Stürmer zum Innenverteidiger

Schulz kam 2003 als Achtjähriger von Union Mülheim in Borussias Fohlenstall. Damals war der Blondschopf noch Stürmer. Gegen Ende der Saison 2011/2012 beorderte ihn U17-Trainer Thomas Flath jedoch aus der Sturmspitze auf die Sechserposition. Bei den Profis agiert Schulz vornehmlich auf der Innenverteidiger-Position. Die Flexibilität des 19-Jährigen schätzt auch Cheftrainer Lucien Favre. „Er ist ein polyvalenter Spieler, der sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld spielen kann“, so der Schweizer. Er ließ den Rechtsfuß, der damals noch in der U19 spielte, bereits in der vergangenen Saison regelmäßig bei den Profis mittrainieren. So durfte der gebürtige Mülheimer im Winter auch erstmals mit der Fohlenelf ins Trainingslager nach Belek. In der Vorbereitung auf diese Saison war er erneut im Trainingslager am Tegernsee dabei und empfahl sich im Anschluss daran bei mehreren Testspieleinsätzen, unter anderem beim Spiel in Enschede (4:1) oder beim Telekom Cup gegen Rekordmeister Bayern München (2:2).

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Marvin, wie ist das Gefühl, den ersten Profivertrag unterschrieben zu haben?

Schulz: Das ist natürlich ein schönes Gefühl. Davon hat man als junger Spieler immer geträumt. Auf der einen Seite ändert sich dadurch aber auch nicht so viel, denn ich trainiere und spiele ja seit dem Sommer schon bei den Profis mit. Andererseits ist der Vertrag natürlich noch mal ein Ansporn, so weiterzumachen.

Was sind deine Ziele für die bevorstehende Saison?

Schulz: Dass es in der Vorbereitung so gut für mich gelaufen ist, freut mich riesig und dass ich jetzt schon so nah dran bin, überrascht mich selbst ein wenig. Natürlich hoffe ich darauf, dass ich in dieser Saison mein erstes Bundesligaspiel machen darf. Ansonsten versuche ich in jedem Training Gas zu geben und dann bei den Spielen so oft wie möglich im Kader zu stehen.

Du hast als Stürmer angefangen, bist dann über das defensive Mittelfeld inzwischen in die Innenverteidigung gerückt. Können wir dich demnächst auch mal im Tor erwarten?

Schulz: (lacht) Das habe ich in der A-Jugend ja auch schon einmal gemacht, als beide Keeper vom Platz geflogen sind, dort könnte ich also auch spielen, wenn Bedarf ist. Aber Spaß beiseite: Ich fühle mich auf den defensiven Positionen inzwischen am wohlsten – egal ob auf der Sechs, als rechter Verteidiger oder im Abwehrzentrum. In der Mitte spiele ich derzeit aber am liebsten und ich glaube, der Trainer sieht mich aktuell auch dort.

Am Samstag steht das erste Pflichtspiel der neuen Saison an. Was erwartest du von der Partie in Homburg?

Schulz: Wir wissen, dass unser Gegner auch gut Fußball spielen kann und werden ihn daher sicher nicht unterschätzen. Trotzdem ist natürlich unser Ziel, eine Runde weiterzukommen – und das am besten nach 90 Minuten.

Weitere News

Beyer unterschreibt Profivertrag bei der FohlenElf

Beyer unterschreibt Profivertrag bei der FohlenElf 14.09.2018

Borussia hat Verteidiger Jordan Beyer mit einem bis Juni 2022 laufenden Profivertrag ausgestattet.

Tsiy William Ndenge wechselt zum FC Luzern

Tsiy William Ndenge wechselt zum FC Luzern 31.08.2018

Tsiy William Ndenge verlässt Borussia nach fünf Jahren und schließt sich dem Schweizer Erstligisten FC Luzern an.