NEWS: 23.08.2014

Keine Zeit zum Verschnaufen

Keine Zeit zum Verschnaufen
Ibrahima Traoré trifft am Sonntag im VfB Stuttgart auf seinen Ex-Klub. Foto: Verheyen.

Mit dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart startet die Fohlenelf am Sonntag (17.30 Uhr) in die 52. Bundesliga-Saison. Bis auf Max Kruse sind alle Spieler einsatzbereit.

Die ersten Hürden der neuen Saison hat die Fohlenelf erfolgreich genommen. „Mit dem Saisonstart können wir bislang zufrieden sein“, sagt Ibrahima Traoré mit Blick auf die beiden wichtigen Siege in Homburg und Sarajevo. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt der Fohlenelf jedoch nicht. Der Bundesliga-Auftakt gegen den VfB Stuttgart (Sonntag, 17.30 Uhr) ist bereits das dritte Pflichtspiel in acht Tagen. „Jetzt gilt es, auch in der Bundesliga möglichst mit einem Sieg zu starten“, so Traoré.

Dass dieses Unterfangen gegen die Schwaben alles andere als ein Selbstläufer wird, ist den Borussen bewusst. „Der VfB wird hochmotiviert in die Partie gehen und das Ausscheiden im Pokal vergessen machen wollen“, sagt der Mann aus Guinea vor dem Duell mit seinem Ex-Klub. „Ich erwarte eine kompakte Stuttgarter Mannschaft, die über ihre schnellen Offensivspieler brandgefährlich bei Kontern ist“, warnt auch Sportdirektor Max Eberl. „Trotz der Siege läuft bei uns auch noch nicht alles glatt, aber ich bin sicher, dass Lucien Favre bereits einen Plan für das Spiel in der Tasche hat.“ Mit welchem Personal der Schweizer das Spiel gegen die Schwaben angehen möchte, wollte Favre wie üblich nicht verraten. In Sarajevo veränderte er die Startelf gegenüber dem DFB-Pokalspiel in Homburg auf zwei Positionen, Fabian Johnson und Alvaro Dominguez verteidigten anstelle von Oscar Wendt und Julian Korb. Gut möglich also, dass es auch vor dem ersten Heimspiel der Saison wieder zu Veränderungen kommt.

Ehrung für Christoph Kramer

Weltmeister Christoph Kramer wird kurz vor dem Anpfiff von Borussias Präsidium geehrt und könnte erstmals nach dem Gewinn des WM-Titels im BORUSSIA-PARK auflaufen. Definitiv nicht zur Verfügung stehen wird Max Kruse, der nach seiner Harnleiter-Operation weiterhin ausfällt. „Ich freue mich wahnsinnig darauf, das erste Mal in einem Pflichtspiel vor unseren Fans im BORUSSIA-PARK aufzulaufen“, sagt Ibrahima Traoré. Auch André Hahn fiebert auf sein Bundesliga-Debüt mit der Raute auf der Brust hin. In den bisherigen Pflichtspielen erzielte er jeweils das wichtige 1:0 für die Fohlenelf: „Es wäre schön, wenn mir das am Sonntag wieder gelingt."

Fast 50.000 Tickets verkauft

Borussia hat bislang rund 49.200 Tickets für das Duell mit dem VfB Stuttgart verkauft, mit Ausnahme der Nordkurve sind noch wenige Karten für alle Bereiche des Stadions verfügbar. Wer den Heimspiel-Auftakt der Fohlenelf also nicht verpassen möchte, sollte sich jetzt noch Tageskarten sichern. Tickets sind rund um die Uhr über den Online-Ticketshop erhältlich. Bis zwei Stunden vor Anpfiff besteht dort die Möglichkeit, sich sein Ticket per print@home auszudrucken.

Weitere News

Lang zurück im Mannschaftstraining

Lang zurück im Mannschaftstraining 30.04.2019

Mit Rückkehrer Michael Lang hat die FohlenElf am heutigen Dienstagnachmittag die Vorbereitung auf das Bundesliga-Heimspiel am Samstag (15:30 Uhr) gegen die TSG Hoffenheim aufgenommen.

„FohlenPodcast – Die Nachspielzeit“ nach Stuttgart

„FohlenPodcast – Die Nachspielzeit“ nach Stuttgart 29.04.2019

Die 53. Ausgabe des „MediaMarkt FohlenPodcast – Die Nachspielzeit“ nach dem Stuttgart-Spiel ist ab sofort online.