NEWS: 11.02.2015

Das Derbyfieber steigt

Das Derbyfieber steigt
Martin Stranzl trainierte heute erstmals nach seiner Schädelprellung wieder mit den Teamkollegen.

Am Samstag (15.30 Uhr) ist Derbyzeit im BORUSSIA-PARK. Die Fohlenelf setzte am heutigen Mittwochvormittag mit einer intensiven Trainingseinheit die Vorbereitung auf das Duell mit dem 1. FC Köln fort.

In drei Tagen ertönt der Anpfiff zum langersehnten rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln. Im BORUSSIA-PARK gab es dieses Duell letztmals am 15. April 2012. Dementsprechend groß ist die Vorfreude bei der Fohlenelf. „Man spürt regelrecht, wie es bei allen im Umfeld kribbelt“, so Patrick Herrmann, der beim 3:0-Sieg vor knapp drei Jahren in der Startelf stand. „Wir haben gegen Köln eigentlich immer gut ausgesehen und wollen am Samstag natürlich unbedingt gewinnen.“ Dieser Siegeswille war den VfL-Profis auch im heutigen Vormittagstraining anzumerken. Im Mittelpunkt der rund 90-minütigen und intensiven Einheit standen verschieden Pass- und Spielformen, zudem arbeiteten die VfL-Profis an Flanken und dem Torabschluss.

Stranzl zurück im Mannschaftstraining

Trainer Lucien Favre konnte dabei auch Abwehrchef Martin Stranzl nach überstandener Schädelprellung auf dem Trainingsplatz begrüßen. „Es war die erste Einheit mit den Kollegen, von daher kann ich es noch nicht einschätzen, ob es für einen Einsatz am Samstag reicht“, so der Österreicher. Am Nachmittag trainiert die Fohlenelf ab 15 Uhr ein zweites Mal. Am Donnerstag steht um 10 Uhr eine regenerative Einheit auf dem Plan, ehe nach dem nicht-öffentlichen Abschlusstraining am Freitag dann am Samstag um 15.30 Uhr endlich der Anpfiff ertönt. „Es ist für die Fans, die Stadt und die Region eines der wichtigsten Spiele des Jahres“, weiß Ibrahima Traoré. Max Kruse betont: „Es wird sicher keine einfache Partie, weil Köln gerade auswärts sehr kompakt auftritt und gefährlich bei Kontern ist. Wir dürfen nicht ins offene Messer laufen und müssen einfache Fehler vermeiden. Dann bin ich optimistisch, dass wir das Derby für uns entscheiden.“

Weitere News

„Gespannt auf Antworten aus Köln“

„Gespannt auf Antworten aus Köln“ 17.01.2018

Interview mit Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers über die Konsequenzen des Fahnenklaus in Köln

Volle Konzentration auf Augsburg

Volle Konzentration auf Augsburg 17.01.2018

Eingeteilt in zwei Gruppen begann für die Borussen am heutigen Mittwochvormittag die Vorbereitung auf das Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Augsburg. Christoph Kramer fehlte erkrankt.