NEWS: 28.02.2015

Fakten zum Spiel gegen Paderborn

Fakten zum Spiel gegen Paderborn

Alle wichtigen Fakten und wissenswerten Informationen rund um das Bundesliga-Spiel am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den SC Paderborn.

Zuschauer: Borussia hat für das Spiel bislang rund 52.000 Karten verkauft. Tickets sind noch für den Oberrang der Westtribüne und vereinzelt auf der Osttribüne erhältlich. Über den Online-Ticketshop können Karten bis zwei Stunden vor Spielbeginn per „Print-at-Home“ bequem zu Hause ausgedruckt werden. Die Tageskassen im BORUSSIA-PARK öffnen am Sonntag um 13.30 Uhr.

Bilanz zwischen Borussia und Paderborn: Borussia hat zwei von drei Pflichtspielen gegen Paderborn gewonnen und spielte einmal Unentschieden. Diese Punkteteilung gab es im bislang einzigen Heimspiel gegen die Ostwestfalen im Dezember 2007 in der 2. Bundesliga.

Statistik: Borussia hat die vergangenen vier Heimspiele gewonnen (Hertha BSC, Bremen, Freiburg, Köln). Das ist die längste Serie seit der Hinrunde der Saison 2013/2014, als die ersten acht Heimspiele der Saison gewonnen wurden. In dieser Saison ist die Fohlenelf nach einer Europapokalwoche noch ohne Sieg (sieben Unentschieden, zwei Niederlagen). Mit 18 Gegentreffern stellt Borussia nach den Bayern (9) statistisch gesehen die beste Abwehr der Liga. Weniger Gegentore nach 22 Spielen hatte Borussia nur in der Saison 2011/2012 (13). In den ersten fünf Spielen nach der Rückrunde holte der VfL mit nur vier Toren zehn Punkte (drei Siege, ein Remis, eine Niederlage). Die zwei Gegentore sind neben Köln der Bestwert in der Rückrunde. Paderborn hingegen erzielte in diesen fünf Spielen nur zwei Treffer – das ist Ligatiefstwert. Die 15 Gegentore im neuen Jahr sind dagegen Höchstwert der Liga. Paderborn hat nur eines der vergangenen zwölf Bundesligaspiele gewonnen (2:1 in Hannover). Ansonsten gab es fünf Remis und sechs Niederlagen. Schlechter als aktuell (Rang 15) war der Aufsteiger in dieser Saison noch nicht platziert.

Schiedsrichter: Das Spiel wird geleitet von Michael Weiner. Der 45-Jährige pfeift seit dem Jahr 2000 Spiele der Bundesliga. In dieser Saison hat er nach langer Verletzungspause wegen eines Achillessehnenrisses bislang erst eine Partie in der höchsten deutschen Spielklasse geleitet: das 8:0 von Bayern München gegen den HSV. Insgesamt kam der Polizeioberrat aus dem niedersächsischen Giesen in bislang 31 Partien der Fohlenelf zum Einsatz. Die Bilanz ist aus Sicht des VfL ist negativ: lediglich fünf Siegen stehen zwölf Unentschieden und 14 Niederlagen gegenüber. Weiners Schiedsrichter-Assistenten sind Norbert Grudzinski und Holger Henschel. Vierte Offizielle ist Bibiana Steinhaus.

Anfahrt: Der NEW Stadionshuttle ist wie gewohnt drei Stunden vor Spielbeginn im Einsatz. Alle Infos dazu hier. Die Deutsche Bahn setzt vor und nach dem Spiel zusätzliche Züge aus beziehungsweise in Richtung Düsseldorf und Duisburg ein. Alle Infos dazu hier.

Wetter: Bei Temperaturen von zehn Grad kann es immer wieder zu Regenschauern kommen, zumindest liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei 55 Prozent. Dazu ist mit Böen aus südwestlicher Richtung zu rechnen.

Übertragung: Der Bezahlsender Sky überträgt das Spiel live. Kommentieren wird Thomas Wagner (Einzelspiel). Kurz nach dem Schlusspfiff kann die Partie im Re-Live auf Fohlen.TV verfolgt werden. Etwas später gibt es dort auch die Höhepunkte der Begegnung zu sehen.

Liveticker: Auf unserem Twitter-Kanal „@borussiaLIVE“ verpasst ihr kein Highlight der Spiele der Fohlenelf. Dort halten wir euch am Samstag mit allen Neuigkeiten rund um das Spiel auf dem Laufenden. Mit dem Hashtag #BMGSCP könnt ihr zudem live mitdiskutieren. Die Aktivitäten auf dem Kanal kann man auch ohne Twitter-Account auf unserer Homepage verfolgen. Auch über unsere Seiten auf Facebook und Google+ werdet ihr während des Spiels über die wichtigsten Ereignisse informiert.

Weitere News

Den Schalter umgelegt

Den Schalter umgelegt 02.03.2015

Borussia erledigte die Aufgabe gegen Paderborn gewissenhaft und hat sich damit nach zwei Dritteln der Saison mit nun 40 Punkten auf dem Konto eine hervorragende Ausgangssituation verschafft.