Suchen

Borussia News

NEWS: 05.01.2016

Aufgalopp mit zwei Einheiten

Aufgalopp mit zwei Einheiten
Für die Fohlenelf um Neuzugang Jonas Hofmann (Mitte) standen am heutigen Dienstag gleich zwei Einheiten auf dem Plan.

Am heutigen Dienstag hat die Fohlenelf mit zwei Trainingseinheiten die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen.

Während die VfL-Profis am Vormittag im Kraftraum arbeiteten, ging es am Nachmittag erstmals im neuen Jahr raus auf den Trainingsplatz im BORUSSIA-PARK. Zunächst drehte die Fohlenelf einige Laufrunden und absolvierte verschiedene Dehnübungen, anschließend standen Spielformen auf dem Programm. „Die Pause hat uns allen gut getan. Wir konnten durchatmen, etwas Zeit mit unseren Familien verbringen und freuen uns jetzt sehr, dass es wieder losgeht“, sagte Trainer André Schubert. „Es war schön, die Jungs und mein Trainerteam heute Morgen wiederzusehen. Jetzt genießen wir es sehr, wieder gemeinsam auf dem Platz arbeiten zu können.“

„Heiß auf die Rückrunde“

Auch den Spielern war der Spaß bei der Arbeit deutlich anzumerken. „Endlich dreht sich wieder alles um Fußball. Wir sind heiß auf die Rückrunde“, sagte Granit Xhaka. Und Havard Nordtveit meinte: „Es ist immer ein gutes Gefühl und macht großen Spaß, mit den Jungs auf dem Platz zu stehen. Der Urlaub war super, und jetzt sind wir wieder bereit, Vollgas zu geben.“

In Jonas Hofmann konnte Schubert beim lockeren Aufgalopp ein neues Gesicht auf dem Trainingsplatz begrüßen, zudem mischten auch Ibrahima Traoré und Martin Stranzl nach ihren überwundenen Verletzungen wieder mit. Nico Elvedi musste hingegen krankheitsbedingt mit dem Training aussetzen. Außerdem mussten die zahlreichen Zaungäste im BORUSSIA-PARK auf den Anblick der Langzeitverletzten Alvaro Dominguez, Nico Schulz, Tony Jantschke, André Hahn und Patrick Herrmann verzichten. „Ich hoffe, dass Patrick und André relativ zeitnah - vielleicht sogar schon Ende dieses Monats - wieder zur Mannschaft stoßen können“, so Schubert, dem mit seinem Team nun intensive Wochen bevorstehen. Schließlich wollen die Borussen optimal vorbereitet in die zweite Saisonhälfte starten.

Drei Testspiele

Am morgigen Mittwoch steht für sie der Laktattest auf dem Plan, am Donnerstag (10 Uhr) wird dann noch einmal im BORUSSIA-PARK trainiert, ehe es um die Mittagszeit ins Trainingslager nach Belek geht. Bis zum Rückrundenstart und dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund am 23. Januar (18.30 Uhr) bestreitet das Team von Trainer André Schubert zudem noch drei Testspiele: In der Türkei geht es am Dienstag, 12. Januar gegen Sivasspor (Anstoß 15 Uhr Ortszeit) und Hertha BSC (18.30 Uhr), die Generalprobe vor dem Start steigt am Samstag, 16. Januar, beim VfL Bochum (16 Uhr).

Mitglied werden

Stadionführung

Böklunder