Suchen

Borussia News

NEWS: 12.01.2016

„Das ist eine große Ehre“

„Das ist eine große Ehre“
Oscar Wendt freut sich über ein Tor im Trainingsspiel in Belek.

Im Interview erzählt Oscar Wendt, was ihm der Titel "Borusse der Hinrunde" bedeutet und was er sich für die Rückrunde vorgenommen hat.

Oscar Wendt hat den ersten Titel der Saison geholt: Die Borussia-Fans haben den Linksverteidiger zum Spieler der Hinrunde gewählt. Wir haben den 30-jährigen Schweden gefragt, was er zu dieser Auszeichnung für eine tolle Hinrunde und zu seinen bislang drei Saisontoren sagt und welche Ziele er sich für die Rückrunde steckt.

Oscar, du hast den ersten Titel der Saison gewonnen: Die Fans haben dich zum Spieler der Hinrunde gewählt. Was bedeutet dir das?

Oscar Wendt: Das ist natürlich eine besondere Auszeichnung und eine große Ehre, wenn die Fans mich wählen. Normalerweise ist im Fußball immer das Wichtigste, was die Mannschaft erreicht und nicht der Einzelne. Aber ich freue mich darüber, dass die Fans denken, dass ich meine Sache gut gemacht habe.

Wie ordnest du diese Hinrunde für Borussia ein?

Oscar Wendt: Ich spiele Fußball, weil ich es liebe, Teil einer Mannschaft zu sein. Wer hätte gedacht, dass wir in dieser Hinrunde noch so viele Punkte in der Bundesliga holen? Die ersten fünf Spiele habe ich ausgeblendet. Die Hinrunde beginnt für mich mit dem Augsburg-Spiel. Der schwierigste Moment war für mich das Pokal-Aus gegen Werder Bremen. Das hat richtig wehgetan, auch weil es das erste Pokalheimspiel seit langem war. Ansonsten war es eine starke Hinrunde. Gut, in der Champions League waren es weniger Punkte, als wir vielleicht verdient gehabt hätten.

Du hast alle Spiele bestritten, bist nur in Manchester einmal ausgewechselt worden. Dazu hast du entscheidende Tore erzielt. Woher nimmst du die Kraft, für so viele Spiele am Stück?

Oscar Wendt: Mir gibt es Kraft, dass es mir einfach unglaublich viel Spaß macht mit dieser Mannschaft zu spielen. Und wenn ich spiele, will ich immer gewinnen. Dann gibst du automatisch alles, bis du umfällst. Das mit der Kraft spielt sich vor allem im Kopf ab. So war es beim letzten Spiel gegen Darmstadt: es stand 2:2, wir waren in Unterzahl. Da könnte man sagen: Okay, das Unentschieden akzeptiere ich. Aber ich wollte unbedingt gewinnen. Und dann hat es zum Glück auch geklappt mit meinem Tor. Es war wichtig für die Stimmung, mit diesem Sieg in die Winterpause zu gehen.

Welcher war dein schönster Moment der Hinrunde?

Oscar Wendt: Es gab viele. Der erste Sieg in der Champions League gegen den FC Sevilla, unsere zweite Halbzeit gegen den FC Bayern und mein Tor gegen Darmstadt.

In der Rückrunde liegt der Fokus ganz auf der Bundesliga, was nehmt ihr euch vor?

Oscar Wendt: Wenn du einmal in der Champions League warst, willst du da auch wieder hin. Ich denke, wir werden im Trainingslager viel über die Zielsetzung reden. Wir gehören zu den Top-Teams in der Bundesliga, aber wir müssen uns bewusst sein, dass wir dafür hart arbeiten müssen. Es gibt nichts gratis.

Drei Bundesliga-Tore hast du in dieser Saison schon geschossen, eines noch und du hast auch einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt…

Oscar Wendt: Tore schießen ist schön, aber das Wichtigste ist, dass wir als Mannschaft und Verein weiter erfolgreich sind.

Als Spieler der Hinrunde stehst du automatisch auch zur Wahl als Spieler der Saison. Willst du diesen Titel jetzt auch gewinnen?

Oscar Wendt: Das wäre schon was. Das Verhältnis zwischen Fans und Mannschaft ist bei Borussia sehr gut und eng. Es macht mich jedenfalls glücklich und stolz, wenn unsere Anhänger wertschätzen, was ich tue. Auch wenn die Mannschaft immer im Vordergrund steht.

Weitere News

Winter-Trainingslager in Marbella

Winter-Trainingslager in Marbella 29.11.2016

Borussia wird in der Winterpause vom 6. bis 11. Januar 2017 ein Trainingslager im spanischen Marbella beziehen, um sich dort auf die zweite Saisonhälfte vorzubereiten.

"2:0 gewonnen – das ist perfekt" 25.09.2016

Nach dem gestrigen 2:0-Sieg haben wir mit Oscar Wendt über den Arbeitssieg gegen den FC Ingolstadt, sein erstes Saisontor und das anstehende Heimspiel gegen den FC Barcelona unterhalten.

Mitglied werden

Stadionführung

Böklunder