Suchen

Borussia News

NEWS: 26.02.2016

Frauen peilen ersten Sieg des Jahres an

Frauen peilen ersten Sieg des Jahres an
Jule Dallmann war unter der Woche bei einem Kaderlehrgang der deutschen U19-Juniorinnen-Nationalmannschaft.

Am kommenden Sonntag (14 Uhr) empfängt Borussias 1. Frauenmannschaft die zweite Mannschaft des 1.FFC Frankfurt im Rheydter Grenzlandstadion. Im dritten Rückrundenspiel der 2. Bundesliga soll dabei der erste Sieg her.

Klappt es am Sonntag mit dem ersten Sieg? Borussias 1. Frauenmannschaft ist mit zwei Unentschieden in die Rückrunde der 2. Bundesliga gestartet – und damit nicht unzufrieden. Schließlich konnte der VfL so die Verfolger aus Saarbrücken und Mainz weitestgehend auf Distanz halten. Dennoch soll bei der Partie gegen den 1. FFC Frankfurt II an diesem Wochenende unbedingt der erste Sieg her. „Nach einer richtig guten Vorbereitung sind wir mit zwei Punkten gestartet. Das war ordentlich. Nun wollen wir uns für unsere guten Leistungen aber auch mit drei Zählern belohnen“, sagt Trainer Mike Schmalenberg. „Sowohl gegen Saarbrücken als auch gegen Mainz wäre für uns mehr als ein Remis drin gewesen. Dadurch waren die Spielerinnen natürlich ein wenig enttäuscht. Aber wir schauen nun nach vorne und wollen gegen Frankfurt wieder unser Bestes geben.“

Das wird auch nötig sein, denn schließlich lässt sich bei Duellen gegen die Zweitvertretungen von Bundesligisten nur schwer erahnen, was einen für eine Partie erwartet. Zumal die Frankfurterinnen im Winter ihr System umgestellt haben und dadurch vermutlich anders als im Hinspiel, das Borussia 5:1 für sich entschied, agieren werden. „Der FFC spielt immerhin um die Champions League mit. Wenn dann eine Spielerin in der Zweiten aushilft, macht sich das natürlich bemerkbar“, so Schmalenberg. „Aber wir konzentrieren uns in erster Linie auf uns. Wenn wir hellwach sind und keinen Prozentpunkt nachlassen, ist ein Sieg möglich - zumal wir ja zu Hause spielen.“

Dallmann beim DFB

Am Wochenende mit dabei sein wird wohl auch Jule Dallmann, die einen Großteil der vergangenen Trainingswoche verpasst hatte. Die 18-Jährige weilte von Montag an bei einem dreitägigen Kaderlehrgang des DFB. Dort hatte sie die Möglichkeit, sich für die U19-Juniorinnen-Nationalmannschaft zu empfehlen, die Anfang April in der zweiten Qualifikationsrunde für die Europameisterschaft im Sommer gefordert ist. „Wir freuen uns sehr für Jule, dass sie sich dank ihrer guten Leistungen in den Fokus der U19-Nationalmannschaft gespielt hat“, so Schmalenberg. Ihre Zwillingsschwester Pauline hingegen wird gegen Frankfurt ausfallen. Sie hatte einen Schlag auf den Fuß bekommen und muss deshalb einige Tage pausieren. „Eine genaue Diagnose steht noch aus. Aber wir hoffen, dass es nicht Schlimmeres ist“, sagt der Coach. „Pauli hat sich zuletzt sehr gut präsentiert und ist deshalb auch zurecht regelmäßig zum Einsatz gekommen. Sie wird uns fehlen, doch nun hat eine andere Spieler die Möglichkeit, sich aufzudrängen.“

Die Zweite startet

Für die 2. Frauenmannschaft geht es an diesem Wochenende auch endlich mit dem Pflichtspielbetrieb weiter. Am Sonntag (11 Uhr) empfängt Borussia zum Auftakt in die Niederrheinliga-Rückrunde die Sportfreunde Baumberg Am Haus Lütz.

Weitere News

2. Frauen holen einen Punkt beim Tabellenführer

2. Frauen holen einen Punkt beim Tabellenführer 05.12.2016

Es war ein erfolgreiches Wochenende für die Frauen- und Mädchenabteilung des VfL: Die 2. Frauenmannschaft erringen im Niederrheinderby ein 2:2, die U17-Mädchen übernehmen wieder die Tabellenspitze, und die U16-Juniorinnen setzen ihre Siegesserie fort.

DFB-Pokal: Frauen im Achtelfinale ausgeschieden

DFB-Pokal: Frauen im Achtelfinale ausgeschieden 04.12.2016

Im Achtelfinale des DFB-Pokals unterlag die Mannschaft von René Krienen und Mike Schmalenberg beim Ligakonkurrenten SC Freiburg mit 0:2 (0:2). Damit sind Borussias Frauen aus dem Wettbewerb ausgeschieden.

DFB-Pokal: Frauen wollen in Freiburg überraschen

DFB-Pokal: Frauen wollen in Freiburg überraschen 02.12.2016

Der Liga-Alltag ruht an diesem Wochenende für Borussias Frauenmannschaft. Für das Team von Trainerduo René Krienen und Mike Schmalenberg geht es aber im DFB-Pokal weiter: Im Achtelfinale gastiert der VfL am Sonntag (11 Uhr) beim SC Freiburg.

Mitglied werden

Stadionführung

Böklunder