Suchen

Borussia News

NEWS: 06.03.2016

U19: Der Negativlauf hält an

U19: Der Negativlauf hält an
Borussias U19 verlor ihr Spiel beim Comeback des zuletzt verletzten Ba-Muaka Simakala 1:2.

Am 19. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga West hat Borussias U19 eine 1:2-Heimniederlage im Stadtderby gegen den 1. FC Mönchengladbach hinnehmen müssen. Damit ist die junge Fohlenelf nun seit sechs Spielen ohne Sieg.

Auf dem Fohlenplatz im BORUSSIA-PARK entwickelte sich von Beginn an die erwartet intensive Partie. Die beiden Stadtrivalen schenkten sich nichts, zunächst spielte sich das Geschehen aber hauptsächlich im Mittelfeld ab. Nach einer guten Viertelstunde wurde Borussia dann allmählich stärker - und trat auch in der Offensive in Erscheinung. Dennoch waren es die Gäste, die plötzlich jubeln durften. Nach einem Schuss von Georg Xaver Feldschmied Armstrong aus gut 20 Metern zappelt der Ball im Netz und der 1.FC ging in Front. Der VfL zeigte sich davon aber keineswegs geschockt und reagierte mit zwei dicken Torchancen. Doch sowohl der Versuch von Florian Schikowski (24.) als auch der des wiedergenesenen Ba-Muaka Simakala (26.) landete an der Latte. Etwas genauer zielte dafür eine Minute später Marcel Benger: Einen Freistoß verwandelte der Defensivakteur direkt - 1:1. Doch nur 180 Sekunden später antworteten die Gäste erneut mit gnadenloser Effizienz: Nach einem Freistoß stieg Mete Yildiz in der Mitte am höchsten und stellte mit einem Kopfballtreffer den alten Abstand wieder her. „Das ist für uns sehr unglücklich gelaufen. Wir hatten richtig gute Möglichkeiten, aber der FC hat die Tore gemacht“, resümierte Trainer Thomas Flath. „Besonders das 1:2 hat uns einen gewissen psychischen Knacks verpasst.“

Alu-Treffer drei und vier

Zum zweiten Abschnitt musste Flath zwei Veränderungen vornehmen, da sowohl Benger (Pferdekuss) als auch Justin Hoffmanns (Fleischwunde) verletzungsbedingt nicht mehr mitwirken konnten. Marcel Canadi und Paul Szymanski kamen aufs Feld, wodurch Borussia von nun an etwas offensiver und mehr auf die Flügel konzentriert agierte. Diese Umstellung sollte sich aber nur bedingt rentieren: Zwar kam die junge Fohlenelf immer wieder gefährlich vor das FC-Tor, doch der VfL ließ auch nach dem Seitenwechsel eine Vielzahl guter Möglichkeiten ungenutzt. Gleich zwei weitere Male scheiterte die Mannschaft von Thomas Flath am Aluminium. Gleichzeitig konterten die Gäste das ein oder andere Mal gefährlich, doch im zweiten Abschnitt kam auch Borussias Stadtrivalen die Effizienz abhanden. Somit blieb es letztlich bei der knappen Niederlage für die Jungfohlen, die damit nun schon seit sechs Spielen ohne Sieg sind. „Es war für alle ein sehr besonderes Spiel, dem man von Beginn an den Derby-Charakter angemerkt hat. Daher ist das Ergebnis natürlich sehr enttäuschend für uns“, so Flath. „Wir hatten viele Möglichkeiten, diese Partie für uns zu entscheiden. Daher kann ich den meisten Spielern, von Chancenverwertung abgesehen, kaum einen Vorwurf machen. Es war eine engagierte Leistung und phasenweise haben wir auch guten Fußball gespielt. Aber wir müssen endlich anfangen, auch wieder die drei Punkte zu holen.“

Borussia: Betz - Hoffmanns (46. Canadi), van den Bergh, Clasen, Abrosimov - Benger (46. Szymanski), Schikowski, Ferlings - Herzog (63. Sahin) - Simakala, Beckers

Tore: 0:1 Armstrong (20.), 1:1 Benger (27.), 1:2 Yildiz (30.)

Weitere News

Unglückliche Niederlage für U19 bei RWO

Unglückliche Niederlage für U19 bei RWO 22.04.2017

In der A-Junioren-Bundesliga West hat Borussias U19 am 24. Spieltag 0:2 (0:0) bei Rot-Weiß Oberhausen verloren. Mustafic musste mit Rot vom Feld.

U19 erwartet ein „harter Wettkampf“

U19 erwartet ein „harter Wettkampf“ 21.04.2017

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Champions Trophy am Osterwochenende geht es für Borussias U19 nun in der A-Junioren-Bundesliga weiter. Am Samstag (11 Uhr) gastiert die junge Fohlenelf am 24. Spieltag bei Rot-Weiß Oberhausen.

Mayer und Jahn mit Länderspiel-Debüts

Mayer und Jahn mit Länderspiel-Debüts 18.04.2017

Florian Mayer und Tilmann Jahn aus Borussias U19 haben am Ostermontag ihr Debüt in deutschen Junioren-Nationalmannschaften gefeiert. Mayer gelang mit der U19 des DFB ein 3:1 gegen Dänemark, Jahn kam beim 3:0 der deutschen U18 gegen Österreich zum Einsatz.

Mitglied bei Borussia werden

Stadionführung

Böklunder