Suchen

Borussia News

NEWS: 17.03.2016

Bundesliga-Stiftung fördert Sportunterricht

Bundesliga-Stiftung fördert Sportunterricht
Senja Töpfer (Bundesliga-Stiftung) und Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers zeichneten die Hermann Gmeiner Grundschule mit ihrer Rektorin Lisa Kreuels als "Klasse in Sport" aus

Die Schulsportinitiative "Klasse in Sport" (KiS) fördert den Schulsport und sportliche Aktivitäten von Schülern. Durch das Engagement der Bundesliga-Stiftung in Kooperation mit Borussia profitiert nun auch die Mönchengladbacher Grundschule Hermann Gmeiner von dieser Initiative.

Den Eingang der Grundschule Hermann Gmeiner ziert seit heute ein neues Schild. „Diese Schule ist Klasse in Sport“ ist darauf zu lesen. In einem offiziellen Akt wurde Rektorin Lisa Kreuels die Auszeichnung überreicht. Damit ist die Grundschule Herman Gmeiner nun eine von bundesweit insgesamt zehn Schulen, an denen das Großprojekt zur Förderung von Gesundheit und Integration von Kindern durch Sport jeweils in Kooperation mit einem Fußball-Bundesligisten zum Tragen kommt.

Ziel der Schulsportinitiative „Klasse in Sport – Initiative für täglichen Schulsport e.V.“ ist es, mehr Sportunterricht in den Schulalltag zu integrieren, Lehrerfortbildungen und Materialien für den Unterricht zu installieren sowie Evaluationen und Begleitforschungen in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule Köln anzubieten. „Durch KiS konnten wir schon einiges an Sport-Material beschaffen und haben die Möglichkeit, AGs anzubieten, von denen wir vorher nur träumen konnten“, sagte Kreuels.

Kinder in Bewegung bringen

Ermöglicht wird dies durch das Engagement der Bundesliga-Stiftung in Kooperation mit Borussia Mönchengladbach. „Als Bundesligist versuchen wir aus unserer Tätigkeit im Fußball heraus, die Bewegung von Kindern zu fördern. Insofern freuen wir uns, die Initiative Klasse im Sport unterstützen zu können“, sagte VfL-Geschäftsführer Stephan Schippers bei der offiziellen Auftaktveranstaltung in der Turnhalle der Grundschule, zu der auch Linksverteidiger Oscar Wendt und Maskottchen Jünter gekommen waren.

Auch Senja Töpfer, Projektleiterin der Bundesliga-Stiftung, nahm an der Veranstaltung teil und erklärte den Hintergrund des Engagements: „Die Tätigkeiten der Bundesliga-Stiftung sind in verschiedene Fördersäulen gegliedert. Eine dieser Säulen ist bezieht sich auf die Kinder. Es ist uns wichtig, Kinder in Bewegung zu bringen.“ Bei den anwesenden Jungen und Mädchen in der Turnhalle klappte das schon mal gut. Nachdem alle mit Autogrammen von Oscar Wendt und Jünter versorgt waren, griffen die Grundschüler gleich zu den umliegenden Bällen und schwangen gemeinsam mit dem Abwehrspieler ein großes Schwungtuch. „Der Sportunterricht hat mir in der Schule immer am meisten Spaß gemacht", sagte Wendt. "Nach dem Fußballspielen in den Pausen war es für mich immer leichter, sich wieder besser zu konzentrieren.“

Weitere News

Stiftung spendet für Kindergarten Bonifatius

Stiftung spendet für Kindergarten Bonifatius 02.12.2016

Borussia hat am heutigen Freitag 2.500 Euro an den Kindergarten Bonifatius übergeben. Auch drei weitere Kindertageseinrichtungen bedachte die Borussia-Stiftung in dieser Woche mit Spenden.

Borussia-Stiftung hilft bei der Integration

Borussia-Stiftung hilft bei der Integration 03.11.2016

Vize-Präsident Rainer Bonhof überreichte am heutigen Donnerstag der katholischen Grundschule Bell Informationsmappen, die bei der Integration von Flüchtlingen helfen. Außerdem spendete die Borussia-Stiftung 3.000 Euro an die Kita Wildwiese, die das Geld in eine Straße für die Kinder investiert.

80.000 Euro für die Borussia-Stiftung

80.000 Euro für die Borussia-Stiftung 02.09.2016

Bei Borussias 7. Stiftungs-Trophy und dem anschließenden „Get together“ kamen am gestrigen Freitag 80.000 Euro für die Borussia-Stiftung zusammen. Mehr als 90 Teilnehmer schwangen im Golfclub am Schloss Myllendonk den Golfschläger für den guten Zweck.

Mitglied werden

Stadionführung

Böklunder