Suchen

Borussia News

NEWS: 20.03.2016

U19: Kantersieg im Pokal-Viertelfinale

U19: Kantersieg im Pokal-Viertelfinale
Robin Afamefuna hatte heute doppelt Grund zur Freude. Er gab beim deutlichen Sieg sein Comback nach langer Verletzungspause.

Durch einen deutlichen 9:1-Erfolg beim SV 09/35 Wermelskirchen hat Borussias U19 das Halbfinale des Niederrhein-Pokals erreicht. Ba-Muaka Simakala traf gleich viermal, Robin Afamefuna feierte sein Comeback.

Das Ziel für Borussias U19 im Niederrhein-Pokal ist der Titel. Und entsprechend präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Flath im Viertelfinale des Wettbewerbs beim SV Wermelskirchen. Von Anpfiff weg dominierte der A-Junioren Bundesligist das Heimteam, welches in der Kreisleistungsklasse zuhause ist. Gerade einmal 18 Minuten waren gespielt, da führten die Fohlen durch Tore von Maximilian Müller (7. Minute), Florian Schikowski (11.) und Aaron Herzog (18.) bereits mit 3:0. „Wir haben sofort gut in dieses Spiel gefunden, waren sehr konzentriert und haben mit der nötigen defensiven Disziplin gespielt“, befand Flath nach dem Abpfiff. „Die Mannschaft ist diese Aufgabe mit dem nötigen Ernst angegangen und so sind die Tore fast zwangsläufig gefallen.“ Auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer (37.) der Hausherren brachte die Jung-Fohlen zu keinem Zeitpunkt aus dem Konzept. Bereits vor dem Halbzeitpfiff war es erneut Simakala (43.), der den alten Abstand wiederherstellte.

Mit Schwung aus der Pause

Die Hoffnungen auf eine Sensation zerschlugen die Borussen dann endgültig nach der Pause. Simakala (47.), Alperen Sahin (50.), sowie der früh eingewechselte Tom Baller (52.) und erneut Simakala (58.) entschieden die Partie frühzeitig. „Es war unser Ziel die Phase nach der Halbzeit für die Entscheidung zu nutzen, das haben die Jungs hervorragend umgesetzt“, lobte Flath. Im Anschluss daran gab es den emotionalen Höhepunkt der Partie, als Robin Afamefuma nach knapp sechsmonatiger Verletzungspause aufgrund eines Meniskuseinrisses sein Comeback feiern durfte (70.). Und auch er durfte auf dem Platz noch einen Treffer der Fohlen bejubeln, Simakala traf in der 83. Minuten mit seinem vierten Tor des Tages zum 9:1-Endstand.

Damit steht Trainer Flath zumindest wieder eine Alternative mehr zur Verfügung. Umso wichtiger, da sein Team weiterhin von zahlreichen Verletzungen und Krankheiten gebeutelt ist. Besonders bitter, der gerade erst wiedergenesen Top-Torjäger Dennis Eckert hat sich am Freitag im Training verletzt. Eine genaue Untersuchung am Montag soll Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben.

Borussia: Scharbaum - Clasen, Strietzel, Schütz, Yosef (70. Beckers) - Schikowski (55. Mustafic), Herzog (35. Baller), Benger (70. Afamefuna) - Sahin, Müller, Simakala

Tore: 1:0 Müller (7.), 2:0 Schikowski (11.), 3:0 Herzog (18.), 3:1 Demir (37.), 4:1, 5:1, 8:1, 9:1 Simakala (43., 47., 58., 83.), 6:1 Sahin (50.), 7:1 Baller (52.)

Weitere News

U19 startet im Pokal die Mission Titelverteidigung

U19 startet im Pokal die Mission Titelverteidigung 19.01.2018

In der ersten Runde des A-Junioren-Niederrheinpokals gastiert Borussias U19 am Sonntag (11 Uhr) beim VfB Homberg und bestreitet damit ihr erstes Pflichtspiel im neuen Jahr.

U19 landet deutlichen Testspielsieg

U19 landet deutlichen Testspielsieg 15.01.2018

In ihrem ersten Testspiel des neuen Jahres hat Borussias U19 einen deutlichen Sieg eingefahren. Bei Viktoria Köln gewann die junge Fohlenelf mit 5:0 (2:0).

U19 mit neuem Personal in die Vorbereitung

U19 mit neuem Personal in die Vorbereitung 13.01.2018

Mit zwei externen Neuzugängen hat Borussias U19 die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte aufgenommen. Justin Steinkötter und Riccardo Grym tragen in diesen Tagen erstmals die Raute auf der Brust.

Jetzt entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder