NEWS: 15.06.2016

Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt

Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Branimir Hrgota geht künftig für Eintracht Frankfurt auf Torejagd.

Angreifer Branimir Hrgota verlässt Borussia und wechselt ablösefrei zu Bundesligist Eintracht Frankfurt, wo er einen Drei-Jahres-Vertrag erhalten wird. Hrgota bestritt für Borussia insgesamt 88 Pflichtspiele (19 Tore).

„Ich habe im Pokal mit Gladbach gegen die Eintracht gespielt, es war ein sehr enges und schweres Match, die Stimmung war richtig gut. Mein Ziel ist es, so viele Spiele wie möglich für die Eintracht zu machen und Tore zu schießen“, so der 23-Jährige, der in der Sommerpause 2012 vom schwedischen Zweitligisten Jönköpings Södra IF zu Borussia gewechselt war. Nachdem der Schwede in seiner ersten Saison 2012/13 in 17 Spielen drei Tore schoss (allesamt beim 4:2-Sieg in Mainz) und im darauf folgenden Jahr in 31 (zumeist kurzen) Einsätzen zweimal erfolgreich war, glänzte er in der Saison 2014/15 vor allem in der Europa League: Dort traf er in zehn Spielen achtmal, darüber hinaus steuerte er in 20 weiteren Einsätzen in Bundesliga und DFB-Pokal vier Tore bei. In der zurückliegenden Saison kam Hrgota im Europapokal nicht zum Einsatz, wurde in der Bundesliga neunmal spät eingewechselt und traf im DFB-Pokal-Spiel gegen Werder Bremen (3:4) zweimal. Der auslaufende Vertrag wurde nicht verlängert. Borussia wünscht Branimir Hrgota für seine sportliche Zukunft alles Gute!