NEWS: 02.07.2016

Borussia landet Kantersieg im ersten Testspiel

Borussia landet Kantersieg im ersten Testspiel
Raffael sorgte in der elften Minute für die Führung der Fohlenelf.

Im ersten Test der Sommer-Vorbereitung hat die Fohlenelf einen klaren 15:0 (4:0)-Sieg bei Landesligist VfL Rhede gelandet.

Vor 4.000 Fans im Besagroup Sportpark ließ die Fohlenelf den Ball von Beginn an gut durch die eigenen Reihen laufen und ging bereits in der elften Minute durch Raffael in Front. Mahmoud Dahoud erhöhte mit einem sehenswerten Distanzschuss auf 2:0. Nach einer rund 20-minütigen Unterbrechung wegen eines heftigen Gewitters erspielte sich Borussia zahlreiche Chancen. Ba-Muaka Simakala (35.) und Jonas Hofmann nutzten zwei davon, um noch vor der Pause auf 4:0 zu erhöhen. Die nach der Pause auf sieben Positionen veränderte Fohlenelf war in der zweiten Hälfte turmhoch überlegen und erspielte sich Chancen im Minutentakt. Der gerade eingewechselte André Hahn schloss zum 5:0 ab. Thorgan Hazard (57./62.), wiederum Hahn (58.) und Lars Stindl (61.) schraubten das Ergebnis noch weiter in die Höhe, ehe Stindl nach 65 Minuten für den zehnten Treffer sorgte. Hazard (78./80.) mit seinem dritten und vierten Treffer machte das Dutzend voll. Die Schlusspunkte setzten Stindl (87.) und Hahn (89./90.).

AUFSTELLUNG

Im Tor begann Nachwuchstorwart Moritz Nicolas. Die Dreierkette bildeten Gino van den Berg, Tony Jantschke und Neuzugang Tobias Strobl. Die Außenbahnen bekleideten Julian Korb und Djibril Sow, das zentrale Mittelfeld Mahmoud Dahoud, Rückkehrer Christoph Kramer und Jonas Hofmann. Im Angriff kamen Ba-Muaka Simakala und Raffael zum Zug. Zur Pause nahm Trainer André Schubert sechs Änderungen vor. Auf dem Platz blieben lediglich Jantschke, Strobl und Hoffmann. Neu in die Partie kamen Keeper Tobias Sippel, Nils Rütten, Nico Brandenburger, Oscar Wendt, László Bénes, Patrick Herrmann, Lars Stindl und Thorgan Hazard. Brandenburger musste allerdings schon nach drei Minuten verletzt vom Feld, er wurde durch André Hahn ersetzt.

PERSONAL

Verzichten musste Schubert auf Yann Sommer, Nico Elvedi, Fabian Johnson (alle noch im Urlaub), Jannik Vestergaard, Andreas Christensen, Ibrahima Traoré (steigen nach Urlaub später ins Training ein) und Tsiy William Ndenge (Trainingslager mit U19-DFB). Zudem fehlten Josip Drmic (traumatischer Knorpelschaden), Mamadou Doucouré (Muskelbündelriss) und Marvin Schulz (erkrankt). Für Nico Schulz und Alvaro Dominguez kam der Test nach ihren langen Verletzungspausen noch zu früh.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

4.: Der erste Angriff gehört den Gastgebern, Konrad Kaczmarek scheitert aus spitzem Winkel an Nicolas.

11.: Raffael schüttelt mehrere Gegenspieler ab und schiebt den Ball von der linken Seite des Fünfmeterraums zur Führung ins lange Eck – 0:1.

22.: Hofmann scheitert nach feinem Doppelpass mit Simakala aus halblinker Position am gut reagierenden Behner.

24.: Korb versucht es aus knapp 15 Metern, der Ball rauscht knapp links am Tor vorbei.

25.: Dahoud nimmt sich ein Herz und versenkt die Kugel sehenswert aus mehr als 20 Metern links im Gehäuse – 0:2.

28.: Nach einer 20-minütigen Unterbrechung wegen eines Gewitters setzt sich Hofmann klasse durch, bringt den Ball aber nicht am Keeper vorbei.

30.: Fast das 3:0! Sow setzt den Ball aus spitzer Position an den Pfosten.

35.: Dahoud legt ab auf Simakala, dessen Schuss knapp links am Kasten vorbeirollt.

36.: Eine Minute später führt die gleiche Kombination zum Erfolg: Dahoud steckt durch für Simakala, der die Kugel flach am Torwart vorbeischiebt – 0:3.

40.: Nach Steilpass von Raffael umkurvt Hofmann den gegnerischen Keeper und jagt das Spielgerät in die Maschen – 0:4.

43.: Zweimal Sow und einmal Raffael scheitern binnen wenigen Sekunden jeweils am glänzend reagierenden Behner.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

52.: Wendt bringt die Kugel scharf nach innen auf den gerade eingewechselten Hahn, der mit seiner ersten Ballberührung gleich trifft – 0:5.

55.: Der nächste Aluminiumtreffer. Herrmann bedient Stindl, dessen Direktabnahme aus kurzer Distanz an den Pfosten klatscht.

57.: Hazard ist auf und davon, überläuft Rhedes Torwart Marc Tebroke und schiebt mühelos ein – 0:6.

58.: Nur wenige Sekunden später ist Hahn im Strafraum zur Stelle und schnürt seinen Doppelpack – 0:7.

61.: Nach Zuspiel von Hazard beteiligt sich jetzt auch Stindl am munteren Torreigen – 0:8.

62.: Die Fohlenelf zeigt sich weiter torhungrig, nur eine Minute später jagt Hazard das Leder unter die Latte – 0:9.

65.: Einen feinen Heber von Hofmann lenkt Tebroke über die Latte. Doch kurz darauf ist er gegen einen Abstauber von Stindl machtlos – 0:10.

67.: Hahn verpasst freistehend den elften Treffer. Rhede kann auf der Linie klären.

78.: Nachdem Bénes noch mit einem Heber am Torwart hängen bleibt, macht es Hazard besser und trifft aus rechter Position ins lange Eck - 0:11.

80.: Herrmann kann Tebroke aus spitzem Winkel nicht überwinden, doch Hazard steht goldrichtig und staubt mühelos ab – 0:12.

87: Schönes Tor von Stindl, der die Kugel aus rund sechs Metern im Winkel unterbringt – 0:13.

89.: Hahn steht völlig frei und drückt den Ball aus drei Metern über die Linie – 0:14.

90.: Hahn setzt Sekunden vor dem Abpfiff mit seinem vierten Treffer noch einen drauf - 0:15.

STATISTIK

Borussia (1. Hälfte): Nicolas – van den Berg, Jantschke, Strobl - Dahoud, Kramer - Korb, Sow, Hofmann – Simakala, Raffael.

Borussia (2. Hälfte): Sippel – Rütten, Strobl, Brandenburger (49. Hahn) – Bénes, Jantschke - Herrmann, Hofmann, Wendt – Hazard, Stindl.

Tore: 0:1 Raffael (11.), 0:2 Dahoud (25.), 0:3 Simakala (35.), 0:4 Hofmann (40.), 0:5 Hahn (52.), 0:6 Hazard (57.), 0:7 Hahn (58.), 0:8 Stindl (61.), 0:9 Hazard (62.), 0:10 Stindl (65.), 0:11 Hazard (78.), 0:12 Hazard (80.), 0:13 Stindl (87.), 0:14 Hahn (89.), 0:15 Hahn (90.).

Zuschauer: 4.000 (im Besagroup Sportpark)

Schiedsrichter: Jörg Jörissen (Kleve)

Weitere News

„Die Frische wieder in den Körper bringen“

„Die Frische wieder in den Körper bringen“ 14.08.2018

Nach den letzten Testspielen gegen Espanyol Barcelona und Wegberg-Beeck und zum Ende der Saisonvorbereitung sprach Trainer Dieter Hecking über…