NEWS: 08.07.2016

Frauen: Positive erste Eindrücke

Frauen: Positive erste Eindrücke
Trainer Mike Schmalenberg (von links) mit den Neuzugängen Tiffany Cameron, Christina Bellinghoven, Madeline Gier, Kerstin Bogenschütz, Mona Lohmann und Cheftrainer René Krienen. Es fehlt: Liv Aerts.

Borussias 1. Frauenmannschaft hat Teil Eins der Vorbereitung auf die neue Spielzeit in der 1. Bundesliga abgeschlossen. Cheftrainer René Krienen und Trainer Mike Schmalenberg, die mit sechs neuen Spielerinnen in die Saison gestartet sind, blicken nach den ersten Eindrücken optimistisch auf die kommenden Wochen.

14 Trainingseinheiten innerhalb der ersten zwölf Tage sprechen eine deutliche Sprache: Bei Borussias 1. Frauenmannschaft läuft die Vorbereitung auf das Abenteuer 1. Bundesliga auf Hochtouren. Nach dem sensationellen Durchmarsch durch die Zweite Liga rollt beim VfL seit gut eineinhalb Wochen wieder der Ball – ganz zur Freude von Spielerinnen und Trainern. „Alle bei uns brennen auf die kommende Saison in der Bundesliga, das hat man den Mädels in den ersten Einheiten auch bereits angemerkt“, so Trainer Mike Schmalenberg, der im kommenden Jahr von René Krienen als Chefcoach unterstützt wird. „Die Spielerinnen haben die freie Zeit gut genutzt, alle waren sehr fleißig. So konnten wir direkt Gas geben und viel im athletischen und koordinativen Bereich arbeiten.“

Mit der Trainingseinheit am heutigen Freitagabend (18.30 Uhr) endet der erste Teil der Vorbereitung. Ab morgen hat das Team acht Tage frei, um dann am Montag, 18. Juli, in den zweiten Teil zu starten. Bis zum Bundesliga-Auftakt in Frankfurt am 4. September stehen der Fohlenelf dann sechs intensive Wochen bevor, 14 Testspiele inklusive. „Im zweiten Vorbereitungsteil werden wir insbesondere an spielerischen und taktischen Elementen arbeiten. Über die zahlreichen Testspiele wollen wir uns Wettkampfpraxis holen“, sagt Schmalenberg. „Uns steht eine lange aber vor allem interessante Saison bevor, und wir wollen uns in den Spielen nicht verstecken. Wir haben eine interessante Mannschaft zusammengestellt, die das Potenzial hat, unser Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen.“

Die Kaderplanungen sind weitestgehend abgeschlossen

Während in Gurbet Kalkan (pausiert) und Ana Oliveira (Bayer 04 Leverkusen) zwei Spielerinnen den Klub verlassen haben, konnte der VfL sechs neue Spielerinnen hinzugewinnen. Die 21-jährige Kerstin Bogenschütz ist vom VfL Sindelfingen an den Niederrhein gewechselt und insbesondere für den Defensivbereich vorgesehen. Die kanadische Nationalspielerin Tiffany Cameron (24 Jahre alt/ spielte zuletzt in Israel), Mona Lohmann (24/ Werder Bremen) und die Niederländerin Liv Aertz (23/ KAA Gent) sollen den Offensivbereich verstärken. Torhüterin Christina Bellinghoven (27/ Bayer Leverkusen II) heizt den Konkurrenzkampf zwischen den Pfosten an. Unter Vorbehalt der abschließenden medizinischen Untersuchung wird sich außerdem auch Madeline Gier dem VfL anschließen. Die 20-jährige Offensivspielerin stand zuletzt beim Erstligisten SGS Essen unter Vertrag. „Wir sind sehr zufrieden mit unserem Kader. Wir konnten sehr talentierte und flexible Spielerinnen hinzugewinnen“, sagt Cheftrainer René Krienen. „Wir haben, was das Personal angeht, all das, was wir uns vorgenommen haben, auch umsetzen können. Ob wir weitere Veränderungen vornehmen, wird sich während der Vorbereitung zeigen.“

Auf dem Platz dürfen diese Spielerinnen ihr Können erstmals am Samstag, 23. Juli, unter Beweis stellen. Dann findet Am Haus Lütz um 18.45 Uhr gegen West Ham United das erste Testspiel der Saison statt.

Weitere News

U16-Mädchen weiter auf Erfolgskurs

U16-Mädchen weiter auf Erfolgskurs 18.05.2019

Nach einem zerfahrenen Spiel mussten Borussias U17-Mädchen am 16. Spieltag der B-Juniorinnen-Bundesliga West eine herbe 3:5-Niederlage einstecken. Besser lief es für die U16-Juniorinnen: Sie blieben auch im 13. Spiel in Folge gegen den SSV Rhade ungeschlagen und setzten sich mit 2:1 durch.

U17-Mädchen starten in Saison-Endspurt

U17-Mädchen starten in Saison-Endspurt 16.05.2019

Am 16. Spieltag der B-Juniorinnen-Bundesliga West treffen Borussias U17-Juniorinnen zuhause auf den 1. FC Saarbrücken. Die U16-Mädchen möchten im Heimspiel gegen den SSV Rhade am 20. Spieltag der B-Juniorinnen-Regionalliga West an die Erfolge der vergangenen Wochen anknüpfen.

Frauen unterliegen zum Saisonabschluss deutlich

Frauen unterliegen zum Saisonabschluss deutlich 12.05.2019

Mit einer am Ende deutlichen 0:5 (0:1) Niederlage haben sich Borussias Frauen aus der Allianz Frauen-Bundesliga verabschiedet. Drei Gegentore kassierten sie in den letzten Minuten.