NEWS: 07.03.2011

Herzlichen Glückwunsch Hans Göbbels!

Herzlichen Glückwunsch Hans Göbbels!
Hans Göbbels feiert heute seinen 75. Geburtstag.

Hans Göbbels, der von 1954 bis 1963 bei Borussia spielte und mit dem VfL den ersten großen Titel der Vereinsgeschichte, den Pokalsieg 1960, holte, wird am heutigen Montag 75 Jahre alt. Borussia wünschte auf diesem Wege alles Gute!

Herr Göbbels, Sie werden heute 75 Jahre alt. Wie feiern Sie Ihren Ehrentag?

Hans Göbbels: Ich feiere nur im kleinen Kreis der Familie. Ich habe im vergangenen Jahr ein neues Kniegelenk bekommen und immer noch starke Probleme damit. Daher werde ich eine Woche nach meinen Geburtstag erneut operiert.

Können Sie sich dann überhaupt noch Spiele im BORUSSIA-PARK anschauen?

Hans Göbbels: Ja klar, mein alter Freund Heinz de Lange holt mich vor jedem Heimspiel mit dem Auto ab und wir fahren dann ins Stadion. Ich war auch vor zwei Wochen beim ersten Heimsieg der Saison gegen Schalke dabei. Das war ein tolles Spiel, die Mannschaft hat gut gespielt und gekämpft, so muss es weiter gehen.

Wie beurteilen Sie die aktuelle sportliche Situation?

Hans Göbbels: Es wird natürlich unheimlich schwer, den Klassenerhalt noch zu schaffen, aber nach dem tollen Heimspiel gegen Schalke glaube ich schon, dass wir es noch packen können. Die Hoffnung stirbt schließlich zuletzt.

Sie haben mit dem VfL den ersten großen Titel der Vereinsgeschichte, den Pokalsieg 1960, geholt. Als Borussia in der Hinrunde gegen den VfL Wolfsburg gespielt hat, hat sich die 1960er-Pokalelf zum 50-jährigen Jubiläum im BORUSSIA-PARK getroffen. Wie fanden Sie die Veranstaltung?

Hans Göbbels: Das war eine tolle Sache, alles war gut organisiert und es war schön, die Kollegen mal wiederzusehen. Natürlich ist der Pokalsieg immer Thema, wenn wir von früher reden. Das erste große Highlight war für mich aber der Aufstieg in die Oberliga in der Saison 1958/59.

Sie haben von 1954 bis 1963 für die Fohlen gespielt. Im Gegensatz zu heute konnte man damals noch nicht das ganz große Geld mit dem Fußballspielen verdienen, oder?

Hans Göbbels: Damals gab es bei weitem noch nicht so viel Geld wie heute, das kann man gar nicht vergleichen. Wir hatten alle neben dem Fußball noch einen normalen Job. Ich war kaufmännischer Angestellter und wir haben erst ganz normal gearbeitet und dann an drei bis vier Tagen die Woche abends noch trainiert. Aber besser als wir sind die heute auch nicht…

Auf welcher Position haben Sie früher genau gespielt?

Hans Göbbels: Wir haben damals im WM-System von 1954 gespielt, mit zwei Verteidigern, drei Mittelläufern, fünf Stürmern und einem Torwart natürlich. Ich war Mittelläufer und habe in der Zentrale gespielt.

Haben Sie nach Ihrer Zeit bei Borussia Ihre Karriere beendet?

Hans Göbbels: Nein, ich habe noch ein Jahr bei VVV Venlo in den Niederlanden gespielt und war danach noch fünf Jahre Spielertrainer bei Hückelhoven-Ratheim. Anschließend habe ich dann in der Altherren-Mannschaft weiter gespielt - und zwar bis zum 60. Lebensjahr. Aber dann ging es mit meinem Knie einfach nicht mehr. Und irgendwann muss ja mal Schluss sein.

Weitere News

Herzlichen Glückwunsch, Peter Dietrich!

Herzlichen Glückwunsch, Peter Dietrich! 06.03.2019

Peter Dietrich, der zwischen 1967 und 1971 bei den Fohlen spielte und mit ihnen zwei Meistertitel holte, feiert am heutigen Mittwoch seinen 75. Geburtstag. Borussia wünscht auf diesem Weg alles Gute!

Herzlichen Glückwunsch, Volker Klüttermann!

Herzlichen Glückwunsch, Volker Klüttermann! 03.03.2019

Der langjährige Leiter des Borussias-Ordnungsdienstes und das Mitglied des Ehrenrats, Volker Klüttermann, feiert am heutigen Sonntag seinen 75. Geburtstag. Borussia wünscht auf diesem Wege alles Gute!