NEWS: 23.07.2016

Sieg im Elfmeterschießen gegen St. Pauli

Sieg im Elfmeterschießen gegen St. Pauli
Nico Schulz war auf der linken Seite ein Aktivposten gegen den FC St. Pauli.

Borussia gewinnt beim Vorbereitungsturnier in Osnabrück gegen den Zweitligisten 5:4. Tobias Sippel hält den entscheidenden Strafstoß.

Beim Vorbereitungsturnier „Osnabrücker Fußballsommer“ hat Borussia ihr erstes Spiel gegen den Zweitligisten FC St. Pauli nach Elfmeterschießen 5:4 gewonnen. In den 60 Minuten zuvor war die Fohlenelf von Trainer André Schubert zwar klar spielbestimmend, konnte viele gute Aktionen aber nicht in Tore ummünzen. So musste nach zwei unterhaltsamen 30-minütigen Halbzeiten das im Spielmodus vorgesehene Elfmeterschießen den Sieger hervorbringen. Und der hieß Borussia, weil alle Schützen trafen und Tobias Sippel den letzten Strafstoß von St. Paulis Christopher Buchtmann parierte.

AUFSTELLUNG

Trainer André Schubert bot in der Defensive vor Keeper Tobias Sippel eine Dreierkette mit Julian Korb, Tony Jantschke und Tobias Strobl auf. Davor agierten in der Zentrale Mahmoud Dahoud und Christoph Kramer sowie Jonas Hofmann. Die Außenbahnen besetzten Fabian Johnson rechts und Nico Schulz links. Lars Stindl und André Hahn bildeten das Angriffsduo. Zur zweiten Hälfte kam Jannik Vestergaard als rechter Part in die Dreierkette und Korb ersetzte Johnson im rechten Mittelfeld.

PERSONAL

Verletzungsbedingt verzichten musste Trainer Schubert auf sechs Spieler: Patrick Herrmann (Knochenhautreizung am Schambein), Mamadou Doucouré (Aufbautraining nach Muskelbündelriss), László Bénes (Faserriss im Hüftbeuger), Marvin Schulz (Leistenzerrung), Andreas Christensen und Nico Elvedi (beide muskuläre Probleme). Zudem kam die Partie für Stammtorwart Yann Sommer nach einer Woche Training noch zu früh.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

10.: Nach zehn Minuten hat Borussia das Spiel und den Zweitligisten im Griff. Schulz geht von rechts in den Strafraum, lässt drei Gegenspieler stehen, doch der vierte blockt seinen Schuss.

13.: Schöne Doppelpass-Stafette über links, doch Schulz‘ Hereingabe wird geblockt.

17.: Diesmal ist Hofmann über rechts durch, doch wieder findet der Pass in den Rücken der Abwehr nicht zu einem Borussen.

22.: Erster gefährlicher Angriff von St. Pauli und Tobias Sippel ist gefordert. Erst lenkt er einen Kopfball von Waldemar Sobota an den Pfosten, dann pariert er auch den Nachschuss.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

32.: Hofmann scheitert völlig frei an Robin Himmelmann, Korbs Nachschuss wird abgeblockt.

38.: Fafà Picault verzieht aus 16 Metern. Keine Gefahr für das VfL-Tor.

42.: Schöne Kombination der Fohlen über die linke Seite, aber wieder kommt der letzte Ball nicht an.

45.: St. Paulis Christopher Buchtmann versucht es aus der Entfernung – rechts daneben.

49.: Schulz flankt im Strafraum auf Hofmann, der den Ball bei seinem Volley-Versuch aber nicht voll trifft.

52.: Stindl versucht es mit einem Flachschuss, aber der ist kein Problem für Himmelmann.

60.: Das Spiel ist aus. Es geht ins Elfmeterschießen, so will es der Modus dieses Blitz-Turniers.

Für Borussia treffen Stindl, Hofmann, Hahn, Strobl und Korb. Held des ersten Spiels wird Tobias Sippel, der den letzten Strafstoß von St. Pauli gegen Christopher Buchtmann pariert.

STATISTIK

Borussia: Sippel – Korb, Jantschke, Strobl – Johnson (31. Vestergaard), Kramer, Dahoud, Hofmann, N. Schulz – Stindl, Hahn.

Elfmeterschießen: 1:0 Stindl, 1:1 Bouhaddouz, 2:1 Hofmann, 2:2 Picault, 3:2 Hahn, 3:3 Ziereis, 4:3 Strobl, 4:4 Gonther, 5:4 Korb, Sippel hält gegen Buchtmann.

Zuschauer: 5.304

Weitere News

„Die Frische wieder in den Körper bringen“

„Die Frische wieder in den Körper bringen“ 14.08.2018

Nach den letzten Testspielen gegen Espanyol Barcelona und Wegberg-Beeck und zum Ende der Saisonvorbereitung sprach Trainer Dieter Hecking über…