NEWS: 28.09.2016

U19 verliert trotz guter Leistung

U19 verliert trotz guter Leistung
Ba-Muaka Simakala bereitete das 1:2 von Borussia vor.

Borussias U19 hat am zweiten Spieltag der UEFA Youth League trotz guter Vorstellung mit 1:3 (1:2) gegen den FC Barcelona verloren. Florian Schikowski erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.

Auf dem Fohlenplatz entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Feldvorteilen für Barcelona. Nach neun Minuten gingen die Gäste in Führung: Borussias Torwart Franz Langhoff konnte einen Distanzschuss nur nach vorne abwehren, Daniel Garcia Beltrán war zur Stelle und schob ein. Die Gäste hatten in der Folge mehr Ballbesitz und ließen den Ball häufig lange in den eigenen Reihen laufen.

Auch zu ein paar weiteren Chancen kam Barca, der VfL seinerseits nur selten zu Entlastungsangriffen und ganz selten zum Torabschluss. Sechs Minuten vor der Halbzeit legten die Katalanen schließlich nach: Einen langen Ball verwertete Jeremy Guillemenot per Heber zur 2:0-Führung. Langhoff reagierte ein paar Minuten später nach einem Freistoß von Monchu noch einmal hervorragend. Quasi mit dem Pausenpfiff kam Borussia zum Anschlusstreffer: Ba-Muaka Simakala legte den Ball im Strafraum auf Florian Schikowski quer, dessen Schuss der Gästetorwart nicht festhalten konnte.

Drittes Gegentor kurz vor Schluss

Im zweiten Durchgang hatte Borussia vor 1.332 Zuschauern auf dem Fohlenplatz, darunter 500 von Borussia eingeladene Schüler der Gesamtschule Hardt, etwas mehr vom Spiel. Die Jungfohlen standen hinten kompakter, kamen häufiger zu Offensivaktionen, jedoch zunächst weiter selten zum Torabschluss. Im weiteren Spielverlauf nahm die Anzahl an Zweikämpfen und auch an Foulspielen zu, auch die Räume wurden auf beiden Seiten größer.

Erst in der Schlussphase hatte der VfL-Nachwuchs noch zwei gute Gelegenheiten: Tsiy William Ndenges Flanke verpasste in der 80. Minute Alperen Sahin nur ganz knapp, in der 86. Minute scheiterte Milo Yosef aus spitzem Winkel am Außenpfosten. Ein Konter in der Nachspielzeit nutzten die Gäste in Person von Jordi Mboula zur endgültigen Entscheidung. "Es wäre mehr drin gewesen. Die beiden Gegentore in der ersten Hälfte waren einfach zu verhindern. In der zweiten Halbzeit waren wir präsenter in den Zweikämpfen. Von daher ist es schade, dass die Jungs sich nicht belohnt haben", sagte Trainer Thomas Flath.

Borussia: Langhoff – Kempkens, Hanraths, Mayer (46. Strietzel), Hoffmanns – Tenbült, Benger (79. Sahin) – Yosef, Ndenge, Schikowski – Simakala

Tore: 0:1 Beltrán (9.), 0:2 Guillemenot (39.), 1:2 Schikowski (45.+1), 1:3 Mboula (90.+1)

Zuschauer: 1332

Weitere News

Nachwuchsteams für die Saison 2019/20 aufgestellt

Nachwuchsteams für die Saison 2019/20 aufgestellt 19.06.2019

Wer kommt, wer geht, wer bleibt? Die FohlenTeams haben sich personell für die Spielzeit 2019/20 aufgestellt. Neben einigen internen Wechseln wird es auch viele ganz neue Gesichter im FohlenStall geben.

U19: Der fünfte Platz ist „hoch zu bewerten“

U19: Der fünfte Platz ist „hoch zu bewerten“ 13.06.2019

Hinter den Mannschaften aus dem FohlenStall liegt eine Saison mit Höhen und Tiefen. Wir lassen die abgelaufene Spielzeit noch einmal Revue passieren und werfen heute einen Blick auf die U19.

U19: Dreßen-Viererpack beschert Flath positiven Abschied

U19: Dreßen-Viererpack beschert Flath positiven Abschied 11.05.2019

Dank eines Viererpacks von Mawerick Dreßen hat Borussias U19 im letzten Spiel der A-Junioren-Bundesliga West einen 4:0 (2:0)-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf gefeiert und die Saison damit auf dem fünften Platz abgeschlossen.