NEWS: 12.02.2017

Frauen: 1:1 in Bielefeld, Niederlage gegen Bremen

Frauen: 1:1 in Bielefeld, Niederlage gegen Bremen
Kelly Simons traf in Bielefeld zum zwischenzeitlichen 1:0-Führungstreffer.

Am vergangenen Wochenende hat Borussias Frauenmannschaft ihre letzten Testspiele vor dem Rückrunden-Auftakt in der Frauen-Bundesliga absolviert. Bei Arminia Bielefeld gab es ein 1:1, einen Tag später unterlag Borussia dem SV Werder Bremen 2:3.

„In beiden Testspielen haben wir eine gute Mannschaftsleistung gezeigt“, lobte Trainer Mike Schmalenberg. Bei Arminia Bielefeld ging sein Team nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit im zweiten Durchgang durch ein Tor von Kelly Simons (66.) in Front. Knapp zehn Minuten vor dem Ende glichen die Gastgeberinnen zum 1:1 aus (82.). „Wir müssen konsequenter verteidigen. Durch vermeidbare Fehler im Aufbauspiel haben wir Arminia die ganze Zeit über im Spiel gehalten“, monierte Schmalenberg.

"Als Einheit agieren"

Im zweiten Test gegen Werder Bremen erwischte Borussia einen Start nach Maß. Jule Dallmann ließ ihre Mannschaft bereits nach sieben Minuten jubeln als sie einen abgeprallten Ball im Nachschuss in die Maschen schob. Zehn Minuten später setzte sich Tiffany Cameron erfolgreich im Eins-gegen-eins durch und schloss souverän zum 2:0 ab. Nach 30 gespielten Minuten dann der Anschlusstreffer: Die Bremerinnen nutzten eine Lücke auf der linken Seite erfolgreich aus. „In dieser Situation haben wir schlecht verteidigt und Bremen hat die Klasse, den Ball gekonnt herauszuspielen“, sagte der VfL-Trainer.

Eine weitere Unachtsamkeit kostete Borussia wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff die Führung, die Gäste glichen zum 2:2 aus. „Wir dürfen die Konzentration nicht verlieren, sonst werden wir bestraft wie es in dieser Situation der Fall war“, sagte Schmalenberg. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeberinnen zwar ein deutliches Chancenplus zu verbuchen, fanden jedoch keinen erfolgreichen Abschluss mehr. Ein Fehler im Stellungsspiel des VfL führte nach einer Ecke zum Siegtreffer der Bremerinnen (75.). „Wir wissen, dass wir an unserem Defensivverhalten arbeiten müssen. Allerdings haben wir auch eine Leistungssteigerung gesehen. Die Mädels haben wieder gemerkt, was sie erreichen können, wenn sie als Einheit agieren“, resümierte Schmalenberg.

Am kommenden Sonntag empfängt Borussia den 1. FFC Frankfurt zum ersten Rückrundenspiel der Frauen-Bundesliga. Anpfiff der Partie ist um 11 Uhr im Rheydter Grenzlandstadion.

Weitere News

U17-Mädchen feiern Turniersieg in Bedburg-Hau

U17-Mädchen feiern Turniersieg in Bedburg-Hau 15.06.2018

Borussias Mädchenmannschaften waren am vergangenen Wochenende bei Turnieren im Einsatz. Die U17-Mädchen sicherten sich beim Supercup des Talentförderzentrums Kämpferherzen den Turniersieg.

U17- und U15-Mädchen sind Pokalsieger

U17- und U15-Mädchen sind Pokalsieger 09.06.2018

Borussias U17- und U15-Mädchen haben den Niederrheinpokal gewonnen: Die U17 siegte 6:1 im Finale gegen den TSV Urdenbach, die U15 setzte sich im Endspiel 3:1 gegen die SGS Essen durch.

Niederrheinpokal: U17- und U15-Mädchen im Finale gefordert

Niederrheinpokal: U17- und U15-Mädchen im Finale gefordert 07.06.2018

Am kommenden Sonntag treten sowohl die U17- als auch die U15-Mädchen im Endspiel des Niederrheinpokals in Düsseldorf an. Die U16-Mädchen beenden die Regionalligasaison mit einem Heimspiel gegen den GSV Moers.

Böklunder