Suchen

Borussia News

NEWS: 05.03.2017

Jungfohlen punkten in der jeweiligen Meisterschaft

Jungfohlen punkten in der jeweiligen Meisterschaft
Furkan Cakmak erzielte für Borussias U16 den 3:2-Siegtreffer.

Am 18. Spieltag der U17-Niederrheinliga hat sich Borussias U16 mit 3:2 (1:0) beim SC Bayer Uerdingen durchgesetzt. Die U15 trennte sich in der C-Junioren-Regionalliga mit 1:1 (1:1) vom VfL Bochum. Die U19 bestreitet am Abend (18.30 Uhr) auf dem Fohlenplatz ein Freundschaftsspiel gegen ein Akademieteam aus Japan.

Eine gemischte Mannschaft aus U19- und U17-Spielern bestreitet am heutigen Montagabend ein Freundschaftsspiel gegen ein Akademieteam aus Japan. „Ich freue mich auf dieses Spiel, weil es immer schön ist, gegen internationale Gegner zu spielen“, sagt U19-Trainer Thomas Flath. Zudem bietet es die Möglichkeit, Spielern, die in der jeweiligen Liga nicht so oft zum Einsatz kamen, Spielpraxis zu verschaffen.

Auf dem recht holprigen, unebenen Platz beim SC Bayer Uerdingen kam Borussias U16 gleich gut in die Partie. Die erste hochkarätige Chance auf den Führungstreffer ließ Jordi Bongard jedoch ungenutzt verstreichen. Nach einer tollen Flanke von außen spielte der VfL-Verteidiger den Ball aus etwa drei Metern genau in die Arme des gegnerischen Torhüters. Kurz darauf hatte Mohamed El Bakali dann das 1:0 auf dem Fuß, nutzte diese Chance aber ebenfalls nicht. „Wir haben die Partie in der Anfangsphase zwar kontrolliert, aus unseren Chancen aber zu wenig gemacht“, monierte Trainer Marc Trostel. Erst eine Minute vor dem Pausenpfiff sorgte El Bakali dann doch für das 1:0 aus Sicht der jungen Fohlenelf: Nachdem Uerdingens Torhüter den Ball nach einem Schussversuch durch Marcello Romano nach vorne hatte abprallen lassen, drückte El Bakali den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.

Cakmak erzielt Siegtreffer

Mit der Führung im Rücken kontrollierte die junge Fohlenelf nach dem Seitenwechsel zunächst weiterhin das Geschehen. So erhöhte Arton Tolaj fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff mit einem Distanzschuss aus etwa 16 Metern sogar auf 2:0. Zuvor hatte Orcun Uysal den Ball per Hacke sehenswert vorgelegt. Ab der 55. Minute sollte das Spiel jedoch eine Wendung nehmen: Nach einem Zweikampf sah Marcello Romano die Rote Karte. Nur zwei Minuten später verwandelte Uerdingen einen umstrittenen Handelfmeter zum Anschlusstreffer. Durch diesen kamen die Gäste in der Folge besser ins Spiel und in der 70. Minute sogar zum Ausgleich. In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, die die junge Fohlenelf aber fünf Minuten vor Spielende letztlich wieder zu ihren Gunsten drehte. Einen Strafstoß wegen Handspiels verwandelte Furkan Cakmak zum 3:2-Endstand. „Der Sieg ist sicherlich verdient, weil wir unter dem Strich die besser sowie aktivere Mannschaft waren“, resümierte Trostel.

U15 lässt Chancen liegen

Borussias U15 holte derweil beim VfL Bochum einen Punkt. In der Regionalliga-Partie waren es die Gastgeber, die zunächst besser in die Partie kamen und die aktivere Mannschaft waren. Dennoch erspielte sich die Mannschaft von Trainer Mirko Sandmöller gleich ein paar Torchancen, von denen Luca Kiefer eine zur Führung nutzte. Nach einem Eckball erzielte der Verteidiger das 1:0 per Kopf. In der Folge investierte Bochum noch mehr ins Spiel und kam nur sechs Minuten später zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich die junge Fohlenelf dann wesentlich aktiver als im ersten Durchgang und hatte nun mehr vom Spiel. So erspielte sie sich in der Folge zahlreiche Torchancen, ließ diese jedoch allesamt ungenutzt verstreichen. „Der letzte Pass hat leider meistens nicht gestimmt. Bochum ist aber auch einfach eine gute Mannschaft. Es war ein insgesamt ordentliches Spiel beider Teams“, resümierte Sandmöller.

U14 bleibt ohne Treffer

Im Nachwuchs-Cup hat sich die U14 unterdessen torlos von Alemannia Aachen getrennt. Gegen die tief stehenden und kompakt agierenden Gäste hatte die Mannschaft von Trainer Kyle Berger nach vorne keine kreativen Ideen und nutzte ihre wenigen Torchancen nicht konsequent genug. „Das Null zu Null fühlt sich wie eine Niederlage an. Die Einstellung meiner Mannschaft hat leider nicht gestimmt, sie hat nicht als Team agiert“, monierte Berger. Mit nun 29 Punkten aus den bisherigen 15 Saisonspielen belegt die junge Fohlenelf weiterhin den vierten Tabellenplatz der C-Junioren-Regionalliga.

Auch Borussias U13 und U12 sind am zurückliegenden Wochenende im jeweiligen Nachwuchs-Cup angetreten. Die U13 spielte beim FC Schalke 04 1:1 (0:0) und die U12 gewann gegen Fortuna Düsseldorf mit 3:2 (0:1). Joshua Uwakhonye und Konstantin Gerhardt (2) trafen für Borussias U12. Dabei bereitete Düsseldorf der Mannschaft von Trainer Felix Galli beim Spielaufbau zunächst Probleme, indem sie aggressiv verteidigte. Nach der Pause stellte die junge Fohlenelf aber ihr Spiel um, arbeitete nun deutlich besser gegen den Ball und drehte die Partie letztlich zu ihren Gunsten. Die U11, U10 und U9 bestritten derweil Spiele im Reviersport-Cup. Während die U11 bei Rot-Weiss Essen mit 0:4 unterlag, trennte sich die U10 5:5 (3:2) vom VfL Bochum. Für die U9 standen gleich zwei Partien an: zunächst unterlag sie beim 1. FC Köln mit 1:22 und setzte sich einen Tag später mit 3:1 bei Rot-Weiss Essen durch.

Weitere News

Harnafi schnürt bei Sieg der U15 einen Dreierpack

Harnafi schnürt bei Sieg der U15 einen Dreierpack 20.03.2017

In der U17-Niederrheinliga hat Borussias U16 mit einem 3:0 beim SC Leichlingen ihren 16. Saisonsieg gefeiert. Die U15 fuhr derweil in der C-Junioren-Regionalliga einen 4:0-Sieg beim SC Preußen Münster ein.

U16 beim Tabellenvorletzten in der Pflicht

U16 beim Tabellenvorletzten in der Pflicht 17.03.2017

Borussias U16 ist am Sonntag (11 Uhr) beim SC Leichlingen zu Gast. Trainer Marc Trostel mahnt, das Spiel „mit aller Ernsthaftigkeit“ anzugehen. Die U15 ist einen Tag zuvor (15 Uhr) bei Preußen Münster gefordert.

Sichtungstraining für Nachwuchskicker

Sichtungstraining für Nachwuchskicker 13.03.2017

Borussias Jugendabteilung lädt Nachwuchskicker der Jahrgänge 2009 und 2010, die maximal 80 Kilometer entfernt von Mönchengladbach wohnen, am 21. März zu einem Sichtungstraining ein.

Mitglied werden

Stadionführung

Böklunder