Suchen

Borussia News

NEWS: 05.03.2017

2. Frauen: Remis im ersten Punktspiel des Jahres

2. Frauen: Remis im ersten Punktspiel des Jahres
Madeline Gier sicherte der 2. Frauenmannschaft durch ihren späten 3:3-Ausgleichstreffer einen Punkt.

Borussias 2. Frauenmannschaft ist am zurückliegenden Wochenende in die zweite Saisonhälfte der Regionalliga West gestartet: Zum Auftakt holte die Mannschaft von Trainer Wilfried Tönneßen gegen Vorwärts Spoho‘98 einen Punkt.

Gegen den Tabellenvorletzten kam Borussias 2. Frauen, die durch fünf Spielerinnen der 1. Mannschaft verstärkt wurde, gut in die Partie. In der Anfangsphase übte die Mannschaft von Trainer Wilfried Tönneßen großen Druck auf ihre Gäste aus und investierte viel. Folgerichtig brachte Sarah Mlakic ihre Farben in der 18. Minute in Führung. In der Folge änderte sich jedoch das Bild komplett. Auf die defensive Spielweise der Gäste fanden die VfL-Frauen nun immer weniger Antworten. Vorwärts Spoho kam hingegen immer besser in die Partie und glich kurz vor der Pause aus (40.).

Nach dem Seitenwechsel köpfte Valentina Oppedisano den VfL nach einer Ecke zur erneuten Führung, doch diese währte nicht lang (55.). Nur vier Minuten später kam Spoho durch Christina Franke zum erneuten Ausgleich. Mit ihrem zweiten Treffer des Tages brachte Prisca Volmary die Gäste in der 79. Minute sogar erstmals in Front. Sekunden vor dem Schlusspfiff sorgte Madeline Gier mit ihrem Treffer aber für den 3:3-Endstand und sicherte dem VfL damit einen Punkt. „Wir haben uns in diesem Spiel gegen den Tabellenvorletzten nicht mit Ruhm bekleckert. Die Mannschaft hat leider nach 20 Minuten aufgehört, Fußball zu spielen. Dennoch war der Ausgleich am Ende verdient“, resümierte Tönneßen.

U17-Mädchen souverän

Borussias U17-Mädchen haben derweil am 13. Spieltag der B-Juniorinnen-Bundesliga beim MSV Duisburg einen 4:1 (3:1)-Sieg gefeiert. Vom Anpfiff weg zeigte die Mannschaft von Trainer Stefan Schulz große Spielfreude und ging bereits in der vierten Minute durch Kelsey Geraedts in Führung. Imke Verbrugge (8.) und Paula Petri (9.) schraubten den Zwischenstand schnell auf 3:0 hoch. In der Folge drängte der VfL-Nachwuchs auf den vierten Treffer, kassierte dadurch jedoch einen Konter, den die „Zebras“ letztlich zum Anschlusstreffer nutzten (16.). Nach dem Seitenwechsel kontrollierte die junge Fohlenelf aber das Spiel und ließ den Ball viel in den eigenen Reihen laufen. Erst in der Schlussphase der Partie erspielte sich die Schulz-Elf noch eine hochkarätige Chance, die Petri zum Treffer zum 4:1-Endstand nutzte.

Nur einen Tag später setzte sich die U17 mit 4:3 im Freundschaftsspiel gegen den SV Venray durch. Lidia Nduka (10.), Dominika Demska (15.), Flaka Aslanaj (46.) und erneut Nduka (79.) trafen dabei für die junge Fohlenelf. „Ich freue mich sehr, dass wir unsere Torflaute überwunden haben und in beiden Spielen gleich vierfach getroffen haben“, sagte Schulz.

U16 startet mir remis in die Rückrunde

Für die U16-Juniorinnen standen am Wochenende ebenfalls zwei Partien auf dem Programm. In der B-Juniorinnen-Regionalliga West trennte sich die junge Fohlenelf zunächst von der SGS Essen torlos. Im Auftaktspiel der Rückrunde tat sich die Mannschaft von Trainer Bart Denissen gegen die kompakt stehenden Gäste zunächst schwer. In der zweiten Halbzeit kam die junge Fohlenelf zwar besser in die Partie, ließ ihre Torchancen jedoch allesamt ungenutzt verstreichen. In der deutsch-niederländischen Freundschaftsspielrunde verlor sie einen Tag später in Arnheim gegen UVVA mit 1:3.

Im Nachwuchs-Cup hat die U15 derweil mit 1:2 (0:1) gegen den MSV Duisburg verloren. Bereits in der sechsten Minute geriet die Mannschaft von Trainerin Julia Günther in Rückstand. Zwar kam die junge Fohlenelf kurz nach der Pause zum zwischenzeitlichen Ausgleich, doch dieser währte nicht lang. Nur sechs Minuten später brachte Tamina Gähler die „Zebras“ erneut in Führung und sorgte damit für den 2:1-Endstand aus Sicht der Gäste.

Die U13-Mädchen haben unterdessen ihr Freundschaftsspiel gegen den TuS Grevenbroich mit 3:4 verloren. Die Treffer für die junge Fohlenelf erzielten dabei Maya Ebels (26.), Fatina El Moussaoui (32.) und Selin Ocak (41.). „In der ersten Halbzeit hat meine Mannschaft ein gutes Spiel gemacht. Die zweite Halbzeit war deutlich offener, eine Punkteteilung wäre somit das gerechte Ergebnis gewesen“, sagte Trainer René Krienen.

Weitere News

Frauen verlieren letztes Bundesligaspiel

Frauen verlieren letztes Bundesligaspiel 20.05.2017

In ihrem vorerst letzten Bundesligaspiel mussten sich Borussia Frauen am heutigen Sonntag mit 0:3 (0:2) bei der TSG 1899 Hoffenheim geschlagen geben. Die Mannschaft von René Krienen und Mike Schmalenberg stand bereits vorzeitig als Absteiger fest.

U16-Mädchen triumphieren in Bocholt

U16-Mädchen triumphieren in Bocholt 20.05.2017

Sowohl die U17-Juniorinnen als auch die 2. Frauen haben am vergangenen Wochenende ihre Ligaspiele verloren. Die U16-Mädchen konnten hingegen ihr Meisterschaftsspiel gegen Borussia Bocholt gewinnen.

Frauen bestreiten letztes Bundesligaspiel

Frauen bestreiten letztes Bundesligaspiel 19.05.2017

Am letzten Spieltag der Saison 2016/17 in der Frauen-Bundesliga gastiert Borussia am Sonntag (14 Uhr) bei der TSG 1899 Hoffenheim.

Mitglied bei Borussia werden

Stadionführung

Böklunder