Suchen

Borussia News

NEWS: 08.03.2017

Hecking: Eine Riesenchance, weit zu kommen

Hecking: Eine Riesenchance, weit zu kommen
Trainer Dieter Hecking

In der Pressekonferenz vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der UEFA Europa League am Donnerstag (21.05 Uhr) beim FC Schalke 04 stellten sich Trainer Dieter Hecking und Fabian Johnson den Fragen der Journalisten.

Dieter Hecking über...

…die mögliche Aufstellung: Ich werde diesmal nichts zu der Aufstellung verraten. Christoph Kramer fehlt bekanntlich gelbgesperrt. Tobias Strobl hat es nach seiner Einwechslung am Samstag gut gemacht und ist daher erster Anwärter auf dieser Position. Andreas Christensen hat heute wieder mit der Mannschaft trainiert. Die Entscheidung, ob er spielen kann, fällt noch. Wir sind in einer wichtigen Phase der Saison – und jeder Spieler wird gebraucht und brennt darauf, zu spielen. Ganz egal, wen ich morgen aufstelle, jeder Einzelne wird das Bestmögliche für die Mannschaft abrufen und hoffentlich zu einem erfolgreichen Ergebnis beitragen.

…mögliche Vorteile aus dem 4:2-Erfolg in der Bundesliga: Aus meiner Sicht ergeben sich daraus gar keine Vorteile. Es ist ein ganz anderer Wettbewerb und eine neue Partie. Für das Spiel am Samstag haben wir drei Punkte erhalten – das war gut, aber jetzt ist Europa League angesagt. Ich erwarte zwei spannende Begegnungen auf hohem Niveau. Für uns geht es morgen darum, eine günstige Ausgangsposition für das Rückspiel zu schaffen. Wenn wir Schalke aus dem Weg räumen, haben wir eine Riesenchance, weit in dem Wettbewerb zu kommen.

…den kommenden Gegner: Die Schalker haben zuletzt viel Kritik einstecken müssen. Entsprechend werden sie sich für das Spiel sehr viel vornehmen. Sie wissen, dass sie gerade zu Hause vor ihren eigenen Fans Vollgas geben müssen. Die Europa League ist wahrscheinlich ihre einzige Möglichkeit, auch im kommenden Jahr international zu spielen. Ich erwarte eine Schalker Mannschaft, die ganz anders auftreten wird als am Samstag. Darauf müssen wir uns einstellen. Wir müssen einen sehr guten Tag erwischen, aber unsere Motivation ist sehr hoch, das hinzubekommen. Wir freuen uns auf ein intensives Spiel und sind bereit.

Fabian Johnson über…

…die morgige Partie auf Schalke: Das Bundesligaspiel ist abgehakt. Wir müssen morgen uns auf ein anderes Schalke einstellen. Sie spielen zu Hause. Daher wird uns morgen eine ganz andere Partie erwarten als am Samstag.

…den Matchplan für das Spiel auf Schalke: Unsere Läufe in die Tiefe können morgen wieder ein Mittel sein. Ich denke aber, dass sich die Schalker darauf wohlmöglich eingestellt haben und unsere Stärken kennen. Genauso wie wir die Schalker analysieren, machen sie es mit uns natürlich auch. Es wird dort nicht einfach, aber auf jeden Fall machbar.

…das eigene Spielsystem: Wir spielen momentan mit einem klaren System, bei dem jeder weiß, was er zu tun hat. Das kommt uns als Mannschaft zu Gute.

Mitglied bei Borussia werden

Stadionführung

Böklunder