Suchen

Borussia News

NEWS: 11.03.2017

Fakten zum Spiel beim Hamburger SV

Fakten zum Spiel beim Hamburger SV

Alle wichtigen Fakten und wissenswerten Informationen rund um das Bundesligaspiel am Sonntag (17.30 Uhr) beim Hamburger SV.

Zuschauer: Für das Spiel in Hamburg im Volksparkstadion (57.000 Plätze) wurden bisher rund 50.000 Karten verkauft. Für die Gästekurve gibt es noch einige hundert Karten, die entsprechende Tageskasse öffnet am Sonntag um 15 Uhr. Borussia rechnet mit knapp 5.000 VfL-Anhängern in der Hansestadt.

Bilanz zwischen Hamburg und Borussia: Nur elf Tage nach dem letzten Pflichtspielduell treffen der HSV und Borussia erneut aufeinander. Am 1. März gewann die Fohlenelf das DFB-Pokal-Viertelfinale in Hamburg mit 2:1. In der Bundesliga standen sich die beiden Teams bislang 97-mal gegenüber. 33-mal verließ Borussia den Platz als Sieger, 38-mal der HSV (26 Unentschieden). Von den letzten vier Aufeinandertreffen konnte der VfL jedoch keins für sich entscheiden (2 Remis, 2 Niederlagen), den letzten Bundesliga-Erfolg gegen den HSV gab es im September 2014 (1:0 im BORUSSIA-PARK).

Statistik: Borussia ist das beste Rückrundenteam – fünf ihrer sechs Partien entschied sie für sich. Eine bessere Ausbeute gab es in der Bundesligahistorie erst einmal, zu Beginn der Rückrunde der Saison 1972/73 waren es fünf Siege und ein Remis. Dieter Hecking gewann mit seiner Mannschaft die vergangenen drei Bundesligapartien, die letzten beiden sogar zu Null. Insgesamt ist Borussia seit vier Auswärtsspielen im Oberhaus ungeschlagen – das gab es zuletzt im Herbst 2015. Der Hamburger SV ist seit sechs Bundesliga-Heimspielen unbesiegt (4 Siege, 2 Remis). Eine solche Serie gab es für ihn zuletzt vor sieben Jahren, als zwischen Dezember 2009 und April 2010 sogar acht Heimspiele in Serie nicht verloren wurden (3 Siege, 5 Remis).

Schiedsrichter: Das Spiel wird von Deniz Aytekin geleitet. Der 38-jährige Betriebswirt aus Oberasbach pfiff seit 2008 genau 125 Spiele in der Bundesliga. In dieser Saison kam er bislang zu elf Einsätzen, darunter Borussias 1:1 gegen Hoffenheim sowie der 3:2-Sieg in Leverkusen. Insgesamt pfiff Aytekin bis dato 18 Partien des VfL. Die Bilanz der Fohlenelf unter seiner Leitung: Neun Siege, fünf Niederlagen, vier Unentschieden. Die Schiedsrichter-Assistenten von Aytekin am Sonntag sind Christian Dietz und Eduard Beitinger. Vierter Offizieller ist Daniel Siebert.

Anfahrt: Die Anreise mit dem Auto erfolgt über die Autobahn 7 durch den Elbtunnel. Die Ausfahrt zum Stadion ist Hamburg-Volkspark. Reisebusse parken auf der Busabstellanlage am Parkplatz Braun. Dieser liegt direkt an der A7 und ist über die Schnackenburgallee erreichbar (Preis: 15 Euro). Mit der Bahn erfolgt die Anreise vom Hauptbahnhof aus mit der S-Bahn Linie S1 oder S11 Richtung Wedel bis zum Bahnhof Othmarschen. Von dort fahren ab 15.30 Uhr Shuttle-Busse direkt zum Gästeblock am Stadion. ACHTUNG: Am Sonntag wird es zu einigen Sperrungen innerhalb des HVV-Netzes kommen. Hier gibt es am Tag der Anreise alle Infos. Weitere wichtige Hinweise zur Anfahrt gibt es hier.

Wetter: Am Sonntagabend werden in Hamburg Höchsttemperaturen um 11 Grad erwartet. Es soll heiter bis wolkig werden, der Wind weht mäßig aus östlicher Richtung.

Fans: In Hamburg vor dem Gästebereich findet ihr Borussias Fantruck und das Infomobil des FPMG. Alle weiteren Informationen für Gästefans haben die Fanbeauftragten hier zusammengefasst.

Übertragung: Der Bezahlsender Sky überträgt das Spiel auf Sky Bundesliga 1 & HD1. Kommentator ist Fritz von Thurn und Taxis. Außerdem kann das Spiel ab 17.15 Uhr live im Fohlenradio verfolgt werden. Das Web-Radio ist über die Borussia-App und die Homepage verfügbar. Das Spiel wird auch im BORUSSIA-PARK in der Sportsbar/Raum Büchsenwurf gezeigt. Bei der von Frank Schiffers moderierten Veranstaltung gibt es die Aufstellungen aus erster Hand, Zuschauer-Interviews, einen Halbzeittalk und dazu Stadionfeeling-Speisen. Kurz nach dem Schlusspfiff kann die Partie im Re-Live auf Fohlen.TV verfolgt werden. Etwas später gibt es dort auch die Höhepunkte der Begegnung zu sehen.

App: Über Borussias App seid ihr bestens informiert. Dabei wird der Modus „Der Spieltag“ zum Einsatz kommen. Wenn ihr am Sonntag (ab 10.30 Uhr) die App öffnet, erscheint automatisch eine Startseite, auf der ihr gefragt werdet, wie ihr das Spiel verfolgen werdet: live im Stadion, vor dem TV oder Radio oder von unterwegs aus. Bis weit nach Spielende werden wir euch dann in einer Art Live-Blog mit allen nötigen Informationen versorgen. Die News sind dabei auf eure Nutzungssituation angepasst. Außerdem habt ihr in der App die Möglichkeit, das Spiel im Fohlenradio oder im Liveticker zu verfolgen. Wer die App noch nicht installiert hat, sollte sie schnellstens herunterladen – kostenlos im AppStore von Apple oder im Google PlayStore.

Wer die App nicht auf seinem Smartphone oder Tablet installiert hat, kann Ticker und Fohlenradio auch hier verfolgen:

Social Media: Wir halten euch über Social Media vor, während und nach dem Spiel natürlich über das Geschehen auf dem Laufenden. Der Hashtag zum Spiel lautet: #HSVBMG. Borussias Kanäle in der Übersicht:

Weitere News

Viel investiert, diesmal nicht belohnt

Viel investiert, diesmal nicht belohnt 13.03.2017

Auch wenn spielerisch nicht alles rund lief, an Einsatz und Willen hat es der Fohlenelf beim 1:2 in Hamburg nicht gemangelt. Zwei ausgelassene große Chancen in der ersten Halbzeit waren aus Sicht der Borussen die Knackpunkte im Spiel.

Mitglied bei Borussia werden

Stadionführung

Böklunder