Suchen

Borussia News

NEWS: 11.03.2017

U23 gibt 2:0-Führung aus der Hand

U23 gibt 2:0-Führung aus der Hand
Mike Feigenspan hatte Borussias U23 zwischenzeitliche mit 1:0 in Führung gebracht.

Borussias U23 ist auch im dritten Regionalligaspiel des Jahres sieglos geblieben. Trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung musste sie sich bei der SG Wattenscheid am Ende mit 2:3 (2:1) geschlagen geben.

„Viel bitterer und unglücklicher kann man am Ende kaum verlieren“, ärgerte sich Trainer Arie van Lent, dessen Mannschaft durch einen verwandelten Handelfmeter der Gastgeber in der zweiten Minute der Nachspielzeit das Spiel abgab. Dabei hatte es in den ersten 40 Minuten noch gut ausgesehen für den VfL-Nachwuchs. Er kam gut in die Partie und hatte durch Djibril Sow, der knapp am Tor vorbeischoss, auch die erste Gelegenheit.

Kurz darauf machte es Mike Feigenspan besser. Der Angreifer zog mit Tempo in den Strafraum und ließ SG-Keeper Edin Sancaktar mit einem platzierten Schuss keine Abwehrchance. Im direkten Gegenzug vergaben die Hausherren die große Chance zum Ausgleich, als Aaram Abdelkarim den Ball aus spitzem Winkel rechts an das Außennetz setzte. Ansonsten hatten die Borussen das Spiel aber weitgehend unter Kontrolle und erhöhten in der 38. Minute durch einen feinen Heber von Sow folgerichtig auf 2:0.

Anschlusstreffer aus dem Nichts

Von den Wattenscheidern war offensiv lange Zeit nichts mehr zu sehen, doch kurz vor der Pause verkürzten sie fast aus dem Nichts auf 1:2. VfL-Keeper Tim-Oliver Hiemer konnte einen Schuss von Nico Buckmaier noch abwehren, jedoch genau vor die Füße von Demir Tumbul, der keine Mühe hatte aus kurzer Distanz einzuschieben. Nach dem Wechsel drängten die Borussen auf die Vorentscheidung. Oliver Stang und Sow ließen aber zwei große Möglichkeiten aus. Das rächte sich: In der 58. Minute kamen die Gastgeber durch einen 25-Meter-Hammer von Matthias Tietz zum Ausgleich.

In der hektischen Schlussphase wollten beide Mannschaften den Sieg. Die beste Gelegenheit für Borussia vergab Sow. Und als sich alle Beteiligten eigentlich schon mit der Punkteteilung abgefunden hatten, sprang der Ball nach einer Ecke an die Hand von Nico Brandenburger. Den fälligen Strafstoß nutzte Angelo Langer zum Last-Minute-Treffer für Wattenscheid. „Wir hatten erneut genug Chancen, um das Spiel für uns zu entscheiden“, monierte van Lent. „Im Moment fehlt uns die Konsequenz im Abschluss. Dazu haben wir heute schlecht verteidigt. Den Jungs fehlt ein Erfolgserlebnis.“

Borussia: Hiemer – Egbo (63. Lieder), Stang, Nkansah, Komenda – Brandenburger, Benes (58. Rütten) – Kraus, Feigenspan – Sow (75. Simakala), Yeboah

Tore: 0:1 Feigenspan (16.), 0:2 Sow (37.), 1:2 Tumbul (41.), 2:2 Tietz (58.), 3:2 Langer (90.+2 Elfmeter)

Zuschauer: 622

Weitere News

U23 siegt 4:2: Abschiedsgeschenke zum Saisonende

U23 siegt 4:2: Abschiedsgeschenke zum Saisonende 20.05.2017

Borussias U23 hat am letzten Spieltag der Regionalliga West ihr Heimspiel gegen den Wuppertaler SV mit 4:2 (2:1) gewonnen. Tsiy William Ndenge, Nico Brandenburger, Marcel Canadi und Bilal Sezer trafen.

U23: Borussia verpflichtet Joel Richter

U23: Borussia verpflichtet Joel Richter 19.05.2017

Borussias U23 hat für die kommende Saison Joel Richter verpflichtet. Der 18-jährige Offensivspieler wechselt von der U19 des FSV Mainz 05 nach Mönchengladbach.

U23 beendet gegen Wuppertal die Saison

U23 beendet gegen Wuppertal die Saison 17.05.2017

In der Regionalliga West steht der letzte Spieltag der Saison an: Hierzu empfängt Borussias U23 am Samstag (14 Uhr) den Wuppertaler SV im Rheydter Grenzlandstadion. Trainer Arie van Lent erwartet ein emotionales Spiel.

Mitglied bei Borussia werden

Stadionführung

Böklunder