Suchen

Borussia News

NEWS: 18.03.2017

U23 verliert gegen Rödinghausen

U23 verliert gegen Rödinghausen
Kwame Yeboah erzielt in dieser Szene den zwischenzeitlichen Ausgleich. Foto: Wiechmann

Borussias U23 muss im Jahr 2017 weiter auf den ersten Sieg warten. Am 25. Spieltag der Regionalliga West verlor die Elf von Trainer Arie van Lent ihr Heimspiel gegen den SV Rödinghausen 1:2 (0:1).

Im Kampf um die Tabellenspitze in der Regionalliga West musste Borussias U23 am Samstag einen herben Rückschlag hinnehmen. Gegen den SV Rödinghausen verlor das Team von Trainer Arie van Lent 1:2 (0:1). "Es ist im Moment einfach zu leicht, gegen uns Tore zu schießen. Man muss fairerweise sagen, dass wir verdient verloren haben, weil wir teilweise kopflos gespielt haben. Das war viel zu wenig", schimpfte van Lent nach dem Abpfiff.

Von Beginn an entwickelte sich im Rheydter Grenzlandstadion eine intensive, körperbetonte aber spielerisch arme Partie. Der Tabellenelfte hatte sich vor allem vorgenommen, Borussias Spielaufbau zu stören und dann mit langen Bällen in die Spitze zu agieren. Die Elf von Trainer van Lent fand dagegen trotz höherer Spielanteile zunächst kein Mittel. So ging es eine gute halbe Stunde mit viel Kampf und vielen Fehlern im Mittelfeld dahin, ehe Nico Brandenburger mit einem Fernschuss aus 30 Metern zum ersten Mal annähernd für Torgefahr sorgte (34.). Zwei Minuten später konnte Rödinghausens Marcel Leenemann nach einem Missverständnis in der VfL-Abwehr über die linke Seite bis zur Außenlinie durchgehen. Seine scharfe Hereingabe traf den mit seinem Gegenspieler in den Strafraum startenden Marco Komenda so unglücklich, dass der Ball unhaltbar für Keeper Tim-Oliver Hiemer im eigenen Netz einschlug (36.). Die Borussen schienen noch vom 0:1 geschockt, da musste Hiemer sein ganzes Können zeigen, um den zweiten Gästetreffer zu verhindern: Borussias Schlussmann parierte eine Volleyabnahme von Stefan Langemann stark (37.).

Zwei Wechsel in der Halbzeit

Trainer van Lent war mit dieser ersten Hälfte gar nicht einverstanden und reagierte: Zur zweiten Hälfte kamen Bilal Sezer für Nils Rütten und Charalambos Makridis für Ba-Muaka Simakala. Und Borussia kam mit mehr Schwung aus der Pause: Zunächst verpasste nach einer Ecke Oliver Stang nach einem Kopfball von Thomas Kraus den Ausgleich nur knapp (50.). Sechs Minuten später vergab Makridis die bis dahin beste Chance, als er freistehend an Rödinghausens Keeper Tim Paterok scheiterte. Weitere fünf Minuten später war es dann soweit: Mike Feigenspan brachte einen Freistoß scharf vors Gästetor und Kwame Yeboah konnte den Ball aus dem Getümmel zum mittlerweile verdienten 1:1 ins Tor stochern. Borussia drängte nun auf die Führung, ohne sich dabei aber klare Chancen herausspielen zu können.

Dann der nächste Schock: Nach einem Fehlpass von Feigenspan, musste Stang seinen Gegenspieler regelwidrig stoppen. Den fälligen Freistoß aus 18 Metern fälschte dann Rödinghausens Stürmer Abu Kargbo zum überraschenden 1:2 ins Tor ab (79.). In der 89. Minute hatten die Gäste sogar die Chance auf 3:1 zu erhöhen, aber Edgar Bernhardt traf aus 18 Metern nur die Latte. Borussia gelang es nicht, noch einmal ins Spiel zurückzukommen, und so blieb es bei diesem Spielstand. "Rödinghausen ist keine Mannschaft die uns spielerisch besiegen kann, aber sie haben das mit Fleiß und absolutem Einsatz geschafft", sagte Trainer van Lent. "Das wir im Moment eine schwächere Phase haben ist sehr schade, denn so wird es schwierig, die Tabellenspitze noch einmal anzugreifen."

Borussia: Hiemer – Lieder (71. Egbo), Stang, Nkansah, Komenda - Brandenburger, Rütten (46. Sezer) – Kraus, Simakala (46. Makridis), Feigenspan – Yeboah

Tore: 0:1 Feigenspan (36., Eigentor), 1:1 Yeboah (61.), 1:2 Kargbo (79.)

Zuschauer: 297

Weitere News

U23 siegt 4:2: Abschiedsgeschenke zum Saisonende

U23 siegt 4:2: Abschiedsgeschenke zum Saisonende 20.05.2017

Borussias U23 hat am letzten Spieltag der Regionalliga West ihr Heimspiel gegen den Wuppertaler SV mit 4:2 (2:1) gewonnen. Tsiy William Ndenge, Nico Brandenburger, Marcel Canadi und Bilal Sezer trafen.

U23: Borussia verpflichtet Joel Richter

U23: Borussia verpflichtet Joel Richter 19.05.2017

Borussias U23 hat für die kommende Saison Joel Richter verpflichtet. Der 18-jährige Offensivspieler wechselt von der U19 des FSV Mainz 05 nach Mönchengladbach.

U23 beendet gegen Wuppertal die Saison

U23 beendet gegen Wuppertal die Saison 17.05.2017

In der Regionalliga West steht der letzte Spieltag der Saison an: Hierzu empfängt Borussias U23 am Samstag (14 Uhr) den Wuppertaler SV im Rheydter Grenzlandstadion. Trainer Arie van Lent erwartet ein emotionales Spiel.

Mitglied bei Borussia werden

Stadionführung

Böklunder