NEWS: 21.03.2017

Hazard für Belgien nominiert, Sow für Schweizer U21

Hazard für Belgien nominiert, Sow für Schweizer U21
Thorgan Hazard im Dress der belgischen Nationalmannschaft.

In Thorgan Hazard und Djibril Sow wurden zwei weitere Borussen in den Kader ihrer jeweiligen Nationalmannschaft für die Länderspiele berufen.

BELGIEN

Thorgan Hazard ist von Trainer Roberto Martínez in den Kader der belgischen Nationalmannschaft berufen worden. Nach seiner Verletzung, die er sich im UEFA Europa League-Rückspiel beim AC Florenz zugezogen hatte, stand Thorgan Hazard am zurückliegenden Sonntag im Bundesligaspiel gegen den FC Bayern München erstmals wieder im Kader und kam in der 64. Minute für Patrick Herrmann ins Spiel. Mit den „Roten Teufeln“ trifft Hazard in der WM-Quali am Samstag, 25. März (20.45 Uhr, in Brüssel), auf Griechenland. Am Dienstag, 28. März (18 Uhr, in Sotchi), bestreitet die Auswahl Belgiens zudem ein Freundschaftsspiel in Russland.

SCHWEIZ/U21

Auch Djibril Sow ist in den nächsten Tagen für sein Land unterwegs: Mit der U21-Nationalmannschaft der Schweiz tritt Sow im Rahmen des Vier-Nationen-Turniers am Donnerstag, 23. März (18 Uhr), in Elversberg gegen die U20 Deutschlands an. Am Montag, 27. März (18 Uhr), kommt es zum Rückspiel in der Tissot Arena in Biel. In der Turnier-Tabelle belegt die Schweiz aktuell den vierten Platz hinter Italien, Polen und Deutschland.

Weitere News

WM: Hazard bei Auftaktsieg Belgiens eingewechselt

WM: Hazard bei Auftaktsieg Belgiens eingewechselt 19.06.2018

Die belgische Nationalmannschaft hat ihr Auftaktspiel bei der WM in Russland gegen Panama mit 3:0 (0:0) gewonnen. Thorgan Hazard wurde eingewechselt und feierte damit sein WM-Debüt.

Böklunder