Suchen

Borussia News

NEWS: 05.04.2017

Bénes schießt Borussia zum Sieg

Bénes schießt Borussia zum Sieg
László Bénes erzielte bei seinem Startelf-Debüt die zwischenzeitliche Führung.

Am 27. Bundesliga-Spieltag kam die Fohlenelf zu einem verdienten 1:0 (1:0)-Sieg gegen Hertha BSC. Das Tor des Tages erzielte Startelf-Debütant László Bénes.

Vor 44.347 Zuschauern im BORUSSIA-PARK begann die Fohlenelf sehr schwungvoll und ging nach einer guten Viertelstunde durch einen Distanzschuss von László Bénes verdient in Führung. Danach entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen hüben wie drüben – unter anderem traf Salomon Kalou auf Seiten der Gäste kurz vor dem Halbzeitpfiff die Latte. Im zweiten Durchgang machte Borussia wieder viel Druck, Jonas Hofmann scheiterte innerhalb kurzer Zeit zweimal am Pfosten. Borussia war nun deutlich am Drücker, verpasste es aber trotz einer Vielzahl an Chancen, für die Entscheidung zu sorgen. So musste der VfL bis in die Schussphase hinein zittern, brachte die Führung aber letztlich sicher über die Zeit.

AUFSTELLUNG

Trainer Dieter Hecking musste seine Mannschaft gegenüber dem 0:0 in Frankfurt auf drei Positionen ändern. Neben dem gesperrten Tobias Strobl fielen kurzfristig Tony Jantschke und Raffael aus. Jantschke fehlte wegen muskulärer Probleme, Raffael auf Grund der Geburt seiner beiden Zwillinge in der Nacht zuvor. Die Viererkette vor Keeper Yann Sommer bildeten Nico Elvedi, Andreas Christensen, Jannik Vestergaard und Oscar Wendt. Auf der Doppelsechs stand neben Mahmoud Dahoud erstmals László Bénes in der Startelf. Die offensiven Außenbahnen besetzten Patrick Herrmann und Jonas Hofmann. Im Angriff spielten Lars Stindl und Thorgan Hazard.

PERSONAL

Borussia musste auf sieben Spieler verzichten. Neben Raffael (Geburt seiner Zwillinge) und Tony Jantschke (muskuläre Probleme) fehlten Christoph Kramer (Innenbandteilriss im Kniegelenk), Fabian Johnson (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Marvin Schulz (Aufbautraining nach Verletzung im Adduktorenbereich), Mamadou Doucouré (Muskelverletzung im Oberschenkel) und der Gelb-Rot-gesperrte Tobias Strobl.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

1.: Direkt nach 55 Sekunden eine Riesenchance für Borussia: Hofmann läuft alleine auf das Tor zu und legt quer ab auf Hazard, der im letzten Moment noch entscheidend von Torunarigha geblockt wird.

16.: Was für ein Startelf-Debüt: Bénes wird nach einem Stindl-Zuspiel in zentraler Position nicht angegriffen und versenkt den Ball aus knapp 20 Metern flach im rechten Eck – 1:0.

23.: Die Hertha taucht erstmals gefährlich im Gladbacher Strafraum auf, Sommer pariert aber mit beiden Fäusten gegen Pekarik.

29.: Fast der Ausgleich! Esswein hat nach einem Konter viel Platz und jagt das Leder freistehend nur Zentimeter rechts am Gehäuse vorbei.

33.: Nach einer Unordnung im Gäste-Strafraum nimmt Wendt den Ball aus spitzem Winkel mit vollem Risiko – knapp am langen Pfosten vorbei.

45.+2: Kalou zirkelt einen direkten Freistoß an den Querbalken, da wäre Sommer machtlos gewesen.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

50.: Stindl säbelt erst über den Ball und haut das Spielgerät dann im zweiten Versuch aus der Drehung links vorbei.

53.: Nach einem schnellen Angriff legt Herrmann auf Hofmann, dessen Direktabnahme über den Kasten fliegt.

55.: Pekarik flankt auf Kalou. Der Kopfball des Ivorers trudelt nur Zentimeter links am Tor vorbei. Fast im direkten Gegenzug scheitert Stindl aus halbrechter Position an Jarstein.

58.: Unfassbar. Hofmann trifft binnen weniger Sekunden zweimal das Gestänge. Erst knallt er die Kugel an den linken Pfosten, nur wenige Sekunden rettet der linke Außenpfosten für die Hertha.

68.: Hazard mit der nächsten Chance für den VfL: Wieder rauscht der Ball über das Gehäuse.

71.: Wendt zieht mit rechts aus dem Hintergrund ab, doch Jarstein ist per Fußabwehr zur Stelle.

90.: Plötzlich taucht Stocker frei vor Sommer auf, trifft aber zum Glück das Außennetz.

Weitere News

Zurück in der Erfolgsspur

Zurück in der Erfolgsspur 06.04.2017

Mit dem 1:0 über Hertha BSC hat die Fohlenelf ihre kleine Durststrecke überwunden und vor dem Derby in Köln wieder für einen dreifachen Punktgewinn gesorgt. Der hoch verdiente Sieg hing jedoch bis zum Schluss am seidenen Faden.

Mitglied bei Borussia werden

Stadionführung

Böklunder