Suchen

Borussia News

NEWS: 05.04.2017

Hofmann erhält Fair Play-Preis der DOG

Hofmann erhält Fair Play-Preis der DOG
Die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) hat Jonas Hofmann vor dem Bundesligaspiel gegen Hertha BSC die Fair Play-Plakette verliehen.

Die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) hat Jonas Hofmann vor dem Bundesligaspiel gegen Hertha BSC die Fair Play-Plakette verliehen. Er bekam den Preis für sein vorbildliches Verhalten im Spiel gegen den FC Bayern München.

Hofmann hatte im Heimspiel gegen den deutschen Rekordmeister (0:1) die Frage des Schiedsrichters nach einem Kontakt mit Gegenspieler Thiago wahrheitsgemäß verneint. Statt Freistoß für Borussia gab es deshalb anschließend Schiedsrichterball. Die Bayern zollten dieser Geste nicht nur Beifall, sondern bedankten sich noch auf dem Spielfeld für das Verhalten Hofmanns. "Meine Reaktion war für mich selbstverständlich, deswegen wollte ich im Anschluss daran auch kein großes Aufsehen darum machen. Nichtsdestotrotz freue ich mich jetzt natürlich über den Preis. Ich hoffe, dass davon vielleicht ein kleines Signal ausgeht“, sagte Hofmann.

Peter von Löbbecke, Präsident der DOG, überreichte Hofmann den Preis vor dem Berlin-Spiel im BORUSSIA-PARK und sagte: „Fair Play ist bei den harten Bandagen im Leistungssport und gerade in der Bundesliga keine Selbstverständlichkeit. Jonas Hofmann ist ein Vorbild für seinen Sport und sportliches Verhalten generell. Ich freue mich über einen würdigen Preisträger der Fair Play-Plakette und gratuliere Jonas Hofmann für seine faire Leistung.“

Die Fair Play-Plakette der Deutschen Olympischen Gesellschaft zeichnet außergewöhnlich faire Gesten aus, die über die Einhaltung der Wettkampfbestimmungen und sportlichen Regeln hinausgehen.

Weitere News

„Ich erwarte ein enges und heißes Spiel“

„Ich erwarte ein enges und heißes Spiel“ 12.04.2017

Wir haben uns mit Jonas Hofmann vor dem Spiel am Samstag (15.30 Uhr) bei der TSG 1899 Hoffenheim über seinen ehemaligen Verein, die Stärken der TSG und seine Erwartungen an die Partie unterhalten.

Mitglied bei Borussia werden

Stadionführung

Böklunder