Suchen

Borussia News

NEWS: 07.04.2017

Fakten zum Spiel in Köln

Fakten zum Spiel in Köln

Alle wichtigen Fakten und wissenswerten Informationen rund um das Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr) beim 1. FC Köln.

Zuschauer: Das Spiel im Rhein-Energie-Stadion (50.000 Plätze) ist ausverkauft. Borussia hat wieder ein Gästekartenkontingent von 10 Prozent erhalten und dieses auch vollständig verkauft. Somit werden rund 5.000 VfL-Anhänger vor Ort sein.

Bilanz zwischen Köln und Borussia: Beide Mannschaften treffen am Samstag zum 86. Mal in der Bundesliga aufeinander. Die bisherige Bilanz spricht für die Fohlenelf: 46 Siegen stehen 23 Niederlagen gegenüber, 16-mal trennten sich beide Teams mit einem Unentschieden. Gegen keinen anderen Bundesligisten hat Borussia damit so viele Siege gefeiert wie gegen den FC. Umgekehrt gilt: Gegen kein anderes Bundesligateam verlor Köln so oft wie gegen Borussia. 169 Tore erzielte die Fohlenelf zudem gegen den FC bislang – gegen keinen anderen Bundesligisten traf sie öfter. Von den vergangenen drei Duellen entschieden die Kölner zwei für sich, eines gewann der VfL. Zuvor gab es in neun Derbys keinen FC-Sieg (drei Remis, sechs Niederlagen).

Statistik: Der FC kassierte in den 13 Heimspielen in dieser Saison erst eine Niederlage (sieben Siege, fünf Remis) – am 23. Spieltag mit 0:3 gegen die Bayern. Mehr Punkte aus den ersten 13 Heimspielen einer Saison holte Köln in der Bundesliga zuletzt 1988/89 (30). Borussia verlor unter Dieter Hecking lediglich eines seiner zehn Pflichtspiele auf fremden Plätzen (sechs Siege, drei Remis) – Mitte März mit 1:2 beim HSV. Dieter Hecking und Peter Stöger trafen als Bundesliga-Trainer bislang fünfmal aufeinander, nur Hecking feierte einen Sieg beim ersten Duell, danach folgten vier Remis in Folge.

Schiedsrichter: Das Spiel wird geleitet von Dr. Felix Brych. Der 41-jährige Jurist aus München pfeift seit 2004 im deutschen Fußball-Oberhaus. Bislang leitete er 227 Bundesligaspiele, darunter 24 des VfL. Die Bilanz der Fohlenelf in diesen Partien: Acht Siege, vier Remis, zwölf Niederlagen. Auch zwei Derbys gegen den FC waren darunter: Einmal hieß es unentschieden, das andere Mal gab es eine Niederlage für Borussia. Die Schiedsrichter-Assistenten von Brych sind am Samstag Florian Badstübner und Stefan Lupp. Vierter Offizieller ist Frank Willenborg.

Anfahrt: Alle Borussen, die mit dem Auto oder Bus anreisen, sind angehalten, über die Autobahn 1 (Ausfahrt Lövenich) zu fahren. Parkplatz P4 steht zur Verfügung. Die Parkplätze P6-P8 im Süden sollten vermieden werden. Bahnreisende sollten über Ehrenfeld anreisen. Die Deutsche Bahn setzt einen Entlastungszug ein (RE 11590), der um 12.15 Uhr am Mönchengladbacher Hauptbahnhof (Gleis 1) abfährt und um 13.09 Uhr den Bahnhof Ehrenfeld erreicht. Von dort aus geht es um 18.44 Uhr (Gleis 4) mit RE 11591 zurück zum Mönchengladbacher Hauptbahnhof (Ankunft 19.27 Uhr). Mehr Infos zur Anfahrt haben Borussias Fanbeauftragte hier zusammengefasst.

Wetter: Am Samstagnachmittag werden in Köln Temperaturen um 15 Grad erwartet. Es soll meist bewölkt sein, der Wind weht schwach aus Nordost. Die Regenwahrscheinlichkeit ist sehr gering.

Fans: Wer als Borussia-Fan zum Derby anreist, sollte sich frühzeitig am Stadion einfinden. Im und im Umfeld des Stadions gilt ab drei Stunden vor Spielbeginn bis drei Stunden nach Spielende ein durch das Ordnungsamt der Stadt Köln verhängtes Verbot, welches das Mitführen von Glasflaschen, Gläsern und Getränkedosen untersagt. Alle Informationen für die VfL-Anhänger haben die Fanbeauftragten hier zusammengefasst.

Übertragung: Der Bezahlsender Sky überträgt das Spiel auf Sky Bundesliga 2 & HD2. Kommentator sind Kai Dittmann (Einzelspiel) und Tom Bayer (Konferenz). Außerdem kann das Spiel ab 15.15 Uhr live im Fohlenradio verfolgt werden. Co-Kommentator von Christian Straßburger wird Christoph Kramer sein. Das Web-Radio ist über die Borussia-App und die Homepage verfügbar. Das Spiel wird auch im BORUSSIA-PARK in der Sportsbar/Raum Büchsenwurf gezeigt. Bei der von Frank Schiffers moderierten Veranstaltung gibt es die Aufstellungen aus erster Hand, Zuschauer-Interviews, einen Halbzeittalk und dazu Stadionfeeling-Speisen. Kurz nach dem Schlusspfiff kann die Partie im Re-Live auf Fohlen.TV verfolgt werden. Etwas später gibt es dort auch die Höhepunkte der Begegnung zu sehen.

App: Über Borussias neue App seid ihr bestens informiert. Dabei wird der Modus „Der Spieltag“ zum Einsatz kommen. Wenn ihr am Samstag (ab 9.30 Uhr) die App öffnet, erscheint automatisch eine Startseite, auf der ihr gefragt werdet, wie ihr das Spiel verfolgen werdet: live im Stadion, vor dem TV oder Radio oder von unterwegs aus. Bis weit nach Spielende werden wir euch dann in einer Art Live-Blog mit allen nötigen Informationen versorgen. Die News sind dabei auf eure Nutzungssituation angepasst. Außerdem habt ihr in der App die Möglichkeit, das Spiel im Fohlenradio oder im Liveticker zu verfolgen. Wer die App noch nicht installiert hat, sollte sie schnellstens herunterladen – kostenlos im AppStore von Apple oder im Google PlayStore.

Wer die App nicht auf seinem Smartphone oder Tablet installiert hat, kann Ticker und Fohlenradio auch hier verfolgen:

Social Media: Wir halten euch über Social Media vor, während und nach dem Spiel natürlich über das Geschehen auf dem Laufenden. Der Hashtag zum Spiel lautet: #KOEBMG. Borussias Kanäle in der Übersicht:

Weitere News

Dominant zum Derbysieg

Dominant zum Derbysieg 09.04.2017

Mit Geduld, viel Ballbesitz, enormer Passsicherheit und der nötigen Reife ließ sich die Fohlenelf beim 3:2 im Derby beim 1. FC Köln auch von zwei Ausgleichstreffern der Gastgeber nicht aus der Ruhe bringen und fuhr einen verdienten Auswärtserfolg ein.

Mitglied bei Borussia werden

Stadionführung

Böklunder