Suchen

Borussia News

NEWS: 09.04.2017

U19 schlägt Wuppertal auch in der Liga

U19 schlägt Wuppertal auch in der Liga
Kapitän Marcel Benger erzielte per Strafstoß das zwischenzeitliche 2:1.

Am 23. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga hat Borussias U19 den Wuppertaler SV mit 3:1 geschlagen. Den zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand drehten Florian Schikowski, Marcel Benger und Tom Baller mit ihren Treffern zu Gunsten der jungen Fohlenelf.

Nur vier Tage nachdem Borussias U19 den Wupppertaler SV im Viertelfinale des Niederrheinpokals mit 2:1 geschlagen hatte, empfing die Mannschaft von Trainer Thomas Flath den WSV am heutigen Sonntagvormittag in der A-Junioren-Bundesliga. Auf dem Fohlenplatz im BORUSSIA-PARK zeigten sich die abstiegsbedrohten Gäste von Beginn an kämpferisch. Durch ihr hohes Pressing störten sie immer wieder den Spielaufbau der jungen Fohlenelf. Dennoch kam die Flath-Elf zur ersten hochkarätigen Torchance der Partie: Tilmann Jahn, der im Pokal noch doppelt getroffen hatte, setzte den Ball in der 13. Minute nur knapp neben das Tor der Gäste. Kurz darauf setzte der WSV die junge Fohlenelf erneut unter Druck und erzwang dadurch eine Ecke. Wuppertals Sefa Topcu nutzte diese zum Führungstreffer für die Gäste (16.). „Wir haben in der ersten Halbzeit ein bisschen zu langsam gespielt, waren zu behäbig in der Umschaltbewegung“, sagte Flath. „Nach dem 0:1 hat es meine Mannschaft aber Schritt für Schritt besser gemacht.“

Zwei Treffer vom Elfmeterpunkt

So erhöhte die junge Fohlenelf nach dem Seitenwechsel den Druck nach vorne und bekam das kampfbetonte Spiel immer besser in den Griff. Eine dieser druckvollen Offensivaktionen stoppte Wuppertal im eigenen Strafraum regelwidrig. Den fälligen Strafstoß verwandelte Florian Schikowski sicher zum 1:1 (51.). Mit dem Ausgleich im Rücken wurde die Flath-Elf zunehmend sicherer und drängte nun auf den Führungstreffer. Erneut stoppte Wuppertal in der Folge einen VfL-Angriff per Foul. Diesmal trat Kapitän Marcel Benger zum Elfmeter an – und verwandelte ebenso sicher wie zuvor sein Teamkollege.

Baller stellt den Endstand her

Der Tabellenvorletzte war in der Folge bemüht, den Ausgleich herzustellen. Die dadurch entstandenen Räume nutzte die junge Fohlenelf zu ihren Gunsten. Einen schnellen Konter schloss Tom Baller letztlich mit dem Treffer zum 3:1 ab. Die beste Chance, das Ergebnis noch auf 4:1 heraufzuschrauben, hatte der eingewechselte Milo Yosef in der 82. Minute, als er alleine auf den gegnerischen Torhüter zulief, an diesem jedoch scheiterte. „Am Ende sind wir sogar etwas zu fährlässig mit unseren Chancen umgegangen. Insgesamt kann ich der Mannschaft aber nur ein Kompliment machen. Sie hat innerhalb dieses Spiels einen Lernprozess durchlaufen. Ich freue mich für die Mannschaft über diese positive Erfahrung“, resümierte Flath.

Borussia: Holtmanns – Beaujean, Hanraths, Kempkens (35. Mayer), Strietzel – Baller (69. Yosef), Benger, Schikowski, Müller (69. Ndombaxi) – Mustafic, Jahn (86. Antalic).

Tore: 0:1 Topcu (16.), 1:1 Schikowski (51., Foulelfmeter), 2:1 Benger (59., Foulelfmeter), 3:1 Baller (71.).

Weitere News

Unglückliche Niederlage für U19 bei RWO

Unglückliche Niederlage für U19 bei RWO 22.04.2017

In der A-Junioren-Bundesliga West hat Borussias U19 am 24. Spieltag 0:2 (0:0) bei Rot-Weiß Oberhausen verloren. Mustafic musste mit Rot vom Feld.

U19 erwartet ein „harter Wettkampf“

U19 erwartet ein „harter Wettkampf“ 21.04.2017

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Champions Trophy am Osterwochenende geht es für Borussias U19 nun in der A-Junioren-Bundesliga weiter. Am Samstag (11 Uhr) gastiert die junge Fohlenelf am 24. Spieltag bei Rot-Weiß Oberhausen.

Mayer und Jahn mit Länderspiel-Debüts

Mayer und Jahn mit Länderspiel-Debüts 18.04.2017

Florian Mayer und Tilmann Jahn aus Borussias U19 haben am Ostermontag ihr Debüt in deutschen Junioren-Nationalmannschaften gefeiert. Mayer gelang mit der U19 des DFB ein 3:1 gegen Dänemark, Jahn kam beim 3:0 der deutschen U18 gegen Österreich zum Einsatz.

Mitglied bei Borussia werden

Stadionführung

Böklunder