Suchen

Borussia News

NEWS: 18.04.2017

Mayer und Jahn mit Länderspiel-Debüts

Mayer und Jahn mit Länderspiel-Debüts
Florian Mayer (li.) im Spiel gegen Dänemark, Tilmann Jahn im Duell mit einem Österreicher. Fotos: Imago

Florian Mayer und Tilmann Jahn aus Borussias U19 haben am Ostermontag ihr Debüt in deutschen Junioren-Nationalmannschaften gefeiert. Mayer gelang mit der U19 des DFB ein 3:1 gegen Dänemark, Jahn kam beim 3:0 der deutschen U18 gegen Österreich zum Einsatz.

Der vom deutschen U19-Nationaltrainer Frank Kramer erstmals nominierte Abwehrspieler Florian Mayer stand im Testspiel gegen Dänemark in der Anfangsformation der DFB-Junioren und spielte durch. In Lübeck kamen vornehmlich Akteure zum Einsatz, die bislang nicht zum festen Stamm der U19 gehörten, sich für die Europameisterschaft im Juli in Georgien aber noch empfehlen können. Die DFB-Junioren bestimmten das Spielgeschehen größtenteils und lagen zur Pause durch einen Treffer von Tobias Warschewski (Preußen Münster) in Führung. Nach dem Seitenwechsel hatten die Dänen ihre beste Phase und glichen die Begegnung aus. In der Schlussphase belohnte sich die deutsche U19 aber und sicherte sich durch Tore von David Raum (Greuther Fürth) und Lucas Torres (SC Freiburg) den verdienten 3:1-Erfolg. „Wir hatten eine sehr hohe Dynamik in unserem Spiel, obwohl die Mannschaft so noch nie zusammen gespielt hat. Das Team hat sich für den Sieg wirklich zerrissen“, lobte Kramer. Er wird Ende Juni ein Trainingslager mit einem erweiterten EM-Kader bestreiten und danach den 18-köpfigen Kader für die EM in Georgien bestimmen. „Die Spieler merken, dass die Tür für die EM für jeden offen ist. Es haben sich viele Jungs empfohlen.“

Jahn wird eingewechselt

In Tilmann Jahn kam ein weiterer Borusse am Ostermontag erstmals im DFB-Dress zum Einsatz. Beim 3:0 der deutschen U18-Nationalmannschaft gegen Österreich wurde der Mittelfeldspieler aus Borussias U19 in der 63. Minute eingewechselt. Zu diesem Zeitpunkt stand es durch Treffer von Romario Roesch (FC Augsburg) und Niklas Kölle (1. FSV Mainz 05) bereits 2:0 für den DFB-Nachwuchs. Den Treffer zum 3:0-Endstand besorgte Corey Anton (1. FC Kaiserslautern). Das Spiel in Helmstedt war der Abschluss eines fünftägigen Lehrgangs, für den DFB-Trainer Meikel Schönweitz viele Perspektivspieler nominiert hatte. „Die Jungs haben alle prima mitgezogen, alles aufgesaugt und ihr Potenzial letztlich auch im Spiel auf den Platz gebracht.“

Weitere News

Unglückliche Niederlage für U19 bei RWO

Unglückliche Niederlage für U19 bei RWO 22.04.2017

In der A-Junioren-Bundesliga West hat Borussias U19 am 24. Spieltag 0:2 (0:0) bei Rot-Weiß Oberhausen verloren. Mustafic musste mit Rot vom Feld.

U19 erwartet ein „harter Wettkampf“

U19 erwartet ein „harter Wettkampf“ 21.04.2017

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Champions Trophy am Osterwochenende geht es für Borussias U19 nun in der A-Junioren-Bundesliga weiter. Am Samstag (11 Uhr) gastiert die junge Fohlenelf am 24. Spieltag bei Rot-Weiß Oberhausen.

U19 verliert Finale der Champions Trophy

U19 verliert Finale der Champions Trophy 17.04.2017

Borussias U19 hat das Finale der Champions Trophy in Düsseldorf verloren. Die Mannschaft von Trainer Thomas Flath unterlag RB Salzburg mit 0:2 (0:1). Marcel Benger wurde als bester deutscher Spieler des Turniers ausgezeichnet.

Mitglied bei Borussia werden

Stadionführung

Böklunder