Suchen

Borussia News

NEWS: 21.04.2017

Fakten zum Spiel gegen Dortmund

Fakten zum Spiel gegen Dortmund

Alle wichtigen Fakten und wissenswerten Informationen rund um das Heimspiel am Samstag (18.30 Uhr) gegen Borussia Dortmund.

Zuschauer: Der BORUSSIA-PARK ist für das Spiel gegen den BVB ausverkauft (54.014 Zuschauer). Es ist nach den Partien gegen Bremen, Frankfurt, Schalke und München das fünfte ausverkaufte Heimspiel der laufenden Bundesliga-Saison.

Bilanz zwischen Borussia und Dortmund: Zum 90. Mal treffen die beiden Teams in der Bundesliga aufeinander. Die Bilanz spricht leicht für den BVB: 32-mal gewannen die Dortmunder, 29-mal siegte die Fohlenelf. Weitere 28 Partien endeten unentschieden. In den vergangenen 39 Duellen der beiden Kontrahenten fiel immer mindestens ein Tor – das letzte 0:0 gab es im April 1994 in Mönchengladbach. Dortmund gewann vier der vergangenen fünf Spiele gegen die Fohlenelf. Am 11. April 2015 behielt der VfL zuletzt vor eigenem Publikum die Oberhand (3:1).

Statistik: Der VfL kassierte zuletzt beim 3:5 in Hoffenheim die höchste Niederlage unter Trainer Dieter Hecking – erstmals gab es unter ihm fünf Gegentore in einem Pflichtspiel, zuvor waren es nie mehr als zwei. Dortmund hat in dieser Bundesliga-Saison nur vier der 15 Auswärtsspiele gewonnen – in den bislang letzten drei Gastspielen blieb es sieglos (1:2 bei Hertha BSC, 1:1 auf Schalke und 1:4 in München). Es ist zudem das Duell der beiden erfahrensten aktuellen Bundesliga-Trainer: Dieter Hecking bestreitet sein 346. Spiel als Trainer im Oberhaus, Thomas Tuchel sein 234. In Mönchengladbachs Andreas Christensen (68%) und Dortmunds Sokratis (67%) treffen die beiden besten Zweikämpfer dieser Saison aufeinander.

Schiedsrichter: Das Spiel wird geleitet von Wolfgang Stark. Der 47-jährige Bankkaufmann aus Ergolding ist einer der erfahrensten Refeeres der Liga, bereits seit 1997 ist er im Oberhaus tätig. Bislang pfiff er 342 Bundesligapartien. 46-mal leitete Stark Spiele von Borussia, 13 dieser Partien gewann der VfL, 23-mal siegte der Gegner. Zehn Partien endeten remis. In dieser Saison spielte die Fohlenelf unter seiner Leitung 0:0 gegen den HSV. Starks Schiedsrichter-Assistenten am Samstagabend sind Mike Pickel und Marco Achmüller. Vierter Offizieller ist Timo Gerach.

Anfahrt: Der NEW Stadionshuttle ist wie gewohnt drei Stunden vor Spielbeginn im Einsatz. Alle Infos dazu hier. Die Deutsche Bahn setzt vor und nach dem Spiel zusätzliche Züge aus beziehungsweise in Richtung Düsseldorf und Duisburg ein. Alles Infos dazu hier.

Achtung: Es gibt eine geänderte Wegeführung am Spieltag. Die laufenden Arbeiten am Neubau im BORUSSIA-PARK schränken die Wege für Stadionbesucher an Spieltagen ein. Der Zugang aus dem Norden in den Süden ist derzeit mit einem Umweg über den Parkplatz P1 verbunden. Borussia empfiehlt deswegen eine frühe Anreise.

Öffnungszeiten: Am Spieltag ist der Fanshop im BORUSSIA-PARK ab 10 Uhr geöffnet. Der Bitburger-Biergarten hinter der Nordkurve öffnet um 14.30 Uhr. Die Sportsbar im Stadion ist am Samstag nicht für externe Besucher zugänglich.

Wetter: Es wird am Samstag recht kühl für Ende April: In Mönchengladbach werden am Abend noch Höchsttemperaturen bis zu 10 Grad erwartet. Dabei ist es meist wolkig, mit Regen ist nicht zu rechnen. Es weht ein schwacher Wind aus Nordwest mit einigen lebhaften Böen.

Übertragung: Der Bezahlsender Sky überträgt das Spiel auf Sky Bundesliga 1 & HD1. Kommentator ist Wolf Fuss, die Moderation übernimmt Sebastian Hellmann, der am Expertentisch Christoph Metzelder und Lothar Matthäus begrüßt. Außerdem kann das Spiel live im Fohlenradio verfolgt werden. Das Web-Radio ist ab 18.15 Uhr über die Borussia-App und die Homepage verfügbar. Co-Kommentator ist diesmal Borussias Ex-Torjäger und aktueller U23-Coach Arie van Lent. Kurz nach dem Schlusspfiff kann die Partie im Re-Live auf Fohlen.TV verfolgt werden. Etwas später gibt es dort auch die Höhepunkte der Begegnung zu sehen.

App: Über Borussias neue App seid ihr bestens informiert. Dabei wird der Modus „Der Spieltag“ zum Einsatz kommen. Wenn ihr am Samstag (ab 11.30 Uhr) die App öffnet, erscheint automatisch eine Startseite, auf der ihr gefragt werdet, wie ihr das Spiel verfolgen werdet: live im Stadion, vor dem TV oder Radio oder von unterwegs aus. Bis weit nach Spielende werden wir euch dann in einer Art Live-Blog mit allen nötigen Informationen versorgen. Die News sind dabei auf eure Nutzungssituation angepasst. Außerdem habt ihr in der App die Möglichkeit, das Spiel im Fohlenradio oder im Liveticker zu verfolgen. Wer die App noch nicht installiert hat, sollte sie schnellstens herunterladen – kostenlos im AppStore von Apple oder im Google PlayStore.

Wer die App nicht auf seinem Smartphone oder Tablet installiert hat, kann Ticker und Fohlenradio auch hier verfolgen:

Social Media: Wir halten euch über Social Media vor, während und nach dem Spiel natürlich auf dem Laufenden über das Geschehen im BORUSSIA-PARK. Der Hashtag zum Spiel lautet: #BMGBVB. Borussias Kanäle in der Übersicht:

Weitere News

Ein bitterer Abend

Ein bitterer Abend 24.09.2017

Der Tag danach: Wenig Ballbesitz und zu viele eigene Fehler gegen einen spielstarken Gegner – alles Wichtige zum 1:6 (0:3) der Fohlenelf bei Borussia Dortmund.

Jetzt Geschenke finden

Hier Tickets sichern

Böklunder