NEWS: 21.04.2017

2. Frauen: Tönneßen gibt Traineramt auf

2. Frauen: Tönneßen gibt Traineramt auf
Paula Petri ist mit acht erzielten Treffer die erfolgreichste Torjägerin der U17-Mädchen.

Die 2. Frauen müssen mit einem neuen Trainerduo um den Klassenerhalt kämpfen. Borussias U17-Mädchen wollen mit einem Sieg in Essen die Tabellenspitze zurückerobern.

Wenn Borussias 2. Frauenmannschaft am Sonntag (11 Uhr) gegen die Sportfreunde Uevekoven antritt, wird Wilfried Tönneßen nicht an der Seitenlinie stehen. Tönneßen hat in dieser Woche sein Traineramt bei Borussia mit sofortiger Wirkung aufgegeben. Der VfL hatte zuvor Umstrukturierungen angekündigt. Bis zum Saisonende übernehmen Co-Trainer Hannes Schmiech sowie Bart Denissen, Trainer der U16-Mädchen, die Leitung von Borussias Zweitvertretung. Mit dem neuen Trainerduo gehen die 2. Frauen in den Saisonendspurt in der Regionalliga West. In den verbleibenden sechs Begegnungen wollen sich die VfL-Frauen den Klassenverbleib sichern. Derzeit bewahrt Borussia nur ein besseres Torverhältnis vor dem Relegationsplatz.

Borussias U17-Mädchen kämpfen in der B-Juniorinnen-Bundesliga West noch um die Meisterschaft. Die junge Fohlenelf – derzeit auf dem zweiten Tabellenrang – gastiert am Samstag (14 Uhr) beim Drittplatzierten, der SGS Essen. Nur ein Punkt trennt die beiden Teams voneinander. Mit einem Sieg über die Essenerinnen könnte das Team von Trainer Stefan Schulz den 1. FC Köln an der Tabellenspitze ablösen. „Nur der Sieger der Partie hat noch eine realistische Chance auf die Meisterschaft“, erklärt Schulz. „Zwar ist es für uns schon ein Riesenerfolg, überhaupt um die Meisterschaft mitzuspielen, doch wollen wir diese Chance natürlich auch so lange wie möglich aufrecht erhalten.“ In Eva Tostrams, Imke Verbrugge (beide verletzt), Emma Fröhling (krank), Dilara Lüpges und Dominika Demska (beide privat verhindert) fehlen am Wochenende fünf Spielerinnen, doch Schulz blick optimistisch auf die kommende Partie: „So oder so werden wir elf hochmotivierte Spielerinnen auf dem Platz haben, die mutig auftreten und alles daran setzen werden, das Spiel zu gewinnen.“

Alle Juniorinnen im Einsatz

Für Borussias U16-Mädchen steht am kommenden Wochenende die nächste Partie in der NL-Liga an. Am Sonntag (13 Uhr) trifft das Team von Trainer Bart Denissen auf der Anlange Am Haus Lütz auf den niederländischen Klub VV Eldenia.

Die U15-Juniorinnen sind am Sonntag im Nachwuchs-Cup gefordert. Um 15 Uhr treffen die VfL-Mädchen von Trainerin Julia Günther auf den Herforder SV. Das Hinspiel entschied die junge Fohlenelf mit 2:0 für sich.

Die jüngste Mädchenmannschaft des VfL, die U13, bestreitet zunächst am Samstag (12 Uhr) ein Freundschaftsspiel beim VfB Korschenbroich. „Dabei wollen wir besonders Spielerinnen, die bisher noch nicht so oft im Einsatz waren, die Chance dazu geben. Außerdem wollen wir auch die Positionen der Mädchen verändern, um ihnen eine universelle Ausbildung zu gewährleisten“, erklärt Borussias U13-Trainer René Krienen. Am Sonntag (11 Uhr) nimmt die U13 zudem an einem Turnier beim SC Wegberg teil. „Wir sehen das Turnier als eine gute Vorbereitung auf das Halbfinale im Niederrheinpokal, das am 6. Mai für uns ansteht“, sagt Krienen.

Weitere News

Frauen wollen Verfolger auf Distanz halten

Frauen wollen Verfolger auf Distanz halten 18.04.2018

Borussias Frauenmannschaft geht in den Saisonendspurt: Am Sonntag (14 Uhr) gastieren die VfL-Frauen am 19. Spieltag der 2. Bundesliga Nord bei Arminia Bielefeld.

U17-Mädchen zum Spitzenspiel in Köln

U17-Mädchen zum Spitzenspiel in Köln 18.04.2018

Es ist viel los in der Frauen- und Mädchenabteilung: Die 2. Frauen wollen den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze halten, die U17-Mädchen treten zum Derby an und die U16 möchte ihre Serie fortsetzen.

Nadja Kleinikel muss Karriere beenden

Nadja Kleinikel muss Karriere beenden 17.04.2018

Borussias Frauenmannschaft hat Nadja Kleinikel am zurückliegenden Wochenende offiziell verabschiedet. Die 26-Jährige muss ihre Karriere verletzungsbedingt vorzeitig beenden.

Jetzt entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder