NEWS: 07.05.2017

Frauen schlagen Bayer Leverkusen

Frauen schlagen Bayer Leverkusen
Mona Lohmann erzielte den 2:1-Siegtreffer für den VfL.

Am 19. Spieltag der Frauen-Bundesliga hat sich Borussia nach zwischenzeitlichem 0:1-Rückstand mit 2:1 gegen Bayer 04 Leverkusen durchgesetzt. Liv Aerts und Mona Lohmann erzielten jeweils ihren ersten Bundesliga-Treffer für den VfL.

Vor rund 210 Zuschauern im Rheydter Grenzlandstadion geriet Borussia zunächst defensiv unter Druck, schaffte es aber immer wieder die zaghaften Torabschlüsse der Gäste zu entschärfen. Die Mannschaft von Cheftrainer René Krienen lauerte ihrerseits auf Konterchancen und verzeichnete durch eine solche in der 20. Minute die erste hochkarätige Offensivaktion der Partie. Nach einem langen Ball in die Spitze zwang Kelly Simons die gegnerische Torhüterin Anna Klink zu einem Fehler, umkurvte diese und zog ab. Erst im letzten Moment bekam noch eine Leverkusener Verteidigerin den Fuß dazwischen und klärte so in höchster Not zur Ecke. In der Folge wurden die VfL-Frauen mutiger und erspielten sich weitere hochkarätige Torchancen. Doch sowohl Tiffany Cameron, die das Tor per Distanzschuss nur knapp verfehlte (35.), als auch Madeline Gier, die nach toller Vorarbeit von Cameron den Ball freistehend über den gegnerischen Kasten jagte (38.), ließ diese Chancen ungenutzt verstreichen.„Nachdem wir die Anfangsphase, in der Leverkusen besser war, überstanden hatten, waren wir die bessere Mannschaft und hätten den Führungstreffer verdient gehabt“, sagte Krienen.Erst kurz vor der Pause wurde auch Leverkusen nach einer Ecke noch einmal gefährlich.

Offener Schlagabtausch

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Nachdem Leverkusens Laura Sarah Widak an der Strafraumkante ungehindert zum Abschluss gekommen war, den Ball aber in den Himmel gejagt hatte, versuchte es auf der anderen Seite Gier erfolglos aus der Distanz (63.). Dann der Schock für die VfL-Frauen: Ein Leverkusener Freistoß von der rechten Seite landete bei Merle Barth, die den Ball aus kurzer Distanz über die Linie bugsierte (72.). Doch Borussia zeigte Moral. Im Gegenzug tauchte Liv Aerts vor dem Bayer-Tor auf und traf halbhoch zum verdienten Ausgleich (74.). In der Folge drängte der VfL erfolgreich auf den Führungstreffer. Die eingewechselte Mona Lohmann schloss in der 85. Minute eine Einzelaktion mit dem Treffer zum 2:1 ab.„Ich muss der Mannschaft ein großes Kompliment aussprechen: Sie hat die 0:8-Niederlage in Wolfsburg gut weggesteckt und eine gute Reaktion gezeigt. Die Spielerinnen haben alles in die Waagschale geworfen und füreinander gekämpft“, resümierte Krienen zufrieden.

Borussia: Bellinghoven – Koj, Starmanns, P. Dallmann, Kufner – Bogenschütz, Birbaum (66. Lohmann) – Aerts (79. Petri), Cameron – Simons, Gier (90.+1 Oppedisano).

Tore: 0:1 Barth (72.), 1:1 Aerts (74.), 2:1 Lohmann (85.)

Zuschauer: 210

Weitere News

Frauen: Personalsorgen vor der Partie in Freiburg

Frauen: Personalsorgen vor der Partie in Freiburg 21.09.2018

Am Sonntag (14 Uhr) treten Borussias Frauen am zweiten Spieltag in der Allianz Frauen-Bundesliga beim SC Freiburg an. Spielführerin Julia Koj erhielt in dieser Woche eine Hiobsbotschaft.

Alle Mädchenmannschaften am Wochenende am Ball

Alle Mädchenmannschaften am Wochenende am Ball 19.09.2018

Am dritten Spieltag in der B-Juniorinnen-Bundesliga West treten Borussias U17-Mädchen am Samstag (14 Uhr) gegen Bayer Leverkusen (14 Uhr) an. Für die U16-Mädchen steht am gleichen Tag (15 Uhr) die Ligapartie beim Herforder SV an.

U17-Mädchen verlieren Derby gegen Köln knapp

U17-Mädchen verlieren Derby gegen Köln knapp 16.09.2018

Zum Auftakt in die neue Saison in der B-Juniorinnen-Regionalliga West landeten Borussias U16-Mädchen einen 1:0-Sieg gegen DJK Wacker Mecklenbeck. Die U17 musste sich im Derby gegen den 1. FC Köln nach einer torreichen Partie knapp geschlagen geben.