NEWS: 10.05.2017

Frauen: Niederlage gegen Bayern besiegelt Abstieg

Frauen: Niederlage gegen Bayern besiegelt Abstieg
Liv Aerts vergab Borussias beste Torchance in der ersten Halbzeit.

Borussias Frauen mussten sich am heutigen Mittwochabend dem FC Bayern München 0:3 geschlagen geben. Damit ist der Klassenerhalt rechnerisch nicht mehr möglich und die VfL-Frauen müssen den Gang in die Zweite Bundesliga antreten.

Lautstarke Unterstützung bekamen Borussias Frauen beim Spiel gegen den FC Bayern München am heutigen Mittwochabend von 305 Zuschauern in Rheydter Grenzlandstadion. Die Mannschaft des Trainerduos René Krienen und Mike Schmalenberg startete zunächst gut in die Partie und verbuchte sogleich die ersten Torchancen. Nach neun Minuten wagte Madeline Gier einen frechen Distanzschuss aus über 30 Metern, der nur wenige Zentimeter über die Latte segelte. Nur drei Minuten später hatte Liv Aerts die beste Gelegenheit für die Fohlenelf, als sie frei im Strafraum der Gäste zum Schuss kam. Doch Bayerns Keeperin Manuela Zinsberger ragierte blitzschnell und klärte den Ball noch zur Ecke. Umso bitterer: Die erste Chance des FCB führte sogleich zum Torerfolg. Vanessa Bürki (14.) hatte im Strafraum zu viel Platz und zimmerte das Spielgerät zum 1:0 aus Sicht der Gäste in die Tormaschen. In der 20. Minute wurde es erneut brenzlig, als Anne Catherine Kufner sich mit vollem Körpereinsatz in einen Schuss der Gäste warf und den Ball so noch von der Torlinie kratze. Danach versuchten die Münchenerinnen immer wieder die kompakt stehende Abwehrreihe der Fohlenelf zu knacken – jedoch erfolglos. So ging es für die VfL-Frauen mit einem knappen 0:1-Rückstand in die Pause. "Wie die Mannschaft sich im ersten Durchgang präsentiert hat, ist wirklich beachtlich", lobte Cheftainer Krienen. "So wie wir in dieser Phase gespielt haben, hätten wir ein Tor verdient gehabt."

Bayern dreht auf

Die zweite Halbzeit bestimmten gänzlich die Gäste aus Bayern: Zuerst vergab Bürki (58.) zwar noch eine Großchance, als sie ihren Schuss nur an das Lattenkreuz setzte, doch wenig später zirkelte Anne Gerhardt (61.) das Spielgerät vom Sehzehner aus in den rechten oberen Winkel des VfL-Tores. Dann ging es wieder schnell: Nur 120 Sekunden nach dem zweiten Treffer stieg Vivianne Miedema (63.) nach einer Hereingabe von der rechten Seite am höchsten und köpfte die Kugel an Borussia-Keeperin Christina Bellinghoven vorbei ins Tornetz. Danach schalteten die Münchenerinnen einen Gang zurück und machten keine großen Anstalten mehr, ihre Führung noch weiter hinauf zu schrauben. "Bei den Gegentoren zwei und drei hat der FC Bayern seine Qualitäten ausgespielt. Danach haben sie es auch gut gemacht und das Spiel kontrolliert zu Ende gebracht", sagte Krienen nach dem Abpfiff.

Durch die 0:3-Niederlage gegen den FC Bayern München hat die Fohlenelf keine Chancen mehr auf den Klassenerhalt und muss in der kommenden Spielzeit in der Zweiten Bundesliga an den Start gehen. "Für uns war der Abstieg schon nach der Niederlage gegen Jena klar", erklärt der VfL-Coach. "Das Flutlichtspiel heute gegen einen so großen Gegner und vor dieser tollen Kulisse war ein schönes Erlebnis für uns alle." Am Sonntag (14 Uhr) geht es für Borussias Frauen schon weiter. Dann empfängt die Fohlenelf den MSV Duisburg.

Borussia: Bellinghoven – Koj, Starmanns, P. Dallmann, Kufner – Bogenschütz (67. Müller), Birbaum (46. J. Dallmann) – Aerts, Cameron – Simons (66. Lohmann), Gier

Tore: 0:1 Bürki (14.), 0:2 Gerhardt (61.), 0:3 Miedema (63.)

Zuschauer: 305

Weitere News

U17-Mädchen verlieren Derby gegen Köln knapp

U17-Mädchen verlieren Derby gegen Köln knapp 16.09.2018

Zum Auftakt in die neue Saison in der B-Juniorinnen-Regionalliga West landeten Borussias U16-Mädchen einen 1:0-Sieg gegen DJK Wacker Mecklenbeck. Die U17 musste sich im Derby gegen den 1. FC Köln nach einer torreichen Partie knapp geschlagen geben.

Frauen unterliegen Bremen zum Auftakt

Frauen unterliegen Bremen zum Auftakt 16.09.2018

Borussias Frauen haben am ersten Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga mit 0:3 gegen Werder Bremen verloren. Am Ende fiel das Ergebnis jedoch zu deutlich aus.

Frauen: Vorfreude auf den Saisonstart gegen Bremen

Frauen: Vorfreude auf den Saisonstart gegen Bremen 14.09.2018

Am ersten Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga empfängt Borussia am Sonntag (11 Uhr) im Rheydter Grenzlandstadion den SV Werder Bremen.