NEWS: 11.05.2017

Borussia verlängert mit Johnson vorzeitig

Borussia verlängert mit Johnson vorzeitig
Fabian Johnson bleibt mindestens bis 2020 Borusse.

Borussia hat den 2018 auslaufenden Vertrag mit Mittelfeldspieler Fabian Johnson vorzeitig um weitere zwei Jahre verlängert.

Johnson unterschrieb heute einen neuen, bis Juni 2020 datierten Kontrakt beim VfL. „Fabian hat sich mit seiner Vielseitigkeit auf dem Platz und mit seinem ruhigen und verlässlichen Charakter in der Kabine zu einem der Führungsspieler unserer Mannschaft entwickelt, und wir freuen uns, dass wir ihn für weitere drei Jahre bei uns haben“, so Borussias Sportdirektor Max Eberl.

Johnson ist seit 2014 bei Borussia, seitdem bestritt er 100 Pflichtspiele für die Fohlenelf (13 Tore). „Es ist überragend, weiter für diese tollen Verein zu spielen“, so Johnson. „Nach meinem Wechsel von Hoffenheim zu Borussia vor drei Jahren war es zum einen mein Ziel, mich weiterzuentwickeln und zum anderen, international zu spielen – beides habe ich geschafft. Daher freue ich mich sehr, den gemeinsamen Weg mit Borussia weitergehen zu dürfen.“

Flexibel einsetzbarer Außenbahnspieler

Der inzwischen 54-malige US-Nationalspieler war zur Saison 2014/15 zu Borussia gewechselt, wo er von Beginn an eine wichtige Rolle als flexibel einsetzbarer Außenbahnspieler einnahm. In seiner ersten Saison kam er auf 34 Pflichtspieleinsätze (1 Tor), ebenso viele waren es in der vergangenen Spielzeit (8 Tore). In der laufenden Saison kam Johnson bislang auf 33 Pflichtspieleinsätze (4 Tore). Zuletzt hatte ihn für mehr als sechs Wochen ein Muskelfaserriss im Oberschenkel außer Gefecht gesetzt.

Seine Karriere begonnen hatte Johnson bei den Sportfreunden München, von denen er 1996 zu 1860 München wechselte, wo er bis zur U23 alle Nachwuchsmannschaften durchlief. Im März 2006 wurde der Flügelspieler erstmals von den Löwen in der 2. Bundesliga eingesetzt. Insgesamt absolvierte er 90 Spiele (4 Tore) im Unterhaus, bevor er im Sommer 2009 zum VfL Wolfsburg ging. Am 12. September 2009 debütierte der gebürtige Münchener in der Bundesliga. Es folgten weitere 15 Einsätze (1 Tor) im Trikot der „Wölfe“. Zur Saison 2011/2012 schloss sich Johnson 1899 Hoffenheim an. Bei den Kraichgauern kam er in drei Jahren auf 87 Bundesliga-Einsätze (5 Tore).