NEWS: 17.05.2017

"Möchte den gemeinsamen Weg weitergehen"

"Möchte den gemeinsamen Weg weitergehen"
"Ich fühle mich sehr wohl bei Borussia und möchte den gemeinsamen Weg weitergehen", sagt Lars Stindl.

Wir haben uns mit Kapitän Lars Stindl über seine Vertragsverlängerung, seine erstmalige Nominierung für die DFB-Elf und den Saisonabschluss gegen Darmstadt 98 unterhalten.

Lars, warum hast du dich entschieden, deinen Vertrag bei Borussia vorzeitig um ein weiteres Jahr zu verlängern?

Stindl: Mit meinem Wechsel vor zwei Jahren nach Mönchengladbach habe ich rückblickend alles richtig gemacht. Die ersten beiden Jahre waren unglaublich ereignisreich und toll. Ich fühle mich sehr wohl bei Borussia und möchte den gemeinsamen Weg weitergehen. Deshalb bin ich sehr glücklich, dass es kurz vor Abschluss der Saison mit der Vertragsverlängerung geklappt hat.

Obwohl in dieser Bundesliga-Saison nicht alles nach Wunsch verlief, haben zuvor auch schon Fabian Johnson und Ibrahima Traoré ihre Verträge vorzeitig verlängert. Was sagt das aus?

Stindl: Es zeigt den großen Stellenwert, den der Verein bei uns Spielern genießt. Borussia hat sich in den vergangenen Jahren fantastisch entwickelt. Auch wenn wir in der nächsten Saison möglicherweise nicht auf internationaler Bühne spielen werden, wollen wir weiterhin Teil des Ganzen sein. Wir alle sind davon überzeugt, dass das hier das Richtige ist. Die Voraussetzungen, in der Zukunft wieder erfolgreich zu sein, sind hier absolut gegeben.

Du bist heute erstmals in die deutsche Nationalmannschaft berufen worden. Wie groß ist deine Freude darüber?

Stindl: Ich war ehrlich gesagt ein wenig überrascht über die Nominierung, bin aber umso glücklicher darüber. Es ist natürlich etwas ganz Besonderes, zum ersten Mal beim deutschen Nationalteam dabei zu sein. Ich freue mich zunächst einmal auf die beiden Länderspiele gegen Dänemark und San Marino, danach geht es dann zum Confed Cup in Russland. Nach meinem kurzen Urlaub wird die Vorfreude darauf sicher enorm groß sein.

Bevor du dich mit diesen Themen beschäftigen kannst, steht am Samstag noch das letzte Bundesligaspiel gegen Darmstadt an. Was erwartest du noch vom letzten Spieltag?

Stindl: Wir haben keine leichte Saison hinter uns. Am Samstag wollen wir uns unbedingt mit einem Sieg von unseren Fans verabschieden. Wofür es dann am Ende reicht, liegt leider nicht mehr in unserer eigenen Hand, da wir auf die Schützenhilfe anderer angewiesen sind. Sollten wir Europa verpassen, werden wir in der kommenden Saison wieder voll angreifen. Darauf freue ich mich jetzt schon, denn die Grundpfeiler für eine hoffentlich positive Zukunft haben wir in den vergangenen Jahren gelegt.

Weitere News

Stindl steht zur Wahl des NRW-Fußballer des Jahres

Stindl steht zur Wahl des NRW-Fußballer des Jahres 06.11.2018

Borussias Kapitän Lars Stindl steht zur Wahl zum NRW-Fußballer des Jahres. Für den „Felix“-Award kann ab sofort abgestimmt werden.

Stindl: „Machen eine gute Entwicklung durch“

Stindl: „Machen eine gute Entwicklung durch“ 18.10.2018

Im Interview spricht Kapitän Lars Stindl über den guten Saisonstart der Fohlen, seine aktuelle Verfassung und das bevorstehende Heimspiel gegen den FSV Mainz 05.