Suchen

Borussia News

NEWS: 17.07.2017

Sonniger Trainingsauftakt am Tegernsee

Sonniger Trainingsauftakt am Tegernsee
Bei der ersten Einheit am Tegernsee ging es direkt zur Sache.

Die Fohlenelf hat die Arbeit im Trainingslager am Tegernsee aufgenommen. Mehr als 300 VfL-Fans verfolgten die erste Einheit in Rottach-Egern.

Bei strahlendem Sonnenschein und 25 Grad bat Trainer Dieter Hecking seine Mannschaft am Montagnachmittag das erste Mal auf den Trainingsplatz. Als die Spieler die Anlage des FC Rottach-Egern um kurz vor 17 Uhr betraten, wurden sie von den anwesenden etwa 300 VfL-Fans mit reichlich Applaus empfangen. Athletiktrainer Markus Müller ging mit den Borussen zunächst zum knapp 15-minütigen Aufwärmprogramm auf den Nebenplatz.

Die Torhüter blieben anschließend zu Beginn auf dem Nebenplatz und trainierten unter der Leitung der Torwarttrainer Uwe Kamps und Christoph Semmler. Ein Teil der Mannschaft ging auf den Hauptplatz und absolvierte dort einige Übungen, bei denen das Passspiel im Vordergrund stand. Nico Elvedi mischte dabei nicht mit. Er litt zuletzt unter muskulären Problemen und absolvierte daher vorsorglich eine individuelle Einheit mit Reha-Trainer Andy Bluhm.

Zehn Spieler mit Laufeinheit

Ebenfalls nicht mit dem Ball trainierten Jonas Hofmann, Reece Oxford, Kwame Yeboah, Tobias Strobl, Christoph Kramer, Vincenzo Grifo, Raffael, Mickaël Cuisance, Tony Jantschke und Oscar Wendt. Weil sie in den vergangenen Wochen eine höhere Belastung als ihre Mannschaftskameraden gehabt hatten, drehten sie mit Markus Müller eine Runde um die Anlage. Der restliche Teil des Teams studierte anschließend, unter anderem unter den Augen von Präsidiumsmitglied Hans Meyer, Spielzüge ein. Zum Abschluss ließ Hecking die Borussen eingeteilt in drei Teams noch auf einem Kleinfeld spielen, Handlungsschnelligkeit und Genauigkeit im Passspiel waren hier gefragt. Mamadou Doucouré setzte bei dieser Übung aufgrund seiner zurückliegenden Verletzungen planmäßig aus und lief stattdessen mit Andy Bluhm.

„Es geht uns jetzt im Trainingslager darum, die Nationalspieler, die später eingestiegen sind, in die körperliche Verfassung der anderen Spieler zu bringen, obwohl sie schon sehr gute Werte haben“, sagte Co-Trainer Dirk Bremser nach der gut 100-minütigen Einheit. „Außerdem geht es darum, im spieltaktischen Bereich mit allen Spielern zu arbeiten.“ Dafür steht die Fohlenelf am morgigen Dienstag zweimal, um 10.15 Uhr und 16.30 Uhr auf dem Platz.

Weitere News

Nächster Härtetest gegen Malaga

Nächster Härtetest gegen Malaga 28.07.2017

Im vorletzten Testspiel der Sommer-Vorbereitung trifft die Fohlenelf am Samstag (16 Uhr) in Duisburg-Homberg auf den spanischen Erstligisten FC Malaga.

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder