NEWS: 14.07.2011

Herzlichen Glückwunsch, Rolf Hülswitt

Herzlichen Glückwunsch, Rolf Hülswitt
VfL-Betreuer Rolf Hülswitt feiert heute seinen 70. Geburtstag.

VfL-Betreuer Rolf Hülswitt wird am heutigen 14. Juli 70 Jahre alt. Borussia wünscht ihm auf diesem Wege alles Gute!

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert ist Rolf Hülswitt inzwischen bei Borussia tätig. Im Jahre 1985 begann er als Betreuer des Amateurteams, ehe ihn der damalige Trainer Hans Meyer 1999 zur Lizenzmannschaft holte. Seitdem ist Hülswitt für die Trainingsausrüstung der Profis verantwortlich. „Rolf ist die gute Seele und ein ganz wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Man kann sich 100-prozentig auf ihn verlassen und er ist immer für jeden da. Das habe ich schon als Spieler an ihm geschätzt – und das hat sich bis heute nicht geändert”, sagt Team-Manager Steffen Korell.

Auf Korrektheit legt Hülswitt großen Wert. Vor seiner Zeit beim VfL war er Stabsfeldwebel bei der Bundeswehr, und diese Vergangenheit ist ihm ab und an noch anzumerken. Bevor die Spieler den Trainingsplatz betreten, war er schon tätig und hat Hürden, Medizinbälle, Hütchen und weitere Utensilien am richtigen Platz postiert. Nach der Einheit bringen die Spieler ihre getragenen Fußballschuhe zu ihm. Stellt sie jemand nicht am richtigen Ort ab, gibt es auch schon mal einen Rüffel, denn alles muss seine Ordnung haben. „Eine gute Vorarbeit erleichtert Trainern und Mannschaft die Arbeit”, weiß Hülswitt. Das Putzen der Fußballstiefel erledigt er mit Bürste und Schuhcreme, dabei trägt er stets Gummihandschuhe. „Die Schuhcreme ist nicht gut für die Haut”, sagt er.

Hülswitt hat in den vergangenen 26 Jahren viele Spieler und auch Trainer kommen und gehen sehen. „Wenn man die Zeit Revue passieren lässt, gibt es viele Geschichten, die ich erlebt habe”, sagt der Jubilar. Als Hans Meyer noch Borussias Trainer war, brachte Hülswitt beispielsweise immer die Spieler nach Hause, die bei der Dopingkontrolle länger brauchten. Hülswitt könnte sicher viele private Dinge und Anekdoten berichten, denn er ist auch der „Kummerkasten“ für viele Spieler, für die er immer ein offenes Ohr hat. Erzählen würde er diese Geschichten aber niemals, denn das würde gegen seine Berufsehre verstoßen.

Weitere News

Herzlichen Glückwunsch, Steen Thychosen!

Herzlichen Glückwunsch, Steen Thychosen! 22.09.2018

Steen Thychosen, der zwischen 1978 und 1981 drei Jahre für die Fohlen spielte, feiert am heutigen Samstag seinen 60. Geburtstag. Borussia wünscht auf diesem Wege alles Gute!

Herzlichen Glückwunsch, Norbert Meier!

Herzlichen Glückwunsch, Norbert Meier! 20.09.2018

Norbert Meier, der in den 90er-Jahren sowohl als Spieler als auch als Trainer für die Fohlen aktiv war, feiert am heutigen Donnerstag seinen 60. Geburtstag. Borussia wünscht auf diesem Wege alles Gute!

Herzlichen Glückwunsch, Heinz Wittmann!

Herzlichen Glückwunsch, Heinz Wittmann! 12.09.2018

Der frühere VfL-Abwehrspieler Heinz Wittmann feiert am heutigen Mittwoch seinen 75. Geburtstag. Borussia wünscht auf diesem Wege alles Gute!